Hausmittel

Guter Rat kann Leben retten...

Re: Hausmittel

Beitrag #11 von HeikeP » So 1. Mai 2011, 10:02

Hallo ulli,

danke das habe ich auch erstmal gemacht.
Ich weiss garnicht woher die blöden Dinger kommen, die letzten Wochen habe ich da nur was raus nichts rein :x
Naja ich hoffe mal das da keine mehr nachkommen, die waren ganz schön gross :o

Kann ich denn meine Geweihschnecken erstmal da drinn lassen oder schleppen mir die die Egel dann in andere Becken?
VG Heike
HeikeP
 
Beiträge: 296
Registriert: So 27. Feb 2011, 14:32
Wohnort: Hamburg
User-Bewertung: 0 (0%)
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 1 mal in 1 Post

Re: Hausmittel

Beitrag #12 von Ulli Bauer » So 1. Mai 2011, 11:43

Schneckenegel leben eigentlich nicht in den Schnecken, von daher kannst du die Tiere glaub ich schon drin lassen.

Cheers
Ulli
Luke, wenn du nicht aufhörst, wird dein Vater böse! - Chhhhh. Pfffff. Chhhhh. Pffffff. Luuuuke, du hast Hausarrest.
Benutzeravatar
Ulli Bauer
Team Wirbellotse
Crustahunter
 
Beiträge: 7567
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 14:10
Wohnort: 71384 Weinstadt
User-Bewertung: 5 (100%)
Danke gegeben: 845
Danke bekommen: 948 mal in 683 Posts

Re: Hausmittel

Beitrag #13 von Mowa » Di 17. Mai 2011, 21:52

Hei Ulli, es ist gelungen mit den Blattlauschlupfwespen :happy:
An der Kresse aus dem Garten waren Mumien dran...hab das Blatt auf die Strebe vom Aquarium gelegt und jetzt kleben mehrere Mumien an den Wasserhyazinthen :happy:
Habs auch schon geknipst...
Hab auch die Mumien abgemacht von der Kresse und zu meiner emersen Hutpilzpflanze...2 Tage später auch hier lauter Mumien :happy:
Hoffe, ich bekomm das jetzt damit in den Griff...das wär eine Tolle Sache...
Die Schlupfwespen sind nur 2-3mm groß aber anscheinend sehr fleißig :happy:
VG Monika
Leben ist in der kleinsten Pfütze!
Benutzeravatar
Mowa
Team Wirbellotse
 
Beiträge: 4410
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 18:10
User-Bewertung: 5 (100%)
Danke gegeben: 170
Danke bekommen: 330 mal in 271 Posts

Re: Hausmittel

Beitrag #14 von Ulli Bauer » Di 17. Mai 2011, 22:21

Gute Nachrichten, das ist ja klasse!

Cheers
Ulli
Luke, wenn du nicht aufhörst, wird dein Vater böse! - Chhhhh. Pfffff. Chhhhh. Pffffff. Luuuuke, du hast Hausarrest.
Benutzeravatar
Ulli Bauer
Team Wirbellotse
Crustahunter
 
Beiträge: 7567
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 14:10
Wohnort: 71384 Weinstadt
User-Bewertung: 5 (100%)
Danke gegeben: 845
Danke bekommen: 948 mal in 683 Posts

Re: Hausmittel

Beitrag #15 von Mowa » Mi 18. Mai 2011, 15:06

Hallo, hab die Bilder fertig :D
Heute morgen war Großflugtag am Aquarium...einige Schlupfwespen sind wohl geschlüpft :happy: ....
Das müssen sie sein...

Noch eine

Hier treiben sie ihr Unwesen...in meinem offenen 240 Liter Aquarium
im Wohnzimmer, die goldenen Läuse sind angestochen und eine kleine Schlupfwespenlarve frisst sie von innenherraus leer...

Es funktioniert super..heut morgen hab ich auch solche Blattlausmumien
Auf meiner Hutpilzpflanze gesehen, wo ich gestern(oder wars vorgestern?) ein paar Mumien auf ein Blatt(rechts oben) gelegt hatte :happy:
Die sind echt schneller aus die Feuerwehr



Bin schon sehr gespannt, ob sie es schaffen die Blattläuse auszurotten...und ob sie jetzt den ganzen Sommer tätig sind oder nur im Frühjahr???
VG Monika
Zuletzt geändert von Mowa am Mi 18. Mai 2011, 15:19, insgesamt 3-mal geändert.
Leben ist in der kleinsten Pfütze!
Benutzeravatar
Mowa
Team Wirbellotse
 
Beiträge: 4410
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 18:10
User-Bewertung: 5 (100%)
Danke gegeben: 170
Danke bekommen: 330 mal in 271 Posts

Re: Hausmittel

Beitrag #16 von Linchen » Mi 18. Mai 2011, 15:11

Hallo Monika!

Ich drücke dir ganz fest die Daumen!


LG
Gina
Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.von Jean Paul
Benutzeravatar
Linchen
 
Beiträge: 229
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 21:11
Wohnort: Berlin
User-Bewertung: 0 (0%)
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 10 mal in 6 Posts

Re: Hausmittel

Beitrag #17 von Mowa » Mi 18. Mai 2011, 15:17

Danke Gina...kann ich brauchen...da hab ich immerwieder Ärger damit...besonders im Winter...
Letztes Jahr hab ich immer Marienkäfer reingeholt...bei uns gab es unheimlich viele von den Asiatischen, mit dem W auf dem Brustschild...Die haben sich dann unheimlich am Aquarium vermehrt und für eine Weile wars gut...aber im Herbst hören sie dann auf Nachwuchs zu produzieren und das wars dann...Sie ziehen sich zurück in Ritzen und machen Winterschlaf...auch in der Wohnung :x
Aber die scheinen dieses Jahr alle draußen erfroren zu sein...hab bis jetzt nur Einheimische gefunden...
Auch die Rollokästen waren im Frühjahr leer...letztes Jahr haben sie da zu Horden dringesessen, als wir renoviert haben...
VG Monika
Leben ist in der kleinsten Pfütze!
Benutzeravatar
Mowa
Team Wirbellotse
 
Beiträge: 4410
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 18:10
User-Bewertung: 5 (100%)
Danke gegeben: 170
Danke bekommen: 330 mal in 271 Posts

Re: Hausmittel

Beitrag #18 von Linchen » Mi 18. Mai 2011, 21:43

Hallo Monika!

Nur die Einheimischen?
Ist doch klasse *sorry für die Freude

Aber wird schon alles klappen! :top:

LG
Gina
Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.von Jean Paul
Benutzeravatar
Linchen
 
Beiträge: 229
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 21:11
Wohnort: Berlin
User-Bewertung: 0 (0%)
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 10 mal in 6 Posts

Re: Hausmittel

Beitrag #19 von Mowa » Mi 18. Mai 2011, 22:02

Hei, ja...hast schon recht...
Die Asiatischen waren nicht gerne gesehen..
Aber eins hat schon gestimmt...sie waren effektiver, bei der Blattlausbekämpfung...wir haben hier eine unheimliche Farbenvielfalt an Marienkäfern...jedes Jahr find ich wieder welche, die ich noch nie gesehen hab :happy: ...
Und die Läuse haben für alle gereicht...
VG Monika
Leben ist in der kleinsten Pfütze!
Benutzeravatar
Mowa
Team Wirbellotse
 
Beiträge: 4410
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 18:10
User-Bewertung: 5 (100%)
Danke gegeben: 170
Danke bekommen: 330 mal in 271 Posts

Re: Hausmittel

Beitrag #20 von Mowa » Do 9. Feb 2012, 23:47

Hallo Ulli,
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<
Umgerechnet 1 EL auf 10 l sollte nicht überschritten werden.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
ist da ein prallvoller, gehäufter Eßlöffel gemeint oder ehr ein schwach gehäufter Eßlöffel?
Hätte ein paar Fische, die mal ein bisschen gewürzt werden müßten :pfeif: ...
Und da hats Rotschwanzgarnelen mit drin...
Hab gelesen, 1-2 Teelöffel auf 5 Liter sollen das Fischliproblem lösen :dont_know:
VG Monika
Leben ist in der kleinsten Pfütze!
Benutzeravatar
Mowa
Team Wirbellotse
 
Beiträge: 4410
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 18:10
User-Bewertung: 5 (100%)
Danke gegeben: 170
Danke bekommen: 330 mal in 271 Posts

VorherigeNächste

cron