GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Try to breed caridina multidentata

    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Danke Ulli,

      dann werde ich am Wochenende beginnen Tag für Tag das Wasser zu verdünnen bis es klar ist.

      Ich habe mal ein Bröckchen eines Garnelensticks an einer für mich gut einsehbaren Stelle hinein gelegt den haben sie wohl auch schon über Nacht weggemampft, jedenfalls ist er weg.

      Ich berichte, bald dann auch mit Fotos.
      Liebe Grüße

      Ben
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Hallo Ulli,

      sehr schleppend. Ich hab mir erstmal ne Exeltabelle erstellt zur Verdüngung der Salzkonzentration. Denn mit jedem Liter den ich entnehme und süß wieder nachfülle wird die Menge Salz die ich entnehme ja von mal zu mal weniger. Ich müsste also weit über 80 Liter wechseln wenn ich immer nur 1 Liter austausche. Ich hab mich entschieden nach 30 mal tauschen dann nochmal groß zu wechseln da ich da dann locker unter 1% Salzwasser liege.

      Ich hoffe du verstehst was ich mein.

      Die Babys wachsen schon.
      Liebe Grüße

      Ben
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Normalerweise sausen die Kleinen nachts durchs Becken, da kann man sie gut rauskeschern ;) .

      Wir saßen so auch schon einmal eines Nachts, mit Kescher und Taschenlampe bewaffnet, vor so einem grünlich trüben Becken :) ...
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Ja das könnte ich machen,

      aber ich würde ja nie alle erwischen und ich wüsste auch gar nicht wohin mit ihnen bis sie groß genug für das Gesellschaftsbecken sind. Ich würde wenigstens warten bis sie 1,5cm haben.

      Mal ne ganz andere Frage die vielleicht etwas blöd wirkt. Häuten die kleinen sich von Anfang an? Ich glaub ich hab 2 Exuvien gesehen bin mir aber nicht ganz sicher. Es geht alles Tieren gut, so jedenfalls mein Eindruck.
      Liebe Grüße

      Ben
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Ja, die häuten sich, weil ihre Haut als Außenskelett angelegt ist. Durch die dafür erforderliche Festigkeit kann das Tier nicht wachsen, wenn es sich nicht häutet.
      Solange die neue Haut noch weich ist, pumpt das Tier Wasser in seinen Körper, das dann im Lauf seines Wachstums durch Eiweiß ersetzt wird. Nach der Häutung ist die Garnele ca. 10% größer als vorher.
      Jungtiere häuten sich sogar öfter, weil sie schneller wachsen.

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Danke Ulli,

      das und wie sich häuten weiss ich ja. Ich hatte bloß Angst es könnten tote Tiere sein ... aber dann haben die ersten sich wohl schon gehäutet. Größenunterschiede haben sie ja.
      Liebe Grüße

      Ben
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Moin,

      das Wasser wird langsam klarer. Dabei habe ich gestern entdeckt das eine einzige Larve noch nicht ganz durch ist ich hoffe sie schafft es trotzdem bei konstant abnehmender Salzkonzentration. Dem Rest scheint es sehr gut zu gehen sie flitzen wie die Blitze durchs Becken wenn ihnen danach ist.

      Ich bin mir nicht ganz sicher ob noch genug Algen im Becken sind sie (ver)putzen wie die Teufel das Thermometer sieht aus wie neu obwohl es komplett verdereckt war. Außer Sera Micron bekommen sie nix anderes und das auch nur einmal Abends in kleiner Menge von ungefähr einer Messerspitze. Ich hoffe das reicht ?(

      Mindestens 2 der kleinen haben schon eine Größe von einem Zentimeter erreicht.

      Ich bin echt gespannt wie viele es wohl sein werden. <3
      Liebe Grüße

      Ben
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      So,

      Wasser ist jetzt glasklar. Nach 17 mal 1 Liter Wasser wechseln liege ich rein rechnerisch unter 1% Salz in Lösung nach meinen Recherchen gilt das schon als Süßwasser. Es sind mindestens 16 quitschfidele Amanos geworden die jetzt schon eher zu den jugendlichen gehören Granulat wird zum Hauptfenster jetzt.

      Ich schulde euch noch Fotos komme leider nur echt nicht dazu mich vorn Laptop zu setzen und mit Tapatalk klappt es leider nicht
      Liebe Grüße

      Ben
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Ein Häutungsproblem ... Stress, schlechter Allgemeinzustand, Schwäche, Infektion, ... kann alles gewesen sein :(. Mein Beileid.
      Ich würde vorsichtshalber einen Teilwasserwechsel machen (kann schließlich nie schaden).

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Hallo Ulli,

      also Stress schließe ich aus. Sie sind noch alleine im Aufzuchtsbecken mit gleichmäßiger Beleuchtung meinen Beobachtungen nach verhalten sie sich normal, eigentlich genauso wie meine Amanos im Gesellschaftsbecken. Eventuell stressige Temperaturschwankungen gibt es auch nicht. Den Allgemeinzustand würde ich als gut einschätzen, gut gebaut und fröhlich am fressen. Wasser wechsel ich alle 2 Tage einen Liter auf 20L Volumen. Verstecken können sie sich bei Bedarf auch.

      Meine Verdacht ist wirklich das sie sich nicht häuten konnte, wie gesagt sie lag leicht gekrümmt und an der Stelle wo die Exuvie aufbricht war schon die "aufgeplatzte" Stelle zu sehen.

      Ich beobachte das weiter. Für das Geselschaftsbecken sind sie noch etwas zu klein sie würden noch durch das Gitter des Ansaugstutzen für den Filter passen, das möchte ich vermeiden ansonsten wären sie schon "drüben"


      Woher könnte eine Infektion kommen? :o
      Liebe Grüße

      Ben
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      So wie versprochen.

      Ich habe endlich die Zeit gefunden um euch meine (wenn auch schlechten) Fotos zu zeigen.
      Ich hoffe ich kriege das hin.



      Ich hoffe ihr könnt überhaupt was sehen. Fotos von den Larven konnte ich leider nicht machen.
      Achja Verluste gab es keine weiter, und ich habe heute sogar 20 gezählt nicht schlecht für den ersten Erfolg finde ich. :drink:
      Bilder
      • 1.jpg

        222,94 kB, 800×532, 451 mal angesehen
      • 2.jpg

        393,09 kB, 751×900, 453 mal angesehen
      • 3.jpg

        407,29 kB, 600×800, 444 mal angesehen
      • 4.JPG

        332,9 kB, 800×588, 449 mal angesehen
      • 5.JPG

        341,81 kB, 800×695, 448 mal angesehen
      • 6.JPG

        323,77 kB, 506×900, 446 mal angesehen
      • 7.JPG

        320,19 kB, 506×900, 446 mal angesehen
      • 8.JPG

        392,57 kB, 705×900, 444 mal angesehen
      Liebe Grüße

      Ben
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Guten morgen Gemeinde,

      Ich melde mich mal zurück. Und zwar damit das ich wieder erfolgreich war genau mit den von mir oben beschriebenen Bedingungen. Die Garnelen haben jetzt eine Größe von 4-6mm über die Anzahl kann ich wegen dem grünen Wasser kaum Angaben machen aber 12 kann ich immer zählen, ich schätze es sind deutlich mehr. Nun eine Frage, beim letzten mal habe ich ja das Wasser Schritt für Schritt auf Süßwasser umgestellt wobei das Phytoplankton zusammen brach und das Wasser klar wurde. Ich würde gerne aber gleich den nächsten Ansatz starten also das Wasser gleich wieder nutzen können. Kann ich die Garnelen wirklich sofort und schlagartig ins Süßwasser setzen?
      Liebe Grüße

      Ben
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Mach doch halbe-halbe - gib einen Teil der Algensuppe in ein Becken, füll auf, und dann kannst du in deinem jetzigen Aufzuchtbecken umstellen.
      Einigen Berichten zufolge überleben Amanos zwar auch das abrupte Umsetzen, aber den natürlichen Gegebenheiten angepasster ist das langsamere Umstellen. Die springen ja auch nicht aus dem Mündungsbereich gleich in den Oberlauf, sondern schwimmen durch unterschiedliche Salzkonzentrationen.

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Geht. Aber um sicher zu gehen und um den größten Teil des alten Wassers zu retten, kannst Du ja im ersten Schritt 50% Wasser ablassen und weiter verwenden.

      Oder Du stellst direkt ein Becken mit entsprechendem Salzgehalt auf und versuchst alle raus zu fangen. :D X/ Ich glaube es gibt einfachere Vorhaben ... haha.

      HP
      "Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen." Robert Lembke
    • Re: Try to breed caridina multidentata

      Hei...geht doch evt. auch schrittweise...
      Also 50% ablassen und langsam, entweder über Infusionsgeschirr wieder reindröpseln lassen oder mit Becher nachschütten...

      Ich les hier sehr interessiert mit :S
      Viele Grüße Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!