GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Zwergkugelfische

    • Eins vorweg: Ich halte diese Fische auch nicht. Interessant finde ich das schon aber du solltest bedenken, dass die kleine Schnecken fressen müssen um die Zähne abzuraspeln.

      Ich will aber nicht, dass meine Schlammschnecken etc. gefressen werden, da sie ja zum Ökosystem als Resteverwerter viel Gutes beitragen.


      VG Arthur
    • Hei, ich hab mir die auchschon überlegt, da ich immer unmassen Posthörner und Blasenschnecken aus den Aufzuchtbecken (das Putzgeschwader) zuviel habe. Ich müßte für sie dann ein 80cm Becken "opfern" und dafür bin ich zu geizig :/
      Als das Zuchtprogram bei Myfischorg anlief hab ich nochmal schwer mit mir gerungen, hab es aber dann doch zugunsten meiner Garnelen (in dem Fall Blue Dream) bleiben lassen...
      Hier findest Du sicherlich viele Antworten auf Deine Fragen...
      my-fish.org/zuchtprogramm/zuch…eopard-zwergkugelfisch-2/
      Meine wirklich vielen überschüssigen Schnecken kommen ins "Ristrorante Helena", wo sie ihren Lebensabend "genießen" Habe auch jemand in der Nähe gefunden, der immer Futterschnecken braucht. Das entschärft die Situation etwas. Früher habe ich auch Futterschnecken verschickt, einfach um ihnen Herr zu werden...aber das tue ich zugunsten der Tiere nichtmehr. Sehr viele Schnecken einpacken und versenden ist nicht so das wahre =O :whistling:
      Trotzdem würden mich die Tiere noch reizen, wirklich sehr interessante Pfleglinge...aber aus Platzgründen lass ich es sein..ich hab noch andere, Garnelenfreundlichere Wunschtiere...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Oh ja die Wunschtiere. Habe mir auch gerade erst ein Becken für meine Jungfische (Regenbogenfische) eingerichtet. Man will in der Wohnung ja auch noch leben... ;) :whistling: :whistling: :whistling:

      Was ich noch zu bedenken gebe: Soweit man über die Tiere liest knabbern die auch große Schnecken an, die dann verenden. Also z.B. solche die sich im Becken mangels Salzwasser nicht vermehren. Das ist für mich ein Ausschlusskriterium.



      VG Arthur
    • Man muss die Schnecken in einem Aufzucht Becken halten, da sie im Kufi Becken vermutlich kein Gleichgewicht finden und man aber ständig welche nachfüttern muss.

      Und das mit der Population von Schnecken: Mit mehr Futter werden es mehr und möchte man das abbremsen, sollte man weniger füttern. Das scheint die einzige Technik, wie man die Schneckenpopulation eingrenzt ohne mit der Helena direkt auszurotten.
    • Mowa@ Dein Tip war klasse. :happy:
      Nachdem ich mich dort gut informiert habe, leben jetzt bei mir kleine Kufi´s.
      Interessant war das Zuchtprogramm von einer Dame, die die Kufis seit Jahren ohne Schnecken hält und sogar Erfolge bei der Zucht hatte.
      So etwas animiert :whistling: :neid:
      Mal sehen wie sie sich entwickeln.

      Sabine
      Bilder
      • 20161211_110347.jpg

        64,8 kB, 800×522, 94 mal angesehen
    • Nun ja, was soll ich erzählen.
      Die kleinen leben alleine im Becken. 5 an der Zahl.
      Ob Männchen und Weibchen kann ich nicht sagen.
      Sie sind super neugierig. Stehen imm an der scheibe und schauen was ich mache. Man fühlt sich total beobachtet. 8) 8)
      Ich habe nun jap. Wasserflöhe geholt. Diese finden sie toll.
      Wenn ich füttere, dann klopfe ich und sie kommen stellen sich auf und dann geht es los. rote Mückenlarven winden sie auch toll, wober der kleinere echte Probleme mit den riesigen Larven hat.
      Gefiltert wird mit Bodenfilter und zur Zeit noch ein kleiner Zusatzfilter, wobei wir den demnächst vielleicht raus nehmen wollen.

      Mal sehen wie sich alles entwickelt.

      Sabine
    • Hallo, Sabine :huhu:
      Wie geht es deinen Erbsen inzwischen?
      Ach, das mit dem Futterritual ist ja voll schnullig! Das ist ja wie ne Katze 8o
      Die Kugelfische stehen ganz oben auf meiner Wunschliste. Allerdings mag ich meine Schnecken (PHS, TDS, Blasenschnecken) alle sehr und freue mich nach all den Jahren immer noch wie irre, wenn ich n neues Gelege im Becken finde :happy:
      Sie einfach zu verfüttern würde mich viel Überwindung kosten. Kommen deine Kufis immer noch gut ohne Schnecken aus?

      Allerdings würde in 2 Monaten ein 25l-Becken für eine eventuelle "Futterschneckenzucht" bei mir frei ;) (meine RF ziehen endlich aus ihrem Provisorium in ein 64l-Domizil) da könnte ich mich ja trotzdem über die Gelege freuen :D und dann über die Erbsen :whistling: