GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Schwimmende Steine

    • Schwimmende Steine

      Huhu,

      und wieder schwirrt mir was im Kopf herum schwimmende Steine.

      Geplant sind schwimmende Steine, die sind auch schon hier, ganz einfache ovale.
      Nur welches Moos ist am besten Korallenmoos,Javamoos, Weeping oder doch ne andere Pflanze, Bucen sind mit drauf geplant, auch das ein oder 2 Steine halb in Wasser und halb über der Wasseroberfläche bleiben.


      LG Sanne ?(
    • Darf ich mal fragen was das für Gestein ist?
      Ich habe bisher nur diese Kunststoffdinger gesehen, aber die gibt es doch auch aus echtem Gestein oder?

      Ich würde Korallenmoos nehmen, das wuchert nicht so arg und muss dementsprechend nicht so oft zurück geschnitten werden. Obwohl: was bestimmt auch gut wirkt (weil buschiger) wäre Monoselenium Tenerum.
      Aber das ist auch echt Geschmackssache.
      lg Simone

      Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

      „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“
      v. Bertolt Brecht
    • Klar, das sind eigentlich ganz normale Bimssteine( sehr leichter Lavastein der schwimmt,wegen zu viele Lufteinschlüße)

      Sind mir bei Ebay zu teuer, einen Anbieter der mir welche in Naturform verkaufen kann steht noch aus.

      Alternativ habe ich bei DM mir 4 Bimssteine geholt, die unbehandelt sind,Bimsschwämme sind bunt gefärbt.

      Sind aus dem Kosmetikbedarf um Hornhaut abzuschrubbeln, aber da ich ja in der Suche flexibel bin, probiere ich es erst mal mit den ovalen Steinen aus.

      Werde einfach zum testen mehre unterschiedliche Varianten ausprobieren, anstatt Monoselenium würde mir Süsswassertang besser gefallen.



      LG Sanne
    • Hallo Sanne,

      sapperlot, das mit dem Bimsstein aus dem KOsmetikbedarf hätte mir ja auch mal einfallen können X/ . Sehr gute Idee!

      Und dein Einwand mit Lomariopsis hat mich darauf gebracht mir meine Pflanzen mal genauer anzuschauen- und ich musste feststellen, ich habe auch Süßwassertang und habs tatsächlich die ganze Zeit für Monosolenium gehalten :/ ...peinlich.
      Ich stimmt dir also völlig zu: Süßwassertang wäre besser :D

      Ich glaube probieren ist eh angesagt, die Moose favorisieren unterschiedliche Lichtstärken, je nachdem wie dicht die Steine dann am Licht sind kanns entweder zu Kümmerwuchs oder sehr gestrecktem Wuchs komme, das soll dann ja auch nicht sein.

      Ich hoffe du zeigst mal Bilder wenn die Steine im Becken sind, bin sehr gespannt darauf.
      lg Simone

      Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

      „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“
      v. Bertolt Brecht
    • Hallo Simone,

      ja, das liebe Licht, ich denke da muss man dann beobachten und rechtzeitig eingreifen.

      Süßwassertang habe ich nicht da, den muss ich erst noch besorgen, dazu muss das Wetter mitspielen.

      Der Zeit habe ich nur Java und Korallenmoos da und Bucen,evt kleinen Javafarn, obwohl es nicht so meines ist, aber zum testen wie es wirkt, kann man ja.

      Ich merke ich brauche noch Bimssteine... :)


      LG Sanne
    • Hi,

      Mit Bimsstein ist es ähnlich wie mit Sepiaschale: Liegt er lange genug im Wasser, sinkt er ab.

      Eine gute Freundin wollte für das AQ der Schul-AG solche schwebenden Steine haben. Wurde von bekannten Firmen gesponsort.... heute schwebt da nichts mehr. Nach wenigen Wochen war der Spaß aus Avatar vorbei. :(
      Viele liebe Grüße, Jillian
    • Hei, evt. Tischtennisbälle mit einarbeiten?

      Ich hab gerade Baumhaselkugeln im Becken. Es waren einige nüsse noch drin, die hohl sind.
      Die Dinger schwimmen super und die CPO finden es toll drin abzuhängen..wenn man die in Moos packen würde, würden sie sicher auch eine Weile schwimmen.
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • transparente Weihnachtskugeln aus Plastik.
      Moos mit Netz befestigen, dann tuns die Weihnachtskugeln auch im Sommer
      oder diese extra Moosschwimmkugeln.

      Vielleicht tuts auch sauberes Styropor, müßte wohl auch erst auf Verträglichkeit getestet werden.
      Einfach mal durch die Bastelgeschäfte laufen.

      Manche guten Tischtennisbälle haben Holzspäne eingearbeitet damit
      sie nicht so hart klackern, sondern schön eine helles Klong als Klang abgeben.

      Vorsichtig geknackte Walnüsse/Kokosnüsse der Frucht beraubt und mit Silikon wieder zusammenkleben.

      Wir kriegen schon die Bällchen in den Aquarienhimmel 8) .

      :drink:
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hallo,

      mmh jetzt grübel ich noch mehr, eine Freundin schrieb mir, ob ich das wirklich machen moechte, da ich nicht weiß woher der Bims stammt, ob Asien....Sibirien.... haben wohl alle unterschiedliche Qualitäten.

      Ich werde noch mal etwas im Netz stoebern.

      Tischtennisball und Plastikdekokugeln wäre auch noch ne alternative, ich lass mir das noch durch den Kopf gehem

      werde erst mal was Wasser wechseln gehen..... :)

      LG Sanne
    • Die saugen sich voll Wasser?
      Wieso schwimmen denn dann die Steine von Oliver Knott? Oder saugen die sich auch nach einiger Zeit mit Wasser voll? ?( Das wäre ja ganz schön krass wenn man dafür so ein Heidengeld hinlegt und dann....

      Epoxydharz ist wirklich eine eklige Papperei, und was mich zusätzlich dran stört ist die superglatte und glänzende Oberfläche, damit ist der Natur-Faktor hin und Pflanzen wachsen da auch schlecht dran fest.
      lg Simone

      Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

      „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“
      v. Bertolt Brecht
    • hei, wie wäre es mit Kork?
      Die Platten für Terrarien?
      Die kann man leicht bearbeiten und evt in der Mitte eine Styroporkugel oderTischtennisball?
      Ich glaub nicht,mdas die billigen aus dem Baumarkt Sägespähne enthalten.
      Was ich schon als Schwimmer für Laichmopps genommen hab, sind die hellbraunen Kunststoffkorken oder Sektkorken
      Vg monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • hei,,nee, ist ein anderes und heiß "floating World"
      Ggoogel mal, es gibt Buchvorstellungen damit.
      Es sind zwar nur Ausschnitte, aber man sieht wenigstens einen Teil.
      Er hat eine Styroporkugel genommen und mit Sauger und Schnur am Boden fest gemacht
      Ich glaub aber ich würd die Kugel oder so erstmal mit Moos einwickelnund ein Netz drüberspannen.
      Da drauf dann andere Pflanzen annähen.
      Schwarze Fiegengaze ist fast unsichtbar.

      Das Buch is übrigens klasse, viele tolle Bilder und viel Knowhow zum Lesen...
      Hat mir schon viele Stunden die Zeit vertrieben...gestandene Aquascaper sind aber schnell durch....

      Das wollte ich eh für meine Filigranregenbögen machen.
      Die laichen mit vorliebe in Mooskugeln und das knapp unter der Wasseroberfläche.
      Neues Jahr, neues Glück...
      Vg monika

      Auf seiner Homepage ist eine Schritt für Schritt Anleitung für eine große Kugel
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!