GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Fischsuppe mit Garnelen

    • Fischsuppe mit Garnelen

      Moin aus Hamburg,

      ich habe ein 160l-Becken mit Roten Sakuras und etlichen Fischen.
      Die Sakuras vermehren sich, keine Fage, beim füttern kam ich zuletzt auf 220 Exemplare ( von ursprünglich 6 Stück ) und davon konnte ich 115 Stück abgeben.
      An Fischen sind dabei:
      - 1.1 Ringelhechtling
      - 10 St. Danio erythromicron
      - 4 St. Otocinclus macrospilus
      - 1.2 Dario dario ( + etliche Jungfische )
      - 1.1 Zwergbärblinge ( + etliche Jungfische )
      - 7 St. Corydoras panda
      - 7 St. Corydoras habrosus
      - 5 St. Corydoras hastatus
      - 2.0 Oryzias dancena ( die 3 Mädels haben im unabgedeckten Becken wohl den Freitod gewählt...vermutlich ist es der Katze geschuldet, das ich sie niemals gefunden habe)

      Dicke Süßwassertang-Polster dominieren das Becken und ich füttere täglich (unter anderem) mt reichlich Mikro-Würmern. Auch sonst ist das Aquarium gut bewachsen mit Stengelpflanzen.
      Von den pandas kann ich ab und an 1-2 Eier ergattern, aber eigentlich wundere ich mich, wo die Jungen der C.panda, D.erythromicron und der Ringelhechtlinge abbleiben.
      Landen die bei den Danios, den pandas oder gar bei den Garnelen ? Den Darios traue ich nicht recht zu, den kompletten Nachwuchs wegzufressen und den Zwergkärpflingen schon garnicht...
      Kann da jemand etwas dazu sagen ?

      Beste Grüße,
      Steffen
      ( allerbeste Grüße an Moni *wink* )
      Bilder
      • 20170414.jpg

        406,48 kB, 1.040×780, 32 mal angesehen
    • Hei Steffen, super das Du mal was hören lässt :huhu:
      Super grüne Hölle hast Du da, aber bei dem Besatzbwundert es mich ehrlichgesagt nicht, wenn keine Jungfische hochkommen.
      Du weißt doch, wie tüddelig die am Anfang sind und da ist ja eigentlich immer grad jemand, der das Maul aufmacht und ...schnapp.
      Wenn Du wirklich mal Junge möchtest, dann mach doch ein 12 oder 25 Liter Ablaichbecken, extra für den Zweck. Keine Garnelen rein, nur das gerade zu Vermehrende Fischgespann...abeiern lassen, die Alten wieder raus und gut.
      Pandas können auch selber schreckliche Laichräuber sein, wenn sie das erstmal kapiert haben, is es vorbei mit Eiern.

      Viel Spass hier.
      Übrigens haben wir wieder einen kleinen Chatroom. Nicht sehr komfortabel, aber es geht.
      Problem ist nur das zusammenfinden.
      Vg Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hi Moni,

      schön dich zu lesen :)
      Wo ist denn der Chat, hier ?

      Es ist ja nicht so, daß keine Jungfische hochkämen. Die Darios vermehren sich recht anständig ich sehe regelmäßig Jungfische in allen Größen, allerdings meist immer nur einen...zuviele Versteckmöglichkeiten. Selbst das Männchen sehe ich vielleicht 1x pro Woche.
      Garnelen kommen durch und natürlich die Jungen der Heterandria formosa. Wer so groß ist wie die neugeborenen der formosas, muß in dem Becken schon nichts mehr befürchten.
      Ich denke, daß die pandas einfach kapiert haben, wo immer so abgelaicht wird und jeden Tag die Eier wegstaubsaugen.
      Panda-Eier finde ich kaum, die verstecken sie zu gut. Ich habe aber auch schon Eier von denen bis zum Schlupf im Aq beobachtet und die Garnelen gehen scheinbar nicht dran.
      Nunja...Zuchtansätze sind in Planung.

      Beste Grüße,
      Steffen
    • Hei, ja, das ist dann wohl Jammern auf hohem Niveau 8o
      Ich hab grad eine Truppe Cory Panda von meinen Eigenen Jungen, die es noch nicht gespannt haben, das die eigenen Eier schmecken.
      Letzte Wochhe konnte ich 35 Eier aus einer Mooskugel puhlen.
      In dem Becken sind sonst nur Anubias Nana und da ist die Flauschige Mooskugel natürlich Favorit...zum Glück.
      Deren Eltern, die ja brutale Eierfresser sind, hab ich auch eine Mooskugel rein, aber da waren sie noch nicht einmal dran.
      Die legen die Eier, drehen sich sofort um und fressen sie.
      Wenn ich mitkriege, das sie abeiern, schmeiß ich ihnen einen weichen und mehrere harte Tabs ins Becken...dann find ich wenigstens am nächsten Tag überhaupt ein Paar tief im Weppingmoos. Was ich bei denen auchschon gemacht hab, ist eine schwarze Moosgummimatte an der einen Seite von Außen dran, das Hornkraut in die Ecke gestopft, das sie kaumnoch durchkommen, dann find ich da auch ab und zu Eier. Mit begeistetung eiern die auch hintern hmf. Aber da muss ich jedesmal das Becken zerlegen, wenn ich die holen will.

      Nee, hier haben wir keinen Chat. Der ist da wo wir zuletzt immer im Chat waren ;)
      Unter der Suche auf Chat klicken und schon biste drin...
      Vg Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!