GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Umzug

    • Hallo Ihr, :huhu:

      sooooo jetzt noch eine Frage, ich bin mir auch nicht sicher ob ich in der richtigen Abteilung bin.^^

      Ich plane einen Umzug, einen 670km weiten Umzug.^^
      Nun meine Frage: Wie stelle ich das am besten an? X/
      Ich habe ein 112l Beckn mit einem Eheim Außenfilter, ein 23l mit Rucksackfilter und ein 13l mit einem Dennerle Nano Innenfilter.
      Die Filterbackterien werden 6-8 h Fahrt nicht überleben oder? ?(
      Becken voher einlaufen lassen am Unzugsort kann ich leider nicht. Nun bin ich sehr ratlos.... :o

      Lg
      13l - Crystal Red
      112l Panorama - Roter Neon & Panda Panzerwels
      23l Edge1 - PRL Akaebinosato RedBee
      Luca <3 meinen süssen Hund nicht im Becken, aber auf der Couch. ;)

      Bilder meiner Nelen Becken
      http://www.wirbellotse.de/thread/6413-mein-nelen-heim/?pageNo=1
    • Hei, wie stark sind die Aquarien besetzt? Und wann ist der Umzug?
      Am Besten stecken die Bakterien das weg, wenn man das Filtermaterial grob reinigt und es gut abgerropft in einen Eimer legt, über den man ein Nasses Handtuch hängt.
      Eine Bekannte ist 2x über größere Entfernungen mit Aquarienregal umgezogen.
      Da das nochmal Aufwendiger und Zeitraubender ist, hat sie rechtzeitig einen Großteil ihrer Tiere und Aquarien verkauft und Anschließend komplett neu aufgebaut. Hat ihr unheimlich Freude gemacht das jeweils wieder neu zu machen.
      Und für Tiere und Zubehör war es sicher auch besser so.
      Umzug ist auch ohne Aquarien schon anstrengend genug. Da bleibt unfreiwillig so manches auf der Strecke.
      Vg Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hi Mowa :huhu:

      ende diesen/anfang nächsten Jahre. Hm also in den beiden kleinen Becken sind PRL Akaebinosato und in dem anderen Crystal Red, wieviele da wirklich drin sind kann ich nicht sagen.
      In dem 112er sind 20 Rote Neons und 8 Pana-Panzerwelse drin. Die Garnelen will ich nicht hergeben, denke nicht das ich zumindest an die Akaebino so einfach wieder dran komme.
      Wobei gerade die Garnelen denke ich mein größtes Problem sind, schätze die Fische würden das eher unbeschadet überleben?
      Ich fahre ca 5 Stunden wenn ich Nachts fahre und würde dann zu allererst die Becken wieder aufbauen, bzw ich habe den Luxus dass ich über 2 Wochen umziehen könnte. Würde die Becken dann einzeln runter fahren. Meine größte Sorgen sind halt die Filter.... ?(
      13l - Crystal Red
      112l Panorama - Roter Neon & Panda Panzerwels
      23l Edge1 - PRL Akaebinosato RedBee
      Luca <3 meinen süssen Hund nicht im Becken, aber auf der Couch. ;)

      Bilder meiner Nelen Becken
      http://www.wirbellotse.de/thread/6413-mein-nelen-heim/?pageNo=1
    • Ach ja was ich noch vergessen habe, das Wasser an meinem Unzugsort ist extrem weich 2Gh 0,5 KH, die Garnelen laufen eh auf Osmose Wassser, die Fische stelle ich auch gerade auf Osmose um. Ich könnte also schon gute 200l am Umzugsort bereit stellen. Bzw die Osmose da schon laufen lassen.

      Lg
      13l - Crystal Red
      112l Panorama - Roter Neon & Panda Panzerwels
      23l Edge1 - PRL Akaebinosato RedBee
      Luca <3 meinen süssen Hund nicht im Becken, aber auf der Couch. ;)

      Bilder meiner Nelen Becken
      http://www.wirbellotse.de/thread/6413-mein-nelen-heim/?pageNo=1
    • Hi AiTenshi,

      Filterbakterien sind ja eigentlich Bodenbakterien, die einfach auch in Wasser überleben können, sofern das genügend Sauerstoff enthält. Du siehst, der Sauerstoff ist hier der Knackpunkt ... von daher ist Monis Tipp mit dem Filtermaterial feucht halten, aber nicht im Wasser transportieren genau goldrichtig. So bekommen die Bakkis genügend Sauerstoff und trocknen nicht aus. Das ist eigentlich wirklich die beste Art und Weise.

      Wenn du ganz sichergehen willst, dass das alles gut funktioniert, würde ich an deiner Stelle im neuen Zuhause nochmal mit Filterbakterien nachimpfen, einfach, damit sich im neuen Heim (in dem ja rein wasserbedingt etwas andere Verhältnisse herrschen) die Bakterienflora nochmal ordentlich aufbauen kann. Nach einiger Zeit im Aquarium hast du ja nicht mehr alle Bakterienarten, sondern nur noch die, für die die Verhältnisse optimal passen. Ändern sich die Verhältnisse, kann es sinnvoll sein, da nochmal neue Vielfalt einzubringen.

      LG Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Hm, weniger ist wie in so vielen Fällen mehr.
      Da wo Du sehr viele Garnelem transportieren mußt, würe ich auf jedenfall kräftig reduzieren, sonst bleibt am Ende keine evt. einzige übrig.
      Du kannst sie nicht 10 Stückweise in Literflaschen packen..wobei das als Backup sicherlich Sinn machen würde.
      Wenn sie versendet weden, funktioniert das ja auch. Ich hab auchschon Gatnelen im 5 Literkanister bekommen, in dem Fall Macrobrachium...das hat auch sehr gut funktioniert und die haben damals fast eine Woche gebraucht und alle überlebt.
      Die großen Züchter lachen mich dafür bestimmt jetzt aus...aber ich wär da trotzdem vorsichtig...
      Vg Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Ich würde die Tiere in gut schließende 10-Liter-Deckeleimer packen und die zu maximal einem Drittel mit Wasser füllen (die Tiere vor dem Transport einen bis zwei Tage nicht füttern, damit das Wasser nicht so verschmutzt). Dann Filterfäden (diese grünen Kunststoffdinger, ihr wisst schon ...) oder ein paar Schnipsel von einem Filterschwamm reingeben und dann in diese Eimer jeweils maximal 30 Tiere setzen (adulte, an Jungtieren gehen ein paar mehr).

      LG Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Hallo,

      ich bin auch schon mit Aquarien bis 160l umgezogen.
      Monis Vorschlag mit dem Filtermaterial umzugehen finde ich gut.
      Als Vorbehandlung würde ich 2 Wochen vorher Mulmecken entfernen.
      Die Aquarien selbst leere ich bis auf eine Wasserhöhe von 5cm, entnehme Deko die umkippen und Tiere erschlagen könnte und verschließe das Aquarium mit Folie damit die Pflanzen nicht vertrocknen.
      12 Std sollte das ganze so locker überstehen.
      Über meinen Cube konnte ich einfach einen Müllbeutel ziehen, den habe ich damals für 10 Wochen ins Schülerwohneim mitgenommen 8o
      Lange Becken im Auto oder Transporter am besten quer stellen...das gibt kleineren Wellengang beim Bremsen und Anfahren :saint:
      Ein Paket Styroporplatten aus dem Baumarkt, kostet nicht die Welt und eignet sich hervorragend um die Becken von allen Seiten zu schützen.
      Die Tiere bleiben dabei im Aquarium. Wenn du allerdings im Winter umziehst, mußt du natürlich die Temperatur des Aquariums in etwa halten können...

      Grüße
      Steffen
    • Hi Ihr :huhu:

      danke für die Tips. :thumbup:
      Ihr habt mir die Angst ein wenig genommen, vielen Dank. Wenn es dann soweit ist melde ich mich nochmal. :)
      13l - Crystal Red
      112l Panorama - Roter Neon & Panda Panzerwels
      23l Edge1 - PRL Akaebinosato RedBee
      Luca <3 meinen süssen Hund nicht im Becken, aber auf der Couch. ;)

      Bilder meiner Nelen Becken
      http://www.wirbellotse.de/thread/6413-mein-nelen-heim/?pageNo=1
    • Ich häng mich hier mal parasitär dran. Meine Becken müssten eiegntlich auch zumindest teilweise umziehen (Stehen jetzt auf der Arbeit, hab da früher auch gewohnt). Mir graut davor. Zeitdruck habe ich keinen aber logistisch ist es wie beschrieben ja nicht gerade einfach. Sorgen macht mir da mein 600 Literbecken (1,60cm) nebst tierischem Inhalt.

      Was man doch gut gebrauchen könnte wäre eine Art Schienensystem mit Zahnrädern. Die legt man dann auf die Treppen und lässt das Aquarium auf einer schrägen Plattform hochfahren. Aber das gibt es vermutlich nicht oder kostet 3 trilliarden Euro. ;)

      Das Problem ist eben das krasse Gewicht auch wenn es leer ist.

      Ratlos...
    • Hei, ausräumen und mit 10 Mann tragen...
      Noch besser, ausräumen und verkaufen an jemand der einen Fischkeller mit Gully hat.
      Bei so großen Becken hab ich eh Bauchschmerzen, das die bei Transport wenn sie älter sind keinen Schaden nehmen..sowas sollte da stehen bleiben, wo es ist, oder eben wie gesagt..Fischkeller mit Gully. Ins Wohnzimmer käme mir das nichtmehr... Wie alt ist es?
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Ja wenn es wieder in einen Fischkeller soll, dann passt es ja :)
      Dann würd ich es mitnehmen..hast ja nix zu verlieren.
      Die Tiere in Stapelboxen auslagen, Zubehör auch...dann in einem Rutsch durch...
      Alles wieder reinschmeißen, Tiere zurück..ferdisch.
      Wie weit muß es umziehen?
      Ich hatte mal einen Beckenplatzer..das hat in der Art wunderbar funktioniert, war zwar nur ein 54er, aber komplett mit neues Becken suchen, holen und neu einrichten war das ganze nach 4 Stunden erledigt...und das wie gesagt ungeplant..von 0 auf 100
      Man hat nixmehr davon gesehen und es gab auch überhauptkeine Probleme...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hi :huhu:

      Ich nochmal, ich habe gesehen das es Stckdsen für den Zigarettenanzünder gibt. Was haltet ihr davon? :)
      Meine Idee wäre die Filter wärend der Fahrt einfach weiter laufen zu lassen.

      Lg
      13l - Crystal Red
      112l Panorama - Roter Neon & Panda Panzerwels
      23l Edge1 - PRL Akaebinosato RedBee
      Luca <3 meinen süssen Hund nicht im Becken, aber auf der Couch. ;)

      Bilder meiner Nelen Becken
      http://www.wirbellotse.de/thread/6413-mein-nelen-heim/?pageNo=1