GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Wie würdet ihr mischen?

    • Wie würdet ihr mischen?

      Hallo alle zusammen!

      Im Moment starte ich ein 112l Becken für Schwerpunktmäßig Neocardina davidi. Auch sollen ein kleiner Schwarm Boraras brigittae und ne Handvoll Schnecken mit einziehen.

      Ich hab zwei Möglichkeiten Wasser zu beziehen. Ich möchte nicht mit Osmosewasser oder so arbeiten. Jetzt meine Frage an die erfahrenen Wassermischer und Nelenprofis: In welchem Verhältnis würdet ihr die beiden Wasser mischen?

      Gemessen mit JBL Pro Scan. Ich bin kein endlos Wertemesser, sehe die gemessenen Werte als Richtschnur. Ein Aquarium is ja n kleines Ökosystem und die Tiere und Pflanzen haben ja bekanntlich teilweise erstaunliche Anpassungsfähigkeiten (immer wieder faszinierend was da alles überlebt wird =O )
      Ich hab mich für ein helles Becken mit lichtbedürftigen Pflanzen entschieden. Brauch ich bei CO2 15 überhaupt ne CO2 Anlage?

      Wasser 1 (Gemeindewasser)
      GH < 3
      KH 20
      NO2 0
      NO3 0
      pH 7,6
      CO2 15
      Cl 0

      Wasser 2 (Brunnenwasser)
      GH >21
      KH 20
      NO2 0,25
      NO3 40
      pH 7,6
      CO2 15
      Cl 0

      Danke im voraus schon mal für eure Einschätzungen und wertvollen Meinungen! :thanks:

      Schönen Abend noch :huhu:
    • Guten morgen Monika!

      Ich hab mich auch gewundert. Vertauscht hab ich nix und sogar extra zweimal gemessen, weil ich im Kopf hatte, das KH n Teil von GH is. Bin dann a weng googlen gegangen. Hab dann irgendwo gelesen, das solche Tests die Säurekapazität messen und nicht den eigentlichen KH Wert, weswegen der Wert höher sein kann.Ich denke, deswegen ist auch der pH Wert so hoch, denn da gibts ja auch Verbindungen zueinander, oder verwechsel ich da grad was?

      Auf der Seite recht weit unten steht da was dazu, den Link hab ich hier im Forum irgendwo dazu gefunden...

      drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php…sserhaerte/Karbonathaerte

      Wenn immernoch Zweifel bestehn, schau ich mal, das ich nochmal mess, oder mir trotzdem nen Tröpfchentest hole...

      Schönen Tag noch und Biba :huhu:
    • Hatte auch mal mit JBL ProScan gemessen (und ähnliche Ergebnisse). Mit Tröpfchentests waren die beiden Werte dann fast identisch. Ich denke das liegt an den Stäbchen. 40mg Nitrat als Ausgangswasser finde ich ein wenig viel (fast am Grenzwert für Trinkwasser). So viel Nitrat brauchen die Pflanzen nicht. Ich bin Fan von Co2 Anlagen. Das kommt aber auch auf die Bepflanzung an. Meine Pogostemon Stellatus und Pogostemon Erectus gedeien wesentlich besser mit CO2. Ohne CO2 würden sie aber wohl auch leben.

      Man muss halt aufpassen,dass der ph nicht zu weit sinkt. Das könnte bei dir mit CO2 Düngung evtl. schwierig werden.

      VG Arthur
    • Hi
      Ok, ich seh schon, des wird komplizierter als ich dachte... Hab grad mal bei der Gemeinde angerufen, der hatte keine Angaben zur Karbonathärte und hat mir gesagt, das unser Ortsteil aus unterschiedlichen Quellen Wasser bezieht, je nach Regenmenge und so. Das heißt, wenns blöd kommt, hab ich jede Woche andere Werte, von hart bis weich alles dabei.

      Ich werd dem hohen Nitratwert mal auf den Grund gehen. Ist kein Trinkwasserbrunnen, deswegen unterliegt der auch keinen ständigen Kontrollen. Hab nur ne Analyse von 2013 gefunden. Da steht Nitrat mit 2,2 drin, was ja toll wäre :S
      pH Wert war damals mit 7,62 angegeben, was passen würde und die Gesamthärte mit 6,5, was wiederum gar net passt X/

      Fazit: ich leg jetzt in dem Thema ne Schreibpause ein, nehm mir von jedem Wasser n Glas und lass es prüfen / hol mir parallel dazu vll doch a paar Tröpfchen Tests :rolleyes:

      Danke euch trotzdem schon mal für eure investierte Zeit!
      Sorry für die scheinbar doch nicht so korrekten Werte, hatte eigentlich viel gutes über diesen Streifentest gelesen ?(

      Ich meld mich, wenn ich was neues hab.

      LG :huhu:


      PS: Welche Tröpfchentests könnt ihr empfehlen?
    • Ich habe den Testkoffer von Sera,
      viele schwören auf JBL.
      Es gibt auch welche außerhalb der Aquaristik, die sind wahrscheinlich günstiger.

      Sonderangebote würde ich nur bei Geschäftsneueröffnung kaufen,
      sonst läuft man Gefahr überaltertes zu erwischen.
      Muß nicht sein, ist aber gut möglich.
      kann ja auch ein Großeinkaufrabatt sein.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hallo zusammen!

      Mein Mann kam gestern schon mit nem Testkoffer nach Hause :thumbup:
      Es ist einer von Sera. Haben dann auch gleich mal rumgetröpfelt und gemischt.
      Nach den Informationen von der Gemeinde, dass das Wasser ne reine Wundertüten is, lassen wir davon die Finger.

      Das Brunnenwasser ist zwar sehr hart, aber ansonsten ok.
      Neue Werte sind :
      GH 22
      KH 15
      NO2 0
      NO3 7,5
      Die Werte unterscheiden sich jetzt nur mega gravierende bei NO3, und der wurde deutlich brauchbarer :happy:

      Der Verkäufer hat auch noch n paar Tipps zu den Teststreifen mitgegeben:
      -Am besten draußen oder am offenen Fenster, jedoch nicht in der direkten Sonne, da die modernen Fenster das Licht zu stark beeinflussen (Unsere erste Messung unter recht neuem Dachfenster...)
      -Zwischen 12 und 16 Uhr messen, da später oder früher durch den Sonnenverlauf und Lichtbrechnung zu viel Rotanteil im Licht ist, was beim fotografieren falsche Werte abgiebt (bei uns wars spät abends...)
      -Zeit unbedingt einhalten, die Streifen verändern sich zu schnell weiter!
      -Heller Untergrund
      Und siehe da, unter den oben genannten Punkten weicht der Teststreifen so gut wie gar nicht von den Tröpfchentest Ergebnissen ab :happy:

      Fazit: Wenn ichs genau wissen will, werd ich den Tröpfchentest machen, für schnell mal zwischendurch zur Kontrolle den Streifen. Wenn das Becken dann mal ne Zeit läuft, nur noch wenn was net stimmt (was hoffentlich nie der Fall ist :S )

      Jetzt muss ich nur schaun, ob ich mit den Werten so leben kann, oder trotzdem doch noch mit irgendwas verschneide.
      Ich fahr des Wochenende zu meinen Eltern, die haben deutlich weicheres Wasser, da werd ich mal Werte nehmen und a weng rechnen...

      Für Neocardina sollten die Werte machbar sein, oder?
      Hat jemand Erfahrungen mit Boraras Haltung in so Hartem Wasser? Die wollen ja eigentlich weich, hmm ?(

      Danke schon mal für eure Antworten und Gedanken dazu!

      LG und schon mal schönes Wochenende :huhu:
    • Was den Pro Scan angeht: Nimm am besten deine Teststreifen und vergleiche Sie mit der Tabelle für den "analogen" Test. Meien Tests mit der Software hat immer höchst unterschiedliche Ergebnisse gebracht. Die Teststreifen für den Pro Scan und die normalen Teststreifen aus dem Röhrchen sind im Übrigen identisch.



      Vg Arthur
    • Hi!
      Danke für den Tipp, is ne gute Möglichkeit sicherer zu gehn! :thumbup:
      Ich war gestern bei meinen Eltern und hab dorten auch Wassertests gemacht, nur leider hab ich meine Notizen liegen lassen X/
      Aber wenn ich mich recht erinnere, war der GH bei 6, also DEUTLICH weicher als bei mir...
      Mischen, oder die Tierchen über Tage an die harten Werte gewöhnen?
      Was sind da eure Erfahrungen?

      Schönen Abend noch :huhu: