GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Angebote: Donau kahnschnecken

    • Preisvorstellung / Gegenleistung:
    • Der Preis richtet sich nach Abnahme der Menge

    RicoDusty (Gültig bis: 21. Oktober 2018)

    Wegen Auflösung eines Beckens kann ich einige dieser Tiere abgeben.

    Der Preis liegt je nach Anzahl der Tiere zwischen 1,50 - 2,50 €.


    Gekauft hatte ich die Elterntiere als Theodoxus fluviatilis, bin mir aber inzwischen nicht sicher, ob es sich nicht wegen der Farbe um Theodoxus danubialis handelt?

    Ich kann ein paar dieser hübschen Schnecken abgeben. Die von mir gekauften Elterntiere stammten bereits von im Aquarium gezogenen Tieren ab. Ich halte sie mit Garnelen und Zwergflußkrebsen zusammen bei Zimmertemperatur (18 - max. 24 Grad) und folgenden Wasserwerten: Wasserstoffionen-Konzentration (pH-Wert) 7,60 Gesamthärte (°dH) 13,5

    Es sind auch Farbkombinationen möglich, die nicht auf dem Foto sind. Die Eltern sind jetzt fast 10 mm groß und scheinen ihre Endgröße erreicht zu haben.

    Nach meinen Recherchen im Internet ernähren sich die Kahnschnecken im Aquarium hauptsächlich von Kieselalgen, Algen und Mulm, besonders, wenn diese Nahrung an hartem Substrat zu finden ist. Ich kann bestätigen, dass z. B. Steine, Tonscherben und Kokonußschalen bevorzugt "abgeweidet" werden. Ich finde die Schnecken aber auch an den Glasscheiben und Pflanzen, welche nicht beschädigt werden. Die Schnecken gehen nicht an Zusatzfutter.

    Sie halten sich sehr stark an den Steinen oder Scheiben fest, man sollte sie nicht mit Gewalt abnehmen. Dabei würden sie verletzt. Ich versende die Tiere deshalb in einem Fläschchen[IMG:http://frape.over-blog.de/article-kahnschnecken-theodoxus-46914437.html] aus Glas. Dieses können Sie dann einfach in´s Becken geben, damit die Schnecken sich selber auf den Weg machen und nicht evt. beim Umsetzen verletzt werden. Leider schlägt sich das etwas auf den Verpackungsaufwand nieder, weshalb der Maxibrief in diesem Fall 3,00 Euro kostet.

    93 mal gelesen