GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Hei, ja klar..das is immer interessant... Warscheinlich wirst Du sie Dir ins Perlhühnerbecken einschleppen... Dann is das Autark .. VG Monika

  • Hei, am besten zusehen, das es nicht soviele Futterreste gibt. Ich hatte auchmal eine Tubifexplage im 240er. Das waren so kleine rosafarbene... Ich hatte eine Pflanze aus dem Teich zwar emers gezogen, und das emerse Teil dann ins Aq. Aber da muß trotzdem was dran gewesen sein. Auf jedenfall war der Boden übersäht damit... wirbellotse.de/attachment/2210…53986cd9ce7d40b6e2ece0ff3In dem Sommer hatte ich massive Probleme mit dem Sauerstoff... Das ist ein Grund, warum ich versuchen würde, die kurz zu…

  • Juhu, eben habe ich die Rocherbox "Limitierte Edition" bei Rewe entdeckt. Egal wo...ich hab jetzt einfach mal zu veranschaulichung Tante Googel nach einem Foto befragt... Tadaaaa galeria-kaufhof.de/p/ferrero-r…1PzQR8EAQYASABEgKVnvD_BwE Das Format is derart perfekt...einfach klasse...evt. könnte man es auch für einen Soilfilter wie eine 2. Ebene im Becken reinstellen...hach..da fällt mir noch mehr ein. Der Deckel ist zb. perfekt um mit kleinen Kieseln oder Murmeln eine mobile Laichschale zu bauen…

  • Einlaufphase und Osmosewasser

    Mowa - - Garnelen - Einsteigerfragen

    Beitrag

    Hallo, es gibt Fische, die man in Nanobecken halten kann. Da greift dann der Passus aus dem Tierchutzgesetz, das es mit besonders kleinen Arten möglich ist. Neons gehören aber leider durch ihre Art sich zu bewegen nicht zu den möglichen Kandidaten. Da müßtest Du Dich nochmal gründlich schlau machen. Es gibt zb. Fische, die ein Revier beanspruchen innerhalb etwa 30x30x30cm oder welche, die garkeine Strecken schwimmen. Sowas wäre ehr möglich. Hier das Tierschutzgesetz zum Nachlesen. bmel.de/DE/Tie…

  • Einlaufphase und Osmosewasser

    Mowa - - Garnelen - Einsteigerfragen

    Beitrag

    Hallo, erstmal herzlich willkommen hier Keine Ahnung, warum Dein Eingangspost nicht im Portal erschienen ist? Könnte aber an meinen Verbindungsproblemen anfang der Woche liegen, das Du einfach nach unten durchgerutscht bist.. Sorry. Mit der Osmose muß ich zustimmen. Es kommt auf Dein Leitungswasser und Deine Pläne an, ob das notwendig ist. Wenn das Leitungswasser im abgestandenen und temperierten Zustand geeignet ist, spricht nichts dagegen, es für Neocaridina zu verwenden. Bei Caridina muß man …

  • Wie werde ich diese Algen los?

    Mowa - - Algen

    Beitrag

    Hallo, erstmal herzlich willkommen Das sind Kieselalgen. Kein Problem, das ist eine Kinderkrankheit, die vergeht, wenn der Biofilm im Aquarium sich etabliert hat. Auf dem können sie sich nämlich nicht halten und verschwinden dann ganz plötzlich. Bis dahin kannst Du sie sehr leicht mit einem Algen und Kalkradierer oder Napfschnecken entfernen. amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=…ef=pd_sl_71s18rma8a_b_p36 Das geht wirklich mühelos und zerkratzt die Scheiben nicht. Zur Förderung des Biofilms kann ich Di…

  • Hei, danke für das Update Wenn Du mal Zeit und Lust hast, würden wir uns über Fotos freuen VG Monika

  • Amano-Zucht

    Mowa - - Garnelen - Zucht & Vermehrung

    Beitrag

    Hallo, schön das Du es versuchen willst Möchte Dir diesen Thread ans Herz legen... Try to breed caridina multidentata Wühl Dich hier mal durch und wenn Du magst, kannst Du Dich da auch mit Deinen Erfahrungen einreihen. VG Monika

  • Hallo, die Bakterien die wir brauchen sind Substratgebunden. Deswegen kann man denen mit Wasserwechsel nicht schaden. Ehr im Gegenteil. Überschüssiges entfernen und verbrauchtes Ersetzen ist die Devise. Ebenso wie der Austrag von Produktionsrückständen bei neuen Becken/Equipment. Was nicht so begeistert wäre von vielen Wasserwechseln, wäre ein Soil. Da der auslaugt, sollte man vor dem Neubesatz ein Zwischending herrausfinden oder das Equipment vor Soil einfüllen ausreichend wässern und immerwied…

  • Hei, bei mir sind ehr Garnelen an den pappigen Eiern kleben geblieben...höchstens die großen Corys haben die Eier gefressen. Aber es sind auch regelmäßig kleine im Becken groß geworden, wenn es genug Unterschlüpfe gab... Garnelen können die gummiartigen Coryeier nicht fressen... VG Monika

  • Moose "emers" entalgen

    Mowa - - Moose

    Beitrag

    Hei, sehr spannend, bin gespannt wie sich das dauerhaft auswirkt VG Monika

  • Garnelen gekauft

    Mowa - - Garnelen - Einsteigerfragen

    Beitrag

    Na selbstverständlich...eigentlich wollte ich in den Garten, aber jetzt sitz ich hier und drück Euch die Daumen Viel Glück wünsch ich Euch VG Monika

  • Hei, wobei ich mich immer frage, wie sie bei der wilden Hatz den geputzten Platz wieder finden wollen VG Monika

  • Moose "emers" entalgen

    Mowa - - Moose

    Beitrag

    Hei, das könnte man mit einem Stämmchen versuchen, wie das reagiert, nicht mit dem ganzen Moos... Aber ich denke das Fissidens is sooo zart, das es das nicht mitmacht. Ich habe Fissidens Nobilis und muß das Becken neu machen, in dem es wohnt. Es hat sich über die Jahre "losgerissen" und mit Süßwassertang vermsicht. In dem Becken gibt es auch latent Cladophora. Würde mich jetzt mal interessieren, ob sich das auch über diese Rhizoide vermehrt und ob man das auch zerkleinert auf Lavasteinen ansiede…

  • Hei, is ja genial...ein Pandataxi Mit Schnecken hatte ich das auch schon, aber mit Garnelen noch nie VG Monika

  • Garnelen gezielt verpaaren

    Mowa - - Garnelen - Zucht & Vermehrung

    Beitrag

    Hallo, innerhalb der Anlage, ist der Altbestand gewöhnlich durch kleinste Mengen an Bakterien, die man garnicht vermeiden kann, bereits "geimpft" Im gleichen Becken kann man ausgewählte Garnelen prima in einem Einhängekasten oder einer Easybreedingbox verpaaren und anschließend gleich wieder frei lassen, wenn Madame trägt. Dann geht das alles seinen Gang und man konnte doch etwas Einfluss nehmen. Garnelen wo ich mir nicht ganz sicher wäre, ob das gut geht, würde ich in einer 9 Liter Faunabox ver…

  • Moose "emers" entalgen

    Mowa - - Moose

    Beitrag

    Hallo Willi, erstmal herzlich willkommen Sehr netter Einstieg ins Forum , danke! Ja, Fissidens ist so schnell nicht kaputt zu kriegen. Ich hatte damals mein in mühsamer Kleinarbeit gereinigtes und dann lange in "BecherQuarantäne" beobachtetes Fissidens auf Tonhöhlen in mein Pintobecken mit Akadama eingebracht. Dort vermehrte es sich wie von Zauberhand auf dem Ton und man konnte braune Rhizoide bobachten, die dann sogar den Akadama enterten und begrünten. So in der Art hatte ich das in normalen K…

  • Moose "emers" entalgen

    Mowa - - Moose

    Beitrag

    Hei, nee, die Algen kannst Du beruhigt, in einer Schale für ein halbes Jahr in den dunklen Unterschrank stellen, das juckt die nicht die Bohne...die Idee hatte ich nämlich auch schon... VG Monika

  • Hei, bei mir haben sie sogar Anubias und Javafarne angeknabbert. Hornkraut dagegen haben sie nicht angerührt. Staurogyne wird aber auch sehr gerne von PHS angeknabbert, das und noch einige andere sind perfektes Schneckenfutter... VG Monika

  • Moose "emers" entalgen

    Mowa - - Moose

    Beitrag

    Hei, nee, bei Fissidens geht das leider nicht. Bei dem hab ich es so gemacht, das ich mir ein paar wenige Stämmchen rausgesucht hab und hab sie in einen weißen Teller mit wenig Wasser gelegt. Da sieht man die Fadenalgen sehr gut. Mit der einen Hand ein Stämmchen festhalten und bei gutem Licht oder Sonne die Fäden seitlich wegziehen. Die Stämmchen wieder in ein Becherchen/Glas mit Deckel und Wasser legen und aufs Fensterbrett steillen. Nach 2 Wochen kontrollieren und evt. neue Fäden entfernen. Da…