GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Huhu, Moina- Brühe müffelt, aber das ist ganz normal, also nicht gerade was für die Wohnung in der man sich aufhält. Sämtliche Wasserflöhe kann man auch sehr gut mit Spirulinapulver plus Biozyme und Polytase (z. B. von Genchem ) ernähren. Trockenhefe geht natürlich auch, aber größere Zuchterfolge und stabilere Populationen habe ich damit erreicht.

  • Japp, die Schnecks halten den Pott " Algensauber " und der " Schneckenschiss " dient als Nahrungsquelle für Deinen Flohzirkus

  • Die Eimer nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen. Eventuell etwas abdunkeln, je heller der Eimer umso dunkler darf er stehen. Achte auf die Wasser- Temperatur die sollte nicht über 30°C kommen. Optimal wäre zwischen 22°C und 25°C. Ein bisschen in Erde eingraben, wenn es möglich ist. Ein paar mehr PHS können nicht schaden ( ca. 15 Stk. )

  • Eigentlich alles gut! Es dauert halt seine Zeit bis die Babys groß sind und selbst wieder Babys produzieren. Eine ordentliche Population zum entnehmen der Flöhe mit nur einem Tütchen aufzubauen, würde ich jetzt mal auf ca. 6 Wochen schätzen, eher mehr.

  • chemie-master.de/FrameHandler.….de/lex/begriffe/s23.html ein Zuviel an Sauerstoff gibt es im Aquarium nicht. Ein Oxydator arbeitet zuverlässig und sicher. youtube.com/watch?v=_-XOtGRzym0 Zitat von Mondfrettchen: „Hello Again Einswürfel! Richtig gute Idee! ...dass ich da noch nicht selber drauf gekommen bin. Ich hab eine LED-Lampe oder sowas, die wird nicht mal lauwarm. Oxydator? Ist das so ein Gerät, was Sauerstoff ins Wasser pumpt? Ich hab gelesen, dass man da lieber die Finger von lassen soll,…

  • Ernste Frage an Guppykenner

    Maja - - Fische

    Beitrag

    Hi, zu Deiner Kernfrage,...... zahlreiche Endler / auch andere Fische, dümpeln in " Aquarien " von Bürgern die nur mit Flocken aus einer Dose auskommen müssen, und das jahrelang, weil renitente Unwissenheit vorhanden Da müsstest Du mal nachfragen!

  • Huhu, ich habe heute unter verschiedenen Töpfen Ameiseneier gefunden. Da musste ich gar nicht lange überlegen wo die sich wohl gut als " Deko " machen. Natürlich auf der Oberfläche meines Wasserkübels. Und siehe da endlich konnte ich mal die Kafis in Aktion erleben, die hatte ich schon wegen der kühlen Temperaturen abgeschrieben. Die Oberfläche hat nur so geschwabbt!

  • Hi Sandra, bei Zwerggarnelen ist das Ausbrechen eher nicht gegeben, springen tun die nicht. Können aber den dünnsten Wasserfilm nutzen um nach Futter zu suchen, oder auch den Wassereinlaufbereich, Filterausgang als Tummelplatz. Zieht sich der Wasserfilm am Beckenrand hoch kommen die Garnelen auch in diesen Bereich. Bei größeren Arten wie Amanogarnelen oder auch kleine Fische oder manche Schneckenarten gibt es den ein oder anderen Flüchtling. Die Wasseroberfläche sollte 3-4 cm unter dem Beckenran…

  • Zitat von Juga: „Guten Abend zusammen, Dieses Thema interessiert mich auch. Leider kann ich nichts mit diesem Gesetzes Kauderwelsch anfangen. Könnte jemand dies bitte in hoch deutsch übersetzen? Die nächste Frage wäre: Wo bekomme ich jetzt noch welche her? Muss ich jetzt nach Polen auf den Schwarzmarkt, auf dem mir jemand die dann verkauft? Mit freundlichem Juga “ Ich frage mal auf Hochdeutsch, warum Du ausgerechnet diesen Krebs halten möchtest ? Oder interessiert Dich nur das Thema und deswegen…

  • Vorzugsweise, lebende Daphnien die bringen Ihre Häutungshormone gleich mit.

  • jo habe mich auch schon wieder entspannt

  • Die Kritik ist imho berechtigt, ist doch eine Quälerei für die Tiere. Ein bisschen gesunder Menschenverstand wäre wirklich angebracht. Es gibt doch wahrlich andere Krebse die man statt Neozoen- Krebse halten darf.

  • ...schon wieder ein Neuer...

    Maja - - Mitgliedervorstellung

    Beitrag

    Wenn Du meinst sie sind tot, dann solltest Du Dir Gewissheit verschaffen. Tote große Schnecken im Becken sorgen für schlechtes Wasser.

  • Verfüttere mal ein paar Körner Dosenmais und gebe eine Handvoll Wasserflöhe als Nahrungsergänzung hinzu. Das kurbelt die Häutung und die damit verbundene Fortpflanzung an.

  • Stimmt schon, es ist ziemlich " bammelig", aber wenn es einen Rettungsstrohhalm gibt, So kann es ja nicht bleiben

  • ...schon wieder ein Neuer...

    Maja - - Mitgliedervorstellung

    Beitrag

    Napfschnecken und Kahnschnecken haben wohl längere aktive Zeiten und auch längere Ausruhzeiten. Also nicht so ein Tag/ Nacht Rhythmus.

  • tetra.net/de/de/produkte/tetra-medica-contraick das wäre wohl das Mittel, was über das Futter geträufelt wird und dann das Futter trocknen lassen. So habe ich das jetzt verstanden.

  • crustahunter.com/systemische-m…dina-und-ihre-behandlung/ Ich musste es noch nicht anwenden, aber in der Not frisst der Teufel Fliegen, ich würde es tun.

  • Hallo Reiner, wenn Du an ein Häutungsproblem denkst, dann könnte man auch denken es ist ein Fütterungsproblem. Nämlich zu wenig Häutungshormon bei entsprechender Demineralisierung. Soweit wollte ich aber gar nicht gehen, denn es betrifft nur die " Roten " Bienengarnelen. Zitat von Plyr2163: „Hallo, über Deine Temperaturen brauchst Du dir keine Gedanken zu machen . Ich habe meine 12 Nanocubes hier unterm Dach und jedes Jahr fallen 1-2 Stämme aus . wegen Temperaturen welche grösser wie 30 Grad sin…

  • wie gesagt sorge für Oberflächenbewegung, stelle den Einlauf des Filters knapp über die Oberfläche es darf ruhig plätschern. Dann geht auch die Kahmhaut weg. Oder mit dem Netz einfach umrühren/ abfischen. Gasaustausch an der Oberfläche ist nur dann möglich wenn keine Haut da ist. Warum es ausgerechnet die roten sind weis ich auch nicht, möglicherweise sind das die empfindlicheren Garnelen.