GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 107.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Probleme mit Ph

    Humungus - - Garnelen - Krankheiten & Probleme

    Beitrag

    Moin , Ich möchte das Thema jetzt nicht unnötig in die Länge ziehen, aber viel haben festgestellt das ihr frisches Osmosewasser nach dem Aufsatz eher bei pH 5 +- liegt ,das soll oder kann angeblich beim Wasserwechsel den Garnele die Kiemen verätzen.Da das GH + Salz einfach zu wenig KH mitbringt ,fangen die Leute an KH + in ihr Wechselwasser zu geben um den pH nach oben zu zwingen. Und dann kommt es leider immer wieder zu den beschriebenen Szenarien. Bei den Schwankungen von pH 0,18 macht sich si…

  • Probleme mit Ph

    Humungus - - Garnelen - Krankheiten & Probleme

    Beitrag

    Zu den Huminstoffen hat Carsten mir mal geschrieben das sie einen pH weder erhöhen noch senken. Vielmehr können sie einen bestehenden pH sozusagen festnageln. (Stabilisieren) Ich habe mal versucht den pH meines Wechselwasser (Aufgesalzen LW300) mit der Zugabe von Huminstoffen nach oben zu bewegen, da hat sich nach 12h nichts verändert. (Tröpfchentest) Ich gebe jetzt also das Humin Liquid vor den Auffüllen mit Frischwasser in meine Becken. Wobei ich auch Wöchentlich nur 20-30% Wasser Wechsel. Ich…

  • Probleme mit Ph

    Humungus - - Garnelen - Krankheiten & Probleme

    Beitrag

    Danke für die Antwort, Die Echtzeitmessung ist sicherlich sehr aufschlussreich. Da der Herstelle des KH+ ja Wasserwechsel von Wöchentlichen 50% und alle vier Wochen 90% empfiehlt ,sprechen wir dann wohl von großen Mengen.(Das Resultiert warscheinlich aus den Futter Empfehlung) .Wenn man jetzt also den Empfehlungen des Herstellers folgt, könnte sich der Kreis ja wieder schließen.

  • Probleme mit Ph

    Humungus - - Garnelen - Krankheiten & Probleme

    Beitrag

    Hallo , Jetz ist aber immer noch die Frage ,wie kritisch ist denn der pH Wert im Wechselwasser zu beurteilen? Z.b.: Im Becken pH6,5 und das Wechselwasser kommt nach MBHF mit pH 5 . Das ist ja der Grund warum die Leute das Zeug in ihr Wechselwasser kippen. @Mowa Das Huminstoffen den pH senken konnte ich noch nicht feststellen. Sagt man nicht das sie den vorhandenen pH stabilisieren?

  • Kieselalgen, oder?

    Humungus - - Algen

    Beitrag

    Könnte man damit auch die Einlauffase eines Beckens positiv beeinflussen. Es gibt ja immer das eine oder andere Becken ,was später einfach nicht laufen will. Vielleicht bekommt man dadurch ja die nötige Vielfalt verschiedener Bakterien in den Biofilm. Oder würde es einfach nur zu einem Bakterien sterben kommen, da nicht genügend Nährstoffe für die Bakterien in der Einlauffase vorhanden sind ?

  • Kieselalgen, oder?

    Humungus - - Algen

    Beitrag

    Guten Morgen, Interessant, hast du da einen Favoriten beim Jogurt?

  • Erlenzapfen Sud sinnvoll?

    Humungus - - Wasserchemie

    Beitrag

    Und wenn man die Zapfen vor dem ersten Frost sammelt ? Man könnte doch selbst Väterchen Frost spielen, und die Zapfen nochmal in den Froster legen, oder ?

  • Hu hu.. Das erklärte doch jetzt aber nicht warum die Gehäuse in einem frischen Becken intakt bleiben. Soil bringt ja nun mal auch kein UV Licht mit .Die parallel zu den Garnele finde ich sehr interessant. Es ist scheinbar wirklich so das nach spätestens einen Jahr irgendwie der Wurm drinnen ist,sobald die Garnelen dann im neuen Becken sind geht es ihnen wieder bestens ,und es wird wieder fleißig für Nachwuchs gesorgt. Tjoha, aber warum jetzt genau?

  • Ich glaube das Problem ist das beim schallten ein Kontaktfunke entsteht ,wobei es passieren kann das sich die Kontakte sozusagen verschweißen.Ich bin kein Elektriker, aber das würde dann auch bei elektronisch gesteuerten Heizern passieren können, oder? Dein Tipp mit dem unterdimensionierten Heizer ist aber gut

  • Moin! Sind die nicht alle mittlerweile elektronisch gesteuert? Ich hatte das Problem, das die Heizung irgendwann der Meinung war ,das sie nicht mehr abstellen müsste. Das Problem scheint aber nicht nur einen Hersteller zu betreffen

  • Kurze Frage - kurze Antwort

    Humungus - - Sonstiges

    Beitrag

    Hallo @TheYeti Ja natürlich, das war sehr unhöflich von mir . Entschuldigt bitte ,war voll im Quicky Thread Modus. Danke für deine Antwort

  • Kurze Frage - kurze Antwort

    Humungus - - Sonstiges

    Beitrag

    Wie verschicke ich jetzt am besten Moos?

  • Red Bee Garnelen

    Humungus - - Garnelen - Einsteigerfragen

    Beitrag

    Ja ! Mineralien werden mitgefressen ,und kommen warscheinlich so auch am anderen Ende wieder raus .Ich versuche nur zu verstehen was so alles empfohlen und verbreitet wir ,aber irgendwie verstehen ich den Sinn manchmal nicht.Es muss ja auch nicht immer verkehrt sein ! Oft wird auch von ausgewogener Ernährung in Verbindung mit Häutungsproblemen oder Nachwuchs gesprochen. Aber wenn man dann genauer nachfragt kommt meistens auch nicht mehr viel .

  • Red Bee Garnelen

    Humungus - - Garnelen - Einsteigerfragen

    Beitrag

    Zitat von Oehrchen: „Hallo, die Ausführungen von Hans / @cheraxfan kann ich voll bestätigen. Nur beim Soil muß es nicht (mehr) der Red Bee Sand sein, obwohl der nach wie vor gut ist. Wenn du dein Osmosewasser auf 250 µS aufhärtest, sinken auch die gemessene GH und KH. Die Mineralien reichen. Ich peile immer GH 5 an, weil es darunter bei meinen Red Bee tatsächlich zu Häutungsproblemen kam. Aber das passt so, mit ca 250µS. Du kannst auch das Minaral Junkie Futter o.ä. Mineralienprodukte zufüttern,…

  • Ich benutzte Mironekuto Steine und Pulver für den Mineralienhaushalt des Biofilms und der Bakterien, die Schneckengehäuse scheinen nicht davon zu profitieren. Es muss doch eine Möglichkeit geben das Calcium wieder verfügbar zu machen.

  • Mowa schrieb: "Ich nehme an, das irgendwie die Bakterien oder andere Chemische Vorgänge das Calcium aus den Gehäuse der Schnecken zieht. Und auch Garnelen sind von einer gewissen Calciummenge abhängig. Oder eine Art Säuresturz?" Das könnte tatsächlich in älteren Becken ein Problem für Garnelen werden.(Schnecken natürlich auch) Ich dachte da ganz spontan an das Prinzip der Opferanode bei Schiffen. Könnte man nicht einfach ein Calciumdepot in das Becken einbringen,welches sich verbraucht? LG André

  • Kurze Frage - kurze Antwort

    Humungus - - Sonstiges

    Beitrag

    Ich habe einen Mini Oxydator der sich ganz ähnlich verhält. Es steigen immer mal wieder große Blasen auf, und nach drei bis vier Tagen ist die Füllung verbraucht. Wie soll man denn so einen Oxydator Einlaufen lassen?Ich habe ihn jetzt einfach nur leer im Becken stehen, weil mir bei der Zuführung von so viel H2O2 auch nich wohl ist.Nach vier Wochen hat sich aber auch nichts geändert. Läuft immer noch nicht !

  • Hallo catwiesel Aber es ist doch offensichtlich,für 40% Wöchentliche Wasserwechsel ist das Premium nicht ausgelegt. Dafür gibt es dann aber das Basic vom Hersteller.

  • Mit dem Salty Shrimp gab es ja keine Algen Probleme. Das Premium ist aber eine Weiterentwicklung von Roland L. Das Basiert sehr warscheinlich auf dem alten Rezepte von Salty Shrimp. Es gab ja dann auch den Hersteller Wechsel von Aqua Schwarz auf GlasGarten. Danach kam dann das Premium zusammen mit den Basic von Salty Bee. Bitte berichtigen wenn das Blödsinn ist

  • Verstehe ich gerade nicht.Salty Shrimp und Salty Bee Premium sind nicht gleich von den Inhalten. Das Premium kann man nicht mit dem Salty Shrimp von GlasGarten vergleichen.