GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 271.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bakterien im Aquarium

    Tümpelhofrat - - Sonstiges

    Beitrag

    Grüß euch! "Bakterien sind für die Prozesse im Aquarium immens wichtig! Die guten sitzen (?) am/im Filter und/ oder am/im Bodengrund. Ein paar schwimmen (?) auch im freien Wasser. Die schlechten sitzen meistens auf Aquarientieren und -pflanzen und wirken sich schädlich und hemmend auf deren Gesundheit aus. deshalb soll man erstere fördern und letztere eliminieren." So weit, so gut! Aber wer sind eigentlich "DIE Bakterien"? Wie wir von unserer eigenen menschlichen Art wissen, gibt es da sehr viel…

  • Guten Morgen, Barbara! Wieso soll die Umsetzung einer einzigen Garnele ein bakterielles Problem sein? Natürlich verfügt jedes Aquarium über eine "einzigartige" Zusammensetzung der BakterienFauna? Flora?, Aber angesichts des gleichen Wassers aus der Leitung in beiden Becken, vielleicht auch anderer Gemeinsamkeiten wie den Pflanzen, dem Bodengrund und den Fangarmen der Frau Krake unterscheiden sich die Bakterienkulturen wohl nicht stärker voneinander als die Staubmilbenzusammensetzung in zwei unte…

  • Servus! P.S.: Heißt es eigentlich "der Krake" oder "die Krake" ? Meine Frage hat auf dein Geschlecht und in weiterer Folge auf deinen Vornamen gezielt. Schau, ich heiße zum beispiel im wahren Leben nicht "Tümpelhofrat", sondern "Erwin" und bin daher ein Mann. Mit NATÜRLICH freundlichen Grüßen! Erwin

  • Servus! Niemand hier von uns kann in die Zukunft schauen! Probieren geht über studieren! Gib doch die einsame Grünliche Garnele zu den Red-Cherry-Garnelen, Da hat sie endlich die richtige Gesellschaft! Und deine Roten Kirschen bekommen genetisch ein Tüpfelchen auf das "I"! P.S.: Heißt es eigentlich "der Krake" oder "die Krake" ? Erwin aus Graz-Andritz

  • Servus Barbara! Ich habe gestern und heute unter großen Mühen die drei fischlosen Aquarien komplett ausgeräumt, Pflanzen und Einichtung gesäubert und neu aufgesetzt. Wäre ich eine Schnecke, ich kenntat vom Boden essen! Und da ich nun für Pianoschnecken sensibilisiert worden bin, habe ich auch mehr gefunden als erwartet, teils von durchaus beachtlicher Größe! Und auch ein paar kleine, was auf Vermehrung bei mir hindeutet. Die Großen sind halt sehr bemoost, sodaß die Pianofärbungr nicht sichtbar i…

  • Guten Abend alle und danke, Barbara, für deine ausführliche Antwort! Je, wo du es sagst, habe ich auch festgestellt, daß ich überall nur mehr die stachelige Turmdeckelschnecke habe, und keine Nöppis mehr und auch keine schwarzen TDS. Das ist aber jetzt auch in Ordnung für mich: Eine TDS-Art, die sich gut vermehrt, schön anzuschauen ist und ihre Wühlarbeit erledigt, mehr brauche ich nicht. Was die Pianoschnecken betrifft, so habe ich Deine Ausführungen mit Interesse gelesen, und plane dadurch ang…

  • Guten Abend am Sonntag! Ich möchte nunmehr ohne jeden Zusammenhang mit dem CPO-Kieselalgen-Fragenkomplex die rolle der Schnecken etwas weiterspinnen: Ich habe nebst einigen Rennschnecken/Kahnschnecken der Gattung Neritina jede Menge selbstvermehrende Schnecken mit gutem Ruf, wie Posthornschnecken, Turmdeckenschnecken, Blasenschnecken...und auch ein paar Pianoschnecken. Eigentlich sollten die Anzahl dieser Schnecken ob des Nahrungsüberangebotes ja explodieren, was aber nicht-ausreichend- gescheh…

  • Guten Abend! Nicht, daß jemand glaubt, bei mir gäbe es nur marode CPO-Krebse! Einige Oranjes in diesem diesem Wassertank fühlen sich ganz offensichtlich wohl! In diesem Sinne! Erwin wirbellotse.de/attachment/2415…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2415…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2415…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2415…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2416…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4

  • Kieselalgen, oder?

    Tümpelhofrat - - Algen

    Beitrag

    Anhang zu Kieselalgen, oder? wirbellotse.de/attachment/2413…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2413…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2414…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2414…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2414…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2414…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2414…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2414…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachme…

  • Kieselalgen, oder?

    Tümpelhofrat - - Algen

    Beitrag

    Grüß Euch! Sind das auf den Blättern auch Kieselalgen? Wenn ja, wie kriegt man sie los? Wenn nein, wie kriegt man das zerstörerische Dunkle los? Dieser Beitrag ist sozusagen die logische Folge meiner CPO-Problem-Beiträge in dieser Woche, siehe auch dorten! Mit Dank im Vorhinein und NATÜRLICH freundlichen Grüßen! Erwin

  • Becken

    Tümpelhofrat - - Garnelen - Einsteigerfragen

    Beitrag

    Guten Morgen! Probieren geht über studieren! Glück auf! Erwin

  • Guten Morgen! Herzlichen Dank an Monika und an Marco! Es sind also Kieselalgen und es ist keine ansteckend Krankheit. Den betroffenen Krebs habe ich gestern wieder ins CPO-Becken zurückgesetzt, ganz hinten zum verstecken. Und das Wasser habe ich ebenfalls zu 80 Prozent gewechselt. Die Vernachlässigung des Beckens plus Überfütterung idurch zwei bis drei Monate steht ja außer Diskussion. Dennoch verstehe ich einiges noch immer nicht: 1.) Betroffen sind einige CPO-Krebse, aber keineswegs alle! 2.) …

  • Guten Morgen, Monika! Also, mein Aquarium ist nicht dreckiger als ein mexikanischer Straßengraben! Und selbst wenn, würde das den Krebs als reiniches Tier nicht daran hindern, sich zu putzen. Im Oktober und November 2019 gab es zwar auch eine Zeit mit viel organischem Abfall, mit fadenalgen und wenig Wasserwechsel. Das ist seit einem Monat aber anders! Knapp vor Sylvester waren es wieder einmal drei Viertel! Auch heute morgen lebt das Tier, Gottseidank! Also bitte ich Dich und die ganze werte Fo…

  • Grüß Euch! So wie das verstorbene CPO-Weibchen hat nun auch ein weiterer Krebs diese dunklen Aufsätze, Flecken, was auch immer! Wer kann mir sagen, wie ich dem Tier helfen kann? Dieser Krebs ist übrigens derzeit agil und mobil! Mit Dank im Vorhinein! Erwin

  • Grüß euch auch 2020! Das Geschehen im Vorjahr vor einer Woche war mit Sicherheit keine fröhliche Paarung. Das separierte Weibchen ist in meiner Abwesenheit verstorben! Vielleicht kann mir jemand die Ursache nennen. Die Bilder könnten besser sein, besser wird es aber leider nicht! Mit NATÜRLICH freundlichen Grüßen und mit herzlichem Dank im Vorhinein! Erwin wirbellotse.de/attachment/2411…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/2411…805a132bc22d2ea5e1e2bfcb4wirbellotse.de/attachment/241…

  • Servus an alle noch einmal im alten Jahr! Ich habe unter anderem ein CPO-Weibchen, welches trächtig war, aber schon vor Weihnachten die meisten Eier verloren hat.bei meiner Rückkehr am Stefanitag sah ich dieses große schöne Weibchen im Clinch mit einem kleineren CPO-Krebs. Ich gehe einmal davon aus, es war ein CPO- Männchen! Nachgeschaut habe ich nicht. Jeweils eines der beiden Tiere lag eine Zeitlang auf dem Rücken, Das andere Tier hielt es mit den Scheren fest und hob es manchmal in die Höhe. …

  • Servus Monika! Hast du es eigentlich schon einmal probiert, die Schnecken in deinem ganz normalen Leitungswasser zu halten? Ohne Schnickschnack? Höchstens mit einigen kurz abgebrühten Laubblättern! Vor allem ohne Regenwasser, das sicher seine Qualitäten hat, aber auf dem langen Weg vom Himmel zur Regentonne alles Mögliche und Unmögliche in sich aufnimmt! Mit NATÜRLICH freundlichen Grüßen! Erwin

  • Selbstbeschränkung

    Tümpelhofrat - - Technik

    Beitrag

    Guten frühen Morgen! Ich bin jedenfalls ein großer Freund von Selbstbeschränkung. Eine Heizung kommt mir ins Aquarium nicht hinein. Die winterliche artifizielle Raumerwärmung im Wohnzimmer muß genügen. Und im Sommer hat es de facto ja nie unter 20 Grad Celsius. Und das ganze Theater mit soil, aufhärten und Umkehrosmose habe ich bis jetzt auch vermieden! Es ist natürlich schade, daß damit die Haltung von Sulawesi-Garnelen wegfällt. Aber andererseits: wie ich vor über 20 Jahren Vegetarier wurde, w…

  • Und bei den Aquaristik-Büchern....

    Tümpelhofrat - - Fische

    Beitrag

    Grüß euch! ...gibt es ein Problem. die fehlende Aktualität! Technisch, filosophisch, biologisch...! Das heißt jetzt nicht, daß in den alten Büchern nicht auc h Schätze zu heben sind, aber doch nur für den, der schon über solide Grundkenntnisse verfügt, zusätzlich auch über historischen Verständnis und Interesse! Glück auf! Erwin

  • Schwimmpflanzen!

    Tümpelhofrat - - Aquarienvorstellung

    Beitrag

    Servus! Bei mir gibt es aus gutem Grund in absolut jedem Aquarium diverse Schwimmpflanzen. Die sind 1.) schön anzusehen, 2.) bieten den Garnelen strukturierte Verstecke, und 3.) nehmen besonders viele Nährstoffe auf und damit aus dem Wasser. Mit NATÜRLICH freundlichen Grüßen1 Erwin P.S. Deine Fragestellung ist etwas kryptisch, was genau möchtest du wissen?