GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo aus Mittelfranken

    moskal - - Mitgliedervorstellung

    Beitrag

    Hallo, ich habe sie in einem 1,5l Lackmischbecher. Über die Jahre hat sich dadrin eine handbreite Mulmschicht gebildet und die Asseln bekommt man praktisch nicht zu Gesicht. Begonnen hatte ich damit wie Monika sagt, ein wenig Lehm ein wenig Laub und die Asseln. Gefüttert wird mit Laub, das ist mittlerweile auf Schilfstroh erweitert. Mehr brauchen sie nicht, sie ernähren sich von den Verrottungsprodukten. Wirklich toll an den Asseln ist, daß sie garantiert nicht lebendes Anrühren. Man kann sie zu…

  • Hallo, das mit den Feenkrebsen ist nicht ganz einfach. Das sind eher Haustiere für ambitionierte als Futter. So sah das bei mir aus: wirbellotse.de/attachment/2463…1e6793f14c8c24fa5c7b289ab Die sind bei mir bis 4 Monate alt geworden. Voraussetzung daß es klappt ist meiner Meinung nach eine Schwebealgenkultur: wirbellotse.de/attachment/2463…1e6793f14c8c24fa5c7b289ab klingt einfach, ist auch einfach sobald es läuft aber bis dahin hat es bei mir Jahre gebraucht. Der Grund für lebendalgenfüttern ist…

  • Morgen, danke für die Antworten, ich werde mich mal bei Youtube umsehen. Mit Bilharziose scheint es wohl eine mega Dunkelziffer zu geben, da der Krankheitsverlauf häufig Jahre bis Jahrzehnte ohne drastische Symptome auskommen kann. Gruß, Helmut

  • Ich geh da mittlerweile andere Wege: ein wenig Biotoplehm mit ein wenig Schilflaub bringt die Mikrorganismen zum brummen, ist ja auch so eine art Heuaufguss, und diese Mikroorganisman fütter ich mit Welstabs. Von dem ganzen kleinstzeug ernähren sich dann die Daphnien. In dem Becher sind viel mehr als man glaubt, da kann täglich draus verfüttert werden, es sind die magnas: wirbellotse.de/attachment/2459…1e6793f14c8c24fa5c7b289ab wirklich spannend in dem Becher sind die kleinen Punkte, das sind At…

  • Hallo Monika, das würde ja passen wenn die Hausschäden durch zu schnelles Wachstum per zuviel Nahrung und Energie kommen. Die Schnecke oben wohnt mit gefühlt 5 anderen in einer nährstoffarmen 35l Unterwasserwüste wachsen sehr langsam und sehen gut aus. Kann ja auch sein, daß ordentlicher Schneckenhausbau einfach seine Zeit braucht. Und wenn irgendwann mal was gefehlt hat könnte sich das später rächen. Apropos Nahrung: Hier gibt es momentan erstklassige kleine schwarze Mückenlarven, die Dinger di…

  • Hallo, mal die andere Schneckenkrankheit: Ich hatte mich mich im Oman mit Bilharziose infiziert. Hätte mich ein Kumpel der selbst das Vergnügen hatte nicht auf die Möglichkeit dieser Infektion aufmerksam gemacht, ich oder meine Ärztin wären da nie drauf gekommen und das Ganze wäre sicher nicht so glimpflich abgelaufen wie es ist. Jetzt reisen ja nicht nur wir zu den Schnecken sondern auch die Schnecken zu uns, möglicherweise zusammen mit den infektiösen Stadien von z.B. Bilharziose. Gibts da Fäl…

  • Ups, ich seh grad, mein erster Beitrag hier. Also kurz zu mir: Helmut mein Namen, ich komme aus Stuttgart und beschäftige mich schon ein weilchen mit Aquaristik. Hauptinteresse sind mittlerweile Pflanzen, Mikroflora/fauna und Futterkulturen. Das Ganze bewegt sich immer mehr in Richtung draußen und Garten, tümpeln war ich schon als kleines Kind sehr gerne, also back to the roots! Gruß, helmut

  • Hallo, bin so eben beim Stöbern auf das Thema hier gestoßen. Das ist eine PHS in einem nur bepflanztem Schwarzwasseraquarium, pH um 5,5 Leitfähigkeit bei 70µS/cm und ich finde das Gehäuse sieht für so eine alte Schnecke nicht schlecht aus: wirbellotse.de/attachment/2457…1e6793f14c8c24fa5c7b289abwirbellotse.de/attachment/2458…1e6793f14c8c24fa5c7b289abwirbellotse.de/attachment/2458…1e6793f14c8c24fa5c7b289ab in Aquarien in denen Fische gefüttert werden sehen die Schnecken deutlich schlechter aus. I…