GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Meine neue Hybridzucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine neue Hybridzucht

      Hallo, ich lese seit ein paar Wochen zwischendruch mit und nachdem ich mir vor ca. einem Jahr gedanken über das allgemeine Thema Zucht gemacht habe, wollte ich einfach mal hier mein Vorhaben teilen und eventuelle Tipps von fortgeschritteneren Züchtern holen.

      Zu meiner Person. Ich bin Jonas, 28 Jahre alt und komme aus Hessen.

      Ich betreibe seit mehr als drei Jahren nun ein 60 er Cube von dennerle. Dort habe ich viele Probleme angfangs gehabt. Diese haben sich heutzutage aufgelöst und ich bin schlauer in dem Bereich geworden. Ich habe mich von Anfang an für vor allem Garnelen interessiert, so kam der Gedanke der Zucht von diesen Tieren. Meine Idee ist es, eine Hybridzucht zu starten. Auf der anderen Seite möchte ich auch gerne die eine oder andere Art vermehren und etwas [besonderes (Grades oder Musterungen] zu züchten z.B. wie es bei den Red Bee´s der Fall ist.

      Ich bin momentan am Nachdenken, wie die Anlage im späteren Verlauf dann aussehen soll. Erst solte eine kleine 4 Becken Anlage im Wohnzimmer stehen, nach langem nachdenken habe ich mich dann dazu entschieden, dass die Anlage im Keller verbaut werden soll.

      Hier meine Idee (Aufzählung der Materialien):
      1. 3x25l Becken von Eheim
      2. 3x HMF
      3. Welche Luftpumpe sollte ich nehmen, welche dann auch für die Zukunft für Aufstockungen bis min. 10-15 Becken reicht
      4. 3x Silikonschlauch
      5. 3x Rückschlagventile
      6. Moos Töpfenchen
      7. Kleine Dekorolle/Stück von einem Lavastein/Holz (In jedes Becken soll nur eines der drei genannten Dekoartikel kommen)
      8. Osmoseanlage wahrscheinlich 475l
      9. Shrimp Shelter
      All das wird /soll je nach Erfolg dann vergrößtert werden....

      Als Garnelen sollen in eines der drei Becken (Hybridzuchtbecken ; erstmal):
      1. Blue Aura
      2. Red Calceo Bee´s/ Red Dragon
      3. Schwarze Pinto Garnelen
      4. Snow white bee´s
      5. Rote Tigergarnelen eventuell mit OE Eyes
      Das waren erstmal diese Garnelen, vielleicht kommen eventuell noch welche dazu oder eins oder zwei bleiben draußen.

      Zum Thema vermehren... Dort finde ich die Red Dragon Garnele toll. Auch würde ich gerne in Richtung Boas gehen, falls dort jemand ein wenig Ahnung hat, woraus diese gezüchtet sind... Und auch die weiße Bienengarnele finde ich toll... Dort kann man gut Muster züchten.... Und ein Stamm Red Bee´s soll wahrscheinlich auch nicht fehlen.

      Im Großen und Ganzen würde mich interessieren, was ihr davon haltet. Auch wie viel Becken ich für solch ein Vorhaben einplanen sollte und vor allem, wie ich vielleicht sogar vorgehe bei Hybridzuchten und der generellen Zucht. Ich hbae Vorahnungen aber etwas konkretes habe ich bezüglich dem noch nicht gehört. Natürlich habe ich mich zu allen den gennanten Tieren sehr gut infortmiert.

      LG
    • Komplett vergessen.

      Ich habe Tropica Soil 9l noch zu Hause. Kann man diseen verwenden oder ich habe von dem anscheinend allgegenwärtigen Ebi Gold Shrimp Soil gehört.... Ich dachte nur, dass ich den Tropica Soil auch verwenden könnte, wenn nicht, dann sagt es mir bitte.

      LG Sol
    • Hei, da bin ich etwas konservativ...schade um die viele Arbeit, die sich die Züchter gemacht haben um diese Farbschläge rein hinzukriegen...

      Vielleicht denken andere anderes darüber...

      Nimm Dich auch vor unbekannten Bakterien, der einzelnen Garnelenarten in Acht...das kann auch nach hinten losgehen...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo Jonas,

      da hast Du dir ja eine Menge vorgenommen. Was Du auf jeden Fall dafür brauchen wird ist Zeit, vieeel Zeit.
      Bis Du wirklich soweit bist dass vererbungsstabile, neue Farbvarianten herauskommen wirst deine Geduld doch etwas strapaziert werden.
      HIer ein gutes Video das dir vielleicht bei der Einschätzung hilft, wie gut oder wie schlecht deine Projektchancen sind:



      Du kannst auch Glück haben, dass schon früher eine Hybride mit einer besonderen Färbung herauskommt, aber die Kunst besteht wie gesagt eher darin diese vererbungsstabil zu bekommen.
      Ich drück dir schon mal die Daumen :)

      Bezüglich Luftpumpen für mehrere Becken würde ich dir die Seite von Aqua-Tom in Krefeld empfehlen.
      Er hat sich darauf spezialisiert Aquarien für Kallaxregale mit HMF zu verteiben, und auch die entsprechende Technik dazu. Deswegen hat er auch Pumpen (z.B. von Resun) im Angebot die Luft für bis zu 100 Abgänge bereitstellen können.
      Guckst Du hier --> LP Serie von Resun <-- ;)


      Der Tropica-Soil ist eher für Becken mit Schwerpunkt Bepflanzung geeignet und ist entsprechend aufgedüngt. Der Tropica Bodengrund ist für die Garnelen nicht schädlich falls Du das meinen solltest, aber wie gesagt eigentlich für einen anderen Einsatzzweck geeigneter, wenn man das so sagen kann. Ich hab den auch in meinem 27l Cube und meinen Sakura Orange gehts blendend.
      Herzliche Grüße
      Marcus
    • Mowa schrieb:

      Hei, da bin ich etwas konservativ...schade um die viele Arbeit, die sich die Züchter gemacht haben um diese Farbschläge rein hinzukriegen...

      Vielleicht denken andere anderes darüber...

      Nimm Dich auch vor unbekannten Bakterien, der einzelnen Garnelenarten in Acht...das kann auch nach hinten losgehen...
      VG Monika
      Ja, aber es wäre eine Herausforderung für mich.... Zwar ist das kein Gegenargument, ich versuche das jedoch auch....

      LG
    • Stuart schrieb:

      Hallo Jonas,

      da hast Du dir ja eine Menge vorgenommen. Was Du auf jeden Fall dafür brauchen wird ist Zeit, vieeel Zeit.
      Bis Du wirklich soweit bist dass vererbungsstabile, neue Farbvarianten herauskommen wirst deine Geduld doch etwas strapaziert werden.
      HIer ein gutes Video das dir vielleicht bei der Einschätzung hilft, wie gut oder wie schlecht deine Projektchancen sind:



      Du kannst auch Glück haben, dass schon früher eine Hybride mit einer besonderen Färbung herauskommt, aber die Kunst besteht wie gesagt eher darin diese vererbungsstabil zu bekommen.
      Ich drück dir schon mal die Daumen :)

      Bezüglich Luftpumpen für mehrere Becken würde ich dir die Seite von Aqua-Tom in Krefeld empfehlen.
      Er hat sich darauf spezialisiert Aquarien für Kallaxregale mit HMF zu verteiben, und auch die entsprechende Technik dazu. Deswegen hat er auch Pumpen (z.B. von Resun) im Angebot die Luft für bis zu 100 Abgänge bereitstellen können.
      Guckst Du hier --> LP Serie von Resun <-- ;)


      Der Tropica-Soil ist eher für Becken mit Schwerpunkt Bepflanzung geeignet und ist entsprechend aufgedüngt. Der Tropica Bodengrund ist für die Garnelen nicht schädlich falls Du das meinen solltest, aber wie gesagt eigentlich für einen anderen Einsatzzweck geeigneter, wenn man das so sagen kann. Ich hab den auch in meinem 27l Cube und meinen Sakura Orange gehts blendend.
      Ja, viel hab ich mir da wirklich vorgenommen. Den Shop kenne ich schon.... Ich hatte eigentlich eher an eine Hailea Luftpumpe gedacht... Die Lieferzeit schreckt mich nur ein wenig zurück...

      LG
    • Neu

      Ich habe schon einmal Red Bee‘s gehalten und auch schon einmal Black Bee‘s. Zählt das jetzt auch als züchten? Baby‘s haben überlebt... aber ich wollte jedoch nicht (züchten).

      Aber hast mich überzeugt. Jedoch geht es mir jetzt gerade erstmal um das Setup. Weil ohne Setup geht wohl nichts... also falls mir dazu noch jemand etwas erzählen könnte, wäre ich sehr dankbar.

      LG
    • Neu

      Nein, ich habe es auch nicht als böse Nachricht vermerkt, sondern als eine hilfreiche. :D

      Auf jeden Fall würde ich trotzdem gerne eine Meinung zum Setup hören, vielleicht hat da jemand eine ähnlich große Anlage oder ist gestartet....

      LG
    • Neu

      Sol schrieb:

      Ich habe schon einmal Red Bee‘s gehalten und auch schon einmal Black Bee‘s. Zählt das jetzt auch als züchten? Baby‘s haben überlebt... aber ich wollte jedoch nicht (züchten).
      Halten ist nicht vermehren ist nicht züchten. Vermehrung ist an sich schon ein gutes Zeichen, dass sich die Tiere wohl fühlen, umso mehr, wenn die Jungtiere auch durchkommen. Züchten setzt allerdings Kenntnisse von Genetik voraus sowie ein Zuchtziel, entsprechende Kapazitäten für gezielte Verpaarung und Selektion über Generationen hinweg. Wir sprechen hier von z.T. Jahren intensiver Selektionszucht. Davon sind die meisten von uns weit entfernt. Das Gros begnügt sich mit der puren Vermehrung der Tiere und Selektion von schwachen, kranken und ungeeigneten Exemplaren, so man die denn erkennt.
      Beste Grüße, Biene
    • Neu

      Jillian schrieb:

      Sol schrieb:

      Ich habe schon einmal Red Bee‘s gehalten und auch schon einmal Black Bee‘s. Zählt das jetzt auch als züchten? Baby‘s haben überlebt... aber ich wollte jedoch nicht (züchten).
      Halten ist nicht vermehren ist nicht züchten. Vermehrung ist an sich schon ein gutes Zeichen, dass sich die Tiere wohl fühlen, umso mehr, wenn die Jungtiere auch durchkommen. Züchten setzt allerdings Kenntnisse von Genetik voraus sowie ein Zuchtziel, entsprechende Kapazitäten für gezielte Verpaarung und Selektion über Generationen hinweg. Wir sprechen hier von z.T. Jahren intensiver Selektionszucht. Davon sind die meisten von uns weit entfernt. Das Gros begnügt sich mit der puren Vermehrung der Tiere und Selektion von schwachen, kranken und ungeeigneten Exemplaren, so man die denn erkennt.
      Vielen Dank für deine Antwort Jillian.

      Das Wissen über die Genetik zwischen Garnelen würde ich mir gerne aneignen. Gibt es nette Webseiten dazu...?

      Mit dem selektieren kann es aber auch über Jahre dauern, dies war mir bewusst.

      Und ich sollte mir im späteren Verlauf auf jeden Fall über die gezielte Verpaarung Gedanken machen.

      Aber wie gesagt, ich werde jetzt dann wohl erstmal anfangen zu züchten und das mit den Grundfarben.

      Hätte trotzdem noch jemand etwas zum Setup bevor das in Vergessenheit gerät?

      LG
    • Neu

      Sol schrieb:

      Und ich sollte mir im späteren Verlauf auf jeden Fall über die gezielte Verpaarung Gedanken machen.
      Aber wie gesagt, ich werde jetzt dann wohl erstmal anfangen zu züchten und das mit den Grundfarben.
      Ähm... bitte umgekehrt. Erst Gedanken machen und informieren, dann verpaaren. Alles andere ist keine "Zucht", sondern wildes und ahnungsloses Genepanschen.
      Beste Grüße, Biene
    • Benutzer online 3

      3 Besucher