GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

PH Safe und Weichwasser-Garnelen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PH Safe und Weichwasser-Garnelen

      Hallo und Guten Abend,

      hat hier jemand Bienengarnelen und Taiwaner mit PH-Safe zur erfolgreichen Vermehrung bekommen ?

      Hintergrund ist, dass ich gerade ein Garnelenaquarium einrichte und ich jetzt im Internet lese das man für o.g. Garnelen gar keinen PH-Wert von ca. 6,5 braucht sondern durch die Stabilisierung mit PH-Safe dann wieder gegen PH 7,0 läuft.

      Als Neuling bei den Weichwassergarnelen bin ich da gerade doch mehr als verwundert. X/

      Danke im voraus

      mfg
    • Hallo namenlose/r,

      kurz gesagt: Dieses PH-safe ist so unnötig wie das bunkern von Klopapier.
      Bienen und Taiwaner leben (und vermehren sich) sehr gut mit ph-Werten zwischen 5,5 und 7. Diese Werte stellen die meisten Soils von selbst ein.
      Die für mich einfachste Möglichkeit der Bienen- und Taiwanerhaltung ist die Verwendung von Environment Soil. Der hat bei mir anfangs immer den ph auf ca. 5,5 gedrückt. Die Tiere hat es nicht gestört.

      Grüße
      Stefan
    • Hallo Micha,


      AquaHobby schrieb:

      mehr so ein "Verkaufsding" um den unbedarften Neuling mit allerhand Unsinn/Angst, das Geld aus der Tasche zu locken
      Netterweise kann man es "ausgeprägten Geschäftssinn" nennen. ;)
      Im ernst: Natürlich benötigt man, wenn man ein Aquarium quasi ohne KH betreibt etwas, mit dem der ph-Wert stabil gehalten wird. Aber das ist eben in dem Fall der Soil. Und der verrichtet seine Arbeit am besten, wenn man ihm nicht ständig dazwischenpfuscht. (geht wahrscheinlich jedem so ;) )

      Grüße
      Stefan
    • Neu

      stepra schrieb:

      Hallo namenlose/r,

      kurz gesagt: Dieses PH-safe ist so unnötig wie das bunkern von Klopapier.
      Bienen und Taiwaner leben (und vermehren sich) sehr gut mit ph-Werten zwischen 5,5 und 7. Diese Werte stellen die meisten Soils von selbst ein.
      Die für mich einfachste Möglichkeit der Bienen- und Taiwanerhaltung ist die Verwendung von Environment Soil. Der hat bei mir anfangs immer den ph auf ca. 5,5 gedrückt. Die Tiere hat es nicht gestört.

      Grüße
      Stefan
      Hallo stepra,

      wo gibt es das Soil, der mir einen PH-Wert von bis zu 7 einstellt, ausser der ist ausgelutscht? Das hätte ich gerne. Mein PH ist mir nach 8 Monaten mit Soil unter 5 gerutscht und da half mir auch kein Humin-Liquid mit Versprechen zur Stabilisierung des PHs. Ich hätte mir damals das PH-Safe gewünscht, denn mit einer Chemikerin hatte ich mich unterhalten. Sie meinte, dass die KH der beste Puffer ist und sagte mir, dass Humine, Ionentauscher etc. auch puffern, aber die PH-Pufferung kann sehr weit unten stattfinden. Hast Du das PH-Safe schon einmal benutzt, um zu urteilen?

      Ich hatte das Becken neu eingerichtet und einen neutralen Bodengrund genommen, wo die KH vorhanden ist. Der PH-Wert liegt bei mir bei 7,2 und habe dort Taiwaner eingesetzt. Warum? Weil ein Großzüchter mir gesagt hat, dass er problemlos Taiwaner mit einem PH-Wert von 7,2 hochzieht.
    • Neu

      Es ist tatsächlig so, dass beim Wasserwechsel der PH-Wert des Wechselwassers von PH 5,7, im Aquarium schon Abends auf PH 6,3 angehoben wurde.
      PH Safe ist also vielleicht doch nicht so unnötig wie zu erst gedacht.

      Ich werde die nächsten Tage noch weiter messen und hoffe, dass der PH Wert sich dann weiter zum günstigen Bereich stabilisieren wird.

      Tiere habe ich bisher noch nicht drin und wenn alles ok ist,werden wohl nächsten Monat die ersten "Patienten" einziehen :happy: :happy:

      mfg
    • Neu

      Hallo ihr Lieben,
      ph Wert eines Osmosewassers welches danach durch ein Mischbettharz fließt ist immer pH 7
      Weil reines Wasser hat nun mal immer einen pH Wert von 7, darauf basiert nun mal das oh System.
      Das Problem ist nur, das destilliertes Wasser total unstabil st,
      Es reicht der minimale Co2 Gehalt der Luft aus, um aus einen Ph 7 einen Ph Wert von bis zu Ph 5,5 herzustellen.
      Dieser ist aber genauso instabil ,weil immer noch keine Kh im Spiel ist.
      Diese "stabilisiert " kurzfristig den Ph Wert aber kann verschwinden indem Wasserwechsel zu selten durchgeführt werden.
      und damit die Kh zB. durch biogene Entkalkung oder andere Stoffwechsel verloren geht.
      Und jetzt kommt der Soil ins Spiel, der senkt eventuell den Ph aber der arbeitet auch in die andere Richtung.
      Sprich Ph Safe Granulat ist der größte Kommerz den es gibt.
      Es gibt keinen Säuresturz bei funktionierenden Soil, da hat Tom bei seinen Tigern mal richtig gepennt.
      LG Reiner

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Plyr2163 ()

    • Neu

      Guten Morgen allerseits,

      Sandro77 schrieb:

      wo gibt es das Soil, der mir einen PH-Wert von bis zu 7 einstellt
      bitte lies noch einmal was ich geschrieben habe.
      Ob es einen Soil gibt, der frisch den ph auf "bis zu 7" einstellt weiß ich nicht, ist aber hier auch nicht relevant. Ich habe geschrieben, dass Taiwaner sehr gut mit Werten zwischen 5,5 und 7 klar kommen - und genau dahin ziehen die meisten Soils den ph-Wert.
      Ich selbst habe mich auf den Environment festgelegt, weil diese im Zusammenspiel mit Bodenfilter bei mir immer so herrlich unkompliziert ist. Die Werte stimmen von Anfang an, die Pflanzen wachsen und den Tieren geht es gut.
      Dass nach nur 8 Monaten das komplette System scheinbar zusammenbricht habe ich weder bei mir noch bei mir bekannten Garnelenhaltern beobachten können - es sei denn es wird nachgeholfen, z.B. mit unkontrollierter CO2-Einleitung.


      Sandro77 schrieb:

      Hast Du das PH-Safe schon einmal benutzt, um zu urteilen?
      Nein. Ich denke aber auch nicht, dass man Dinge erst benutzen muss um festzustellen, dass sie unnötig sind.

      Wenn Dein Großzüchter, dessen Namen Du uns gerne verraten darfst, die Taiwaner bei ph7,2 erfolgreich hält und vermehrt ist das doch super!
      Das hat aber damit, dass PHsafe bei Soil unnötig (eigentlich sogar kontraproduktiv) ist rein gar nichts zu tun.

      Grüße
      Stefan
    • Neu

      Hallo,

      Das Ph-Safe, was ich auch schon mal benutzt habe, gibt Karbonathärte an das Wasser ab, somit steigt der Ph auf 7.
      Ist der Wert erreicht, wird das Ph-Safe inaktiv.

      Soweit so gut, jetzt kommt allerdings das Soil ins Spiel und versucht den Ph wieder zu senken indem es das Karbonat aus dem Wasser rauszieht.
      Mal abgesehen von den ewigen Schwankungen die dadurch im Becken herrschen, was allerdings kontraproduktiv gegenüber den Tieren ist, saugt sich das Soil binnen kürzerster Zeit voll und ist somit verbraucht.
      Jetzt kann es allerdings auch sein, sobald das Soil mit KH gesättigt ist wird diese dann schlagartig wieder ans Wasser abgegeben und der Ph steigt weit über 7 an.
      Bei mir waren es damals Ph8,2 und Kh war etwa bei 5-6, was natürlich auch nicht grad prickeln für die Tiere ist.

      Meiner Meinung und Erfahrungen nach haben Kh steigernde Mittel nichts in einem Soilbecken zu suchen.
      Grüße Marco
    • Neu

      Na ja, dass sind natürlich alles Argumente die man als "unbedarfter Neuling" schon mal aufnehmen sollte. Wenn es jetzt hier zwei Lager gibt, also welche die es befürworten und welche die dagegen sind, wäre es ja richtig sich von jedem das Beste rauszunehmen, soweit es nicht alles falsch ist, was das fachliche betrifft.

      Ich bin mir immer noch nicht sicher und werde erstmal in den sauren Apfel beißen und es weiter probieren. Denke aber auch gerade daran noch ein Nano aufzusetzen, ohne das PH-Safe, um zu schauen und zu vergleichen - nennt man dann wohl Erfahrungswert, dachte aber, dass dies hier schon jemand hinter sich hat. ;( :happy: :S

      mfg
    • Neu

      AquaHobby schrieb:

      nennt man dann wohl Erfahrungswert, dachte aber, dass dies hier schon jemand hinter sich hat.

      MarcoZ. schrieb:

      ... was ich auch schon mal benutzt habe ....

      ... sobald das Soil mit KH gesättigt ist wird diese dann schlagartig wieder ans Wasser abgegeben ...



      Bei mir waren es damals Ph8,2 und Kh war etwa bei 5-6, was natürlich auch nicht grad prickeln für die Tiere ist.

      Meiner Meinung und ERFAHRUNGEN nach haben Kh steigernde Mittel nichts in einem Soilbecken zu suchen.


      Ich habe MEINEN Erfahrungswert über deinem Beitrag hier kund getan, somit bin ich zB "jemand" der das hinter sich hat ...

      ... und zum Wohle der Tiere sowas nicht mehr haben möchte !

      Deshalb wurden alle, in meinen Augen unnötigen, Zusatzmittel wie Ph-Safe und Kh+ aussortiert.
      Grüße Marco