GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Aufprall dreier unterschiedlicher Bakterienstämme und deren mögliche Infektion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Abend,

      verstehe ich das richtig: Du hast mit Freunden, die sich alle mit Biologie auskennen diesen "Plan" durchstrukturiert. (siehe Eröffnungsbeitrag) Und dieser Plan wird so von einem geheimen Insider, der nicht genannt werden will/darf umgesetzt. Ist das so richtig? Oder waren das jetzt doch mehrere, weiter oben steht ja was von "mit Insidern der Szene"?
      Hat er/sie sich schon bei Dir bedankt, dass Du ihm den Plan zur Verfügung gestellt hast?
      Auf jeden Fall finde ich klasse, dass dieseram 8. April 2020 durchstrukturierte Plan "seit Jahren auf der halben Welt/ Kontinenten" Anwendung findet.

      Mit leicht verwirrten Grüßen
      Stefan
    • stepra schrieb:

      Guten Abend,

      verstehe ich das richtig: Du hast mit Freunden, die sich alle mit Biologie auskennen diesen "Plan" durchstrukturiert. (siehe Eröffnungsbeitrag) Und dieser Plan wird so von einem geheimen Insider, der nicht genannt werden will/darf umgesetzt. Ist das so richtig? Oder waren das jetzt doch mehrere, weiter oben steht ja was von "mit Insidern der Szene"?
      Hat er/sie sich schon bei Dir bedankt, dass Du ihm den Plan zur Verfügung gestellt hast?
      Auf jeden Fall finde ich klasse, dass dieseram 8. April 2020 durchstrukturierte Plan "seit Jahren auf der halben Welt/ Kontinenten" Anwendung findet.

      Mit leicht verwirrten Grüßen
      Stefan
      Hallo, nein ich habe den Superplan (so wie er von dir betitelt wird) nicht vollständig alleine, sondern mit Hilfe seiner Tipps erstellt und Freunde aus der Wissenschaft sehen darin keinen Wiederspruch. Die halbe Welt kennt meinen Plan nicht, sondern benutzt das Produkt einfach nach Anleitung oder auch nicht.

      Ich lenke mal ab*** Vielleicht sagt dir der Name Jeff Swanson etwas - besser bekannt unter seinem Firmennamen Flip Aquatics. Er hat zigtausende Anhänger, die genau alles mitverfolgen und begeistert sind von dem, was er macht. Er hat legendär Hunderttausenden schon bereits gezeigt, wie er tausende Bienen/Tibees - mit der Kamera begleitet - importiert und sie mit Shrimp Fit geschützt hat. Er ist wie die halbe Welt von dem Produkt überzeugt und macht kein Geheimnis daraus, wie manche Leute...

      Suche bitte einfach danach und ich weiß schon jetzt, was kommt...
      ________________
      Allzeit success keeping & breeding!
    • binenneuling schrieb:

      Die halbe Welt kennt meinen Plan nicht, sondern benutzt das Produkt einfach ...
      Also jetzt hört es sich so an als ob nicht Du den Plan von einem geheimen Insider hast, sondern
      daß Du in der Entwicklung des Planes drin steckst.

      Von allen Leuten die Infos aussaugen, aber selbst nicht mit offenen Karten spielen ist ein unschöner Beigeschmack.
      Du hattest ja auch schon erwähnt und ist allgemein bekannt, daß diverse Mittelchen oft unter verschiedenen Markennamen angeboten werden.
      Möchtest Du einen Markt mit neuem Namen eröffnen ?
      Bekommen Deine Infogeber dann was vom Prfit ab ?

      Die Bee-garnele heißt "C.logemanni" (weltweit gültiger wissenschaftlicher Artname!).
      Glaubst Du im Ernst, daß diese Szene bei Hamburg und Mittenwald ihre Horizontgrenze hat ?
      Die hiesigen Plattformbetreiber sind sicher weltweit in der Bee-Welt bekannte Größen.
      Sie standen mit ihren Füßen schon in den Bächen der unberührten Natur der Heimat dieser Tierlein.

      Dafür daß Du so groß hinaus willst, ist es gruselig-kitschig (vom ersten Moment an), daß Du "Binenneuling" vorne mit kurzem "i" schreibst.
      Dein unbekannter Infoinsider kann mit einer Übersetzungsmaschine wahrscheinlich sehr viele Sprachen lesen, welche er selbst nicht beherrscht.
      Wir sind auch nicht doof.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hallo, hmmm... was ist das für eine Story? ich will keine Geschäftsidee von irgendwem klauen und reich werden mit Shrimp Fit. Es ist so was von widersprüchlich und absurd, hat weder Hand noch Fuß. Das lenkt jetzt total von der Tatsache ab, dass einige Leute so tun, als wäre das Produkt die unterste Schublade oder sie das Produkt nicht kennen würden, obwohl die Google Historie was anderes offenbart.

      Nun, wo ich alle Hinweise für alles gegeben habe, und die Sackgasse der Diffamierungsversuche am Produkt Shrimp Fit in Sicht ist, wird der Spieß einfach kurzerhand umgedreht, dass man alles schon bereits wisse, dass der Shrimp Fit Hersteller und seine Produkte weltweit bekannt seien.

      Eine Bitte: Können wir es bitte sein lassen und einfach dort weitermachen so wie die Überschrift des Threads.
      ________________
      Allzeit success keeping & breeding!
    • Hallo,
      ich hab mich jetzt auch durch die 4 Seiten durchgelesen. Für mich ist der Themenersteller ein typischer Fall eines Internetaquarianers! Verbringt mehr Zeit vor dem PC als bei seinen Garnelen.
      Lieber binenneuling, verwende halt Dein Shrimpfit wenn Du davon überzeugt bist.
      Viele der alten Hasen hier um Forum gehen den Weg des 'Weniger ist Mehr', welchen auch ich bevorzuge. Die ganzen Mittelchen nützen nur dem der die verkauft.
      Aber so muss halt jeder seine Erfahrungen machen, manche schauen dafür in Ihr Becken andere in den PC.

      Grüsse Peter
    • Hallo Binenneuling ,
      am Anfang fand ich Deine These gar nicht so schlecht.
      Aber was Du hier zu veranstalten versuchst ist echt Sch...
      Mich interessiert Dein " Hochhausbesitzer " einen Dreck.
      Sorry, ich werde sonst nicht so direkt :drink:
      Und Jeff geht mir mal auch am A... vorbei. <X
      Wie kommst Du darauf das Shrimpfit hier niedergemacht wird ?
      Ist immerhin das Logemann Forum und genau diese haben Shrimpfit " großgemacht " oder ?
      Und was Du vormachst zu sein, und wen Du kennst , interssiert mich und die Anderen wahrscheinlich genau soviel, wie die Garnelen die
      Betaglucan von Genchem , Shrimp Fit von Glasgarten oder Betaglucan von Essentials fressen.
      Sorry , ich werde selten agressiv aber Du bist auf dem Weg es zu schaffen.
      Durchatmen, und...
      Liebste Grüße sendet Reiner :drink:
    • binenneuling schrieb:

      Nun, wo ich alle Hinweise für alles gegeben habe,

      catwiesel schrieb:

      und du zeigst uns demnächst deine Fortschritte, oder
      Der Eröffnungspost hat neugierig gemacht.

      Es fehlt nur noch die wichtigste aller Informationen:
      WIEVIELE der anfangs eingesetzten Tiere leben jetzt nach ca. 7 Wochen noch ?
      von der Stammgruppe ?
      von den neuen Versandtieren ?
      von denen von der Cousine ?

      Damit können wir das Fütterungssystem einem vorläufigen Stellenwert zuordnen.
      Warum vorläufig ? Ist erst mal ein Einzeltest und somit noch nicht signifikant.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Neu

      Hallo KatzenFische, im Grunde genommen kann ich sagen dass, das Experiment gelungen ist. Von den 22 Bienen sind 3 gestorben. Allerdings weiß ich nicht, ob diese 3 Garnelen aus der Stammgruppe, von den Neuen oder von den zwei meiner Cousine sind. Das Ableben von 2 kann ich definitiv sagen, dass das durch das Paarungsschwimmen entstanden ist, bei dem letzteren weiß ich nicht, weil das Bienchen über Nacht gestorben ist. Es kann sein, dass das auch durch das Paarungsschwimmen in der Nacht passiert ist.

      Bisher konnte ich ungefähr 30 bis 40 Babybiechen sehen, allerdings die Meisten immer nur 4 bis 6 Tage und danach nicht mehr. Dass die größeren die kleinen aufgefressen haben könnten, kann ich mir nicht vorstellen, weil sie genug abwechslungsreiches Futter bekommen und ihnen eigentlich an nichts fehlen dürfte.
      Die meisten Babys sterben, wenn man den Wasserwechsel nicht korrekt und nicht behutsam genug durchführt, was bei mir aber ausgeschlossen ist.

      Beim Pflanzenkauf bzw Schneckenkauf habe ich mir Parasiten eingefangen. Vermutlich verspeisen sie die kleinen Babygarnelen. Es sind ca. 4 bis 6 cm lange Würmer, mit einem Körperumfang von ca. 1 bis 2 mm. Diese bewegen sich durch Robben also durch Nachziehen ihres Körpers fort. Der Kopf vorne ist spitz, hinten am Schwanz ist der rund. Wie viele Würmer sich im Sand befinden, weiß ich nicht, ich vermute aber nicht wenig.

      Von den Babygarnelen sind bisher nur 5 oder 6, die die Größe von ca. 8 mm erreicht haben.
      ________________
      Allzeit success keeping & breeding!
    • Neu

      Hallo,
      das Thema erinnert mich an mein allererstes Garnelenbecken. Ich hatte damals noch nicht viel Ahnung von der Garnelenhaltung und wollte einfach nur ein buntes kleines Becken haben. Also ein 22L Becken hergerichtet, über diverse Kleinanzeigen dann 5 schwarze 5 blaue 10 rote und 5 naturfarbene Neocaridina davidi rausgesucht- von 4 verschiedenen Verkäufern wohlgemerkt.
      Ergebnis nach ca 3 Monaten: bei den Naturfarbenen gab es keine Ausfälle, bei den schwarzen ist ebenfalls keine gestorben, bei den blauen (blue dream) hat von 5 Garnelen nur 1 Männchen überlebt und sich dann aber auch fleißig mit den anderen Weibchen gepaart, von den 10 Redfire haben lediglich 2 Männchen überlebt welche ich dann abgegeben habe. Das Sterben hat schon knapp eine Woche nach Besatz begonnen und sich über 2,5 Monate hingezogen. Die Redfires haben sich in dieser Zeit nie fortgepflanzt, man sah ihnen an das es ihnen schlecht ging. von den blue dream hat ein Weibchen einmal Nachkommen abgesetzt- dann war Sense. Die naturfarbenen waren alles Männer- haben sich aber rührend um die schwarzen Weibchen gekümmert und dort ordentlich für Nachwuchs gesorgt welcher erstaunlicherweise nicht naturfarben sondern eher richtung carbon rili ging- die Tiere waren also hauptsächlich im Kopf und Schwanzbereich schwarz/blau gefärbt und mittig eher transparent.
      Fazit: Zwei von vier Garnelenstämmen sind eingegangen und haben den Bakterienmix nicht verkraftet während die anderen zwei Stämme sehr gut damit zurecht gekommen sind.
      Ich habe es damals einfach nicht besser gewusst, noch einmal würde ich das nicht machen.
      Beste Grüße
      Tim


      Edit: Was ich noch vergessen habe: bei den Nachkommen der blue dream sind nur sehr wenige hochgekommen während sich der Nachwuchs der schwarzen Garnelen sehr gut entwickelt hat- nach 3 Monaten hatte ich knapp 150 Garnelen in dem Becken

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tralli ()

    • Neu

      Hallo, ja bakterielle Infektion ist im Aquarium weit verbreitet, auch bei Fischen, die eigentlich ein besseres Immunsystem haben.

      Aber meine Bienen haben keine bakterielle Infektion, das ist sicher, weil ein typisches Zeichen dafür die Lustlosigkeit wäre, die Garnele würde regelrecht von innen heraus von Bakterien "aufgefressen".
      ________________
      Allzeit success keeping & breeding!
    • Neu

      Hallo, das Experiment bezog sich lediglich auf "Bakterielle Infektion durch verschiedene Bakterienstämme". Insofern ist das Experiment gelungen, weil nach Monaten keine aufgetreten ist.

      Bakterielle Infektion kriegen Babygarnelen nicht, weil sie in dem Wasser geboren wurden und somit keine Differenzbakterien kennen, was eine bakterielle Infektion aufgrund verschiedener Bakterienstämme als Folge hätte.

      Aber du hast Recht, irgendetwas stimmt nicht, dass nur 6 Babys groß geworden sind. Heute kann ich wieder ca. 10 Winzlinge beobachten, mal schauen, ob es von den anderen Male unterscheidet.
      ________________
      Allzeit success keeping & breeding!