GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Erfolgreiche Amanozucht

    • Erfolgreiche Amanozucht

      Hallo Forum,
      nun ist es endlich soweit! :happy: ..........Nach zwei erfolglosen Versuchen, ist es uns beim dritten Anlauf gelungen die Amanogarnele nachzuzüchten.

      Wir haben heute die ersten, ca. 30 kleine Racker, ins Süßwasser entlassen. Der Fang war garnicht so einfach :S , da die kleinen ganzschön flink sind und sie das Netz förmlich riechen können :D . Ein paar sind noch im Zuchtbecken und werden die Tage umgesetzt.

      Abnehmer haben wir auch schon für alle Tiere aber der nächste versuch kommt gleich hinterher. Der Zoohändler war sehr interessiert an den Tieren, da er meinte wir seien die ersten, die er in Göttingen kennt, die Amanogarnelen nachgezüchtet haben.

      Der Zuchtbericht folgt die Tage, so dass alle hier an unseren Erfahrungen teilhaben dürfen.

      Besonderer Dank geht an Karin ( für Ihre hilfreichen Tipps und Ihre Erfahrungen ) und an Ulli ( für Ihre Algen die Sie uns geschickt hat. Sind ganzschön gewuchert :D )!!!!!
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Dank Ulli!!!

      Wir freuen uns auch wie kleine Kinder 8o .

      Ausserdem müssen wir sagen das die ganze Zucht hochinteressant war! Zuzusehen wie aus Minilarven, kleine Garnelen wurden, ist schon eines der Wunder der Natur. Und einen riesen Spaß hat es auch gemacht!
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      hi,

      wow da bin ich richtig beeindruckt, ich habe nämlich grad eine trächtige mutter hier sitzen...und traue mich nicht die larven hochzuzüchten...mutter vor dem ablaichen umsetzen oder larven mit licht absaugen? ...fragen über fragen, da bin ich jetzt total gespannt auf den zuchtbericht mein sohn (11) würde das ja soooo gerne versuchen
      Bilder
      • 2011-06-08 015.JPG

        464,29 kB, 719×680, 1.610 mal angesehen
      beste Grüsse
      Anja

      - 30 Liter Dennerle Nano Cube mit Red Bees, rote Posthornschnecken und Blasenschnecken
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Hallo, sitze auch grad in den Startlöchern...
      Eigentlich wollte ich das Techniklose 20 Literbecken im Treppenhaus ausräumen und neu machen, als ich gesehen habe, das die Amanodame trägt :happy: ...
      Jetzt will ich es auchmal probieren...Macht nix, wenn es nicht klappt...aber das ist eine einmalige Gelegenheit...
      Freue mich auf den Zuchtbericht :happy:
      Reines Meersalz hab ich schon besorgt...is es evt. geschickt, einen Kanister Wasser aus einem Meerwasserbecken zu holen, wenn es soweit ist?
      Was waren das für Algen von Ulli?
      Hab im Moment eine super Colorellabrühe da...geht die auch?
      Oder soll ich schonmal Protogen ansetzen?
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Hallo Sandy und Martin,
      hui, da freu´ich mich aber, dass die Nachzucht gelungen ist :)! Und klasse, dass ihr so hartnäckig dran geblieben seid und nach den ersten Mißerfolgen nicht aufgegeben habt :thumbup: .

      Dann mal weiterhin viel Freude an den Tierchen, macht wirklich sehr viel Spaß, diese Art nachzuziehen :) .

      @Monika: mit eingefahrenem Meerwasser hat´s so weit ich weiß, noch niemand probiert. Aber warum nicht? Musst nur aufpassen, dass da keine Fressfeinde mit einwandern. Und verdünnen würde ich das dann auch auf Brackwasser.
      In meinem Zuchtbecken hatten sich mit der Zeit Jede Menge Fadenalgen gebildet. Mit Chlorella habe ich gar keine Erfahrung, hatte aber auch mit Spirulina gefüttert.
      Grüßle
      Karin
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Hei, ok, dann ist das mit dem Meerwasser wohl keine so gute Idee :whistling:
      Wie heißt das Zeug nochmal, mit dem man Artemia füttert? Protogen oder?
      Ich hab noch Artemiafutter von Hobby da...da steht der Namen nicht drauf...Protogen hatte ich mir auchmal getauscht..muß ich nur in den Tiefen meiner Aquarienschränke suchen :whistling:
      Tuts ein neuer Wichtemesser für Frostschutzmittel? Oder muß das was besseres sein? Für Meerwasseraquaristik? oder bleibt sich das preislich gleich?
      Und auf wieviel muß ich das Wasser dann einstellen?
      Puh...hoffentlich läßt mir die Dame noch ein bisschen Zeit...irgendwie tun sich hier plötzlich 1000 Fragen auf ?(
      Kann ich Brackwasserpflanzen einsetzen? Bacopa monierie soll ja Brackwassertauglich sein? Würd ich dann gerne probieren...und wenn es semiemers ist...
      VG Monika
      Wow, hab eh Babyboom im Moment :happy: Galaxys, Erythrimicron, Mamorierte Panzwelse, Garnelen, Krebse...alle vertrauen mir im Moment ihre Jungen an...und die Mosaikfadenfisch sind auch grad in der Mache :S
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Hi Forum,
      erstmal ein großes Dankeschön für eure Glückwünsche!!! :thumbup:

      @prinzessinlillyfisch
      ...mutter vor dem ablaichen umsetzen oder larven mit licht absaugen? ...

      Das steht im Prinzip ganz in Deiner Entscheidung. Wir haben es allerdings mit der im Licht absaug Methode gemacht. Ganz einfach um die Mutter nicht zu stressen. Die Larven überleben das ohne Probleme. Allerdings darauf achten, dass der Schlauch einen kleinen Durchmesser hat.
      mein sohn (11) würde das ja soooo gerne versuchen

      Versucht es ruhig!!! Das macht einen riesen Spaß und ob die Larven jetzt im Süßwasser eingehen, oder bei dem Zuchtversuch. Ein Versuch ist es auf alle Fälle wert!

      @Mowa
      is es evt. geschickt, einen Kanister Wasser aus einem Meerwasserbecken zu holen, wenn es soweit ist?

      Das mit dem Meerwasser können wir leider nicht beantworten. Wir haben das Wasser vorher nach Zuchtbericht-Logemann mit Meersalz angesetzt.
      Was waren das für Algen von Ulli?

      ULLI! was waren das denn für Algen?? 8o
      Hab im Moment eine super Colorellabrühe da...geht die auch?

      Also wir haben lebendes Phytoplankton für Meerwasser aus der Zoohandlung benutzt. Marke und Art der Algen geben wir noch bekannt. Clorella sind doch Süßwasseralgen oder? Damit haben haben wir leider keine Erfahrung :( .
      Oder soll ich schonmal Protogen ansetzen?

      Haben wir leider auch keine Erfahrung mit gemacht ?( . Stattdessen haben wir Liquifry benutzt. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Larven in der ersten Zeit ausschließlich von Phytoplankton ernährt haben und das andere Futter nicht angerührt haben.

      So, wir arbeiten jetzt noch weiter am Zuchtbericht. Spätestens am Montag ist er fertig. Der Grund ist folgender:
      In der ersten beiden Versuchen haben wir jeden Tag katalogisiert und dann wurden die kleinen nichts ;( . Also haben wir es dann mit Aberglaube versucht und keinen Zuchtbericht gefertigt. Und schwupps-die Zucht war erfolgreich :) .
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Hallo, die beiden Amanoeltern sollten eh umziehen, da das Becken neu aufgesetzt werden sollte...
      Klar da man in einem großen Aquarium bepflanzt und mit Besatz nicht einfach Salz reinschütten kann...
      Bin sehr gespannt auf den Zuchtbericht :S
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Hallöchen,
      wie versprochen, der Zuchtbericht....
      Vorwort:

      Als roten Faden haben wir den Zuchtbericht-Logemann benutzt, ihn dann aber ständig an unsere Bedürfnisse angepasst. Beim dritten und erfolgreichen Versuch, haben wir uns fast nur noch auf unser Bauchgefühl verlassen. Wir schreiben den Zuchtbericht aus dem Gedächtnis, da wir aus Aberglaube keinen mehr gefertigt haben. Also können einige Tagesangaben +- variieren.

      Die ersten beiden Versuche sind unserer Meinung am Futter gescheitert, da die Larven kaum gewachsen sind :( . Gefüttert wurde in dieser Zeit ausschließlich mit Liquifry No1 und Spirulina. Aus diesem Grund haben wir es dann mit lebenden Phytoplankton versucht und gute Erfahrungen damit gemacht ( Marke DT´s Live Marine Phytoplankton, für Nano Riffaquarien, Zoo Busch )

      Nach unserem zweiten Misserfolg haben wir uns gesagt, nun fangen wir nochmal ganz von vorne an. Also am 25.04.2011, Becken gesäubert, Salz vorbeireitet ( 25 Gramm pro Liter, Marke Zoo Busch-AQUA-Pflege No 1Meersalz Spezial ) und Becken einlaufen lassen. Eigentlich hatten wir vor das Becken vier Wochen einlaufen zu lassen, damit sich genügend Mikroorganismen bilden konnten. Dann hat uns „Mamagarnele“ einen Strich durch die Rechnung gemacht! Also hatten wir nur eine Woche Zeit das sich das Becken einfahren konnte, bis die neuen Larven ins Becken kamen.Wir benutzten ein 30L Becken mit 20L Inhalt und beheizten es auf konstante 25 Grad. Die Belüftung haben wir nach Zuchtbericht-Logemann installiert.........
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Tag 1
      ca. 50 – 60 Larven ins Zuchtbecken entlassen ( mit der Licht absaug Methode ),
      morgens, mittags, abends 2 TL Plankton ( so haben wir die ersten zwei Wochen ausschließlich gefüttert )

      Tag 7
      die Larven sind gewachsen und es schwimmen fast alle gekrümmt,
      zusätzlich mit Liquifry und Spirulina gefüttert, hatten aber den Eindruck das die Larven dieses Futter noch nicht annahmen, also wurde diese Methode erstmal wieder eingestellt,

      Tag 7 - 14
      bis hierhin ausschließlich mit Plankton gefüttert,
      die Larven sind schon richtige „Brummer“ geworden und man kann beobachten wie sie Algen von den Scheiben abraspeln

      Tag 14 - 28
      Futter wurde wie folgt erweitert ( da die jetzt schon riesigen Larven bereits Beinchen hatten und feinstes Futter festhalten konnten :( morgens 2 TL Plankton, mittags 1 TL Plankton + 2 Tropfen Liquifry, abends 2 TL Plankton, 1x pro Woche 5 – 6 Tropfen Spirulina ( Spirulina aus der Apotheke - 100% Spirulina, eine halbe Tablette zerkleinert und mit Wasser vermischt )
      am 21.Tag erste fertige Garnelen gesichtet

      Tag 28 – 36
      Futter wurde wie folgt erweitert: morgens 2 TL Plankton, mittags 2 Tropfen Liquifry, abends 2 TL Plankton + 2 Tropfen Liquifry
      am 28.Tag komische weiße Flächen im Becken gesichtet. Nur aus diesem Grund, vorsichtshalber die Hälfte des Wassers gewechselt

      Tag 37
      ca. 30 fertige Garnelen mit folgender Methode ins Süßwasser entlassen: Wir hatten 2 Eimer vorbereitet, einen mit ca. 1,5L Salzwasser aus dem Zuchtbecken und den zweiten mit der selben Mengen Süßwasser aus dem neuen zuhause. Die Babygarnelen wurden aus dem Zuchtbecken gefischt und den Eimer mit Salzwasser getan, was für eine Arbeit! ?( Als alle Garnelen im Eimer waren, haben wir mit einem Glas so langsam wie möglich Süßwasser in den Eimer laufen lassen, bis ca. 3L im Eimer waren. Dabei konnte man beobachten dass die kleinen wie wild in Richtung des rein laufenden Süßwassers geschwommen sind. Dann haben wir die Garnelen mit einem Netz in den Eimer mit Süßwasser gesetzt. Den Süßwassereimer mit den Garnelen haben wir dann einfach ins neue Becken geschüttet. Bis jetzt haben alle diese Methode ohne Verluste überstanden.

      Tag 40
      wieder ca. 30 Garnelen ins Süßwasser umgesetzt
      Bilder
      • P6080032 (1024 x 766).jpg

        77,06 kB, 1.024×766, 826 mal angesehen
      • 050620112810 (1024 x 768).jpg

        101,14 kB, 1.024×768, 830 mal angesehen
      • P5310007 (1024 x 766).jpg

        152,09 kB, 1.024×766, 827 mal angesehen
      • P5210005 (1024 x 766).jpg

        105,72 kB, 1.024×766, 824 mal angesehen
      • 200520112702 (1024 x 768).jpg

        96,02 kB, 1.024×768, 837 mal angesehen
      • 190520112696 (1024 x 768).jpg

        75,71 kB, 1.024×768, 832 mal angesehen
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Hallöchen,
      wir haben in der letzten Zeit mal Rote Mückenlarven und Gurke verfüttert. Die Babys sind voll darauf abgefahren :S !

      Besonders interessant war, das die Babys nach dem Verzehr der Mückenlarven eine rote Färbung hatten und nach dem Verzehr der Gurke waren manche Grün gefärbt.

      Und noch ein kleines Bilderupdate:



      Bilder
      • P6160048 (1024 x 766).jpg

        172,88 kB, 1.024×766, 808 mal angesehen
      • P6140018 (1024 x 766).jpg

        140,23 kB, 1.024×766, 813 mal angesehen
      • P6100039 (1024 x 766).jpg

        136,34 kB, 1.024×766, 810 mal angesehen
      • P6090027 (1024 x 766).jpg

        104,02 kB, 1.024×766, 810 mal angesehen
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Hallöchen,
      wir wollten nur mal berichten, dass unsere kleinen jetzt "erwachsen" sind und die Weibchen ihren ersten Laichansatz bekommen haben :) . Insgesamt hatten wir das Glück ca. 80 Stück großziehen zu dürfen. Der größte Teil wurde abgegeben, aber ein paar haben wir dann doch behalten ;) .

      Wir freuen uns schon auf die nächste Zucht und werden dann wieder fleißig berichten...

      Bilder
      • P8090039 (1200 x 898).jpg

        238,47 kB, 1.200×898, 759 mal angesehen
      • P8070032 (564 x 755).jpg

        77,41 kB, 564×755, 753 mal angesehen
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Huhu ihr beiden,

      bissle spät, ich weiß, aber dafür umso herzlicher - ich gratuliere!
      Das ist echt ein schöner Erfolg!

      Da die Theorie herumgeistert, dass Nachzuchten von Amanos noch besser nachzuziehen sind, drück ich die Daumen :).

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Erfolgreiche Amanozucht

      Da die Theorie herumgeistert, dass Nachzuchten von Amanos noch besser nachzuziehen sind, drück ich die Daumen :).

      Aha, von dieser Theorie wussten wir ja noch garnichts?? ?(

      Hast du da ein paar Anhaltspunkte???
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."