GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Semisulcospira gottschei

    • Re: Semisulcospira gottschei

      Hallo,

      leider habe ich die letzte Zeit nicht so viel zeit gehabt um mich hierum zu kümmern.

      habe mal eine Gesamtansicht geknipst,von dem Aquarium und dann 3 etwas größere Einblicke.
      Zum Aquarium,ich weiß ja nicht,wenn es interessiert es ist ein 112 Liter AQ Standard,Bodengrund einfacher Strahlsand aus dem Baumarkt,gefiltert wird über ein HMF,Standard-Beleuchtung,keine Heizung.
      Als weiterer Besatz ist zu finden: Reiskärpflinge(Oryzias Mengonkensis),ein paar böse weiße AS 8o ,PHS und 4 Microrasboras erythromicron,ach ja fast vergessen ein paar Red Sakura paddeln auch noch nebenher.

      Was mich allerdings wundert ist,das ich wieder ganz junge Minis entdeckt habe,ich habe es mit viel vorsicht geschafft so ein kleines Ding zu fangen und auf einem Stück Papier zu legen und 4 weitere Größen.(die 2 letzten bzw die Größten Schnecken sind in dieser Größe zu mir gekommen und der Rest ist alles von diesem Jahr)

      Sie fühlen sich scheinbar erst jetzt pudelwohl,so das sie weiterhin Nachwuchs entlassen.


      So und nun die Bilder.

      LG Sanne
      Bilder
      • 112 L AQ 3.jpg

        73,91 kB, 640×480, 647 mal angesehen
      • 112 L AQ 2.jpg

        77,51 kB, 640×480, 654 mal angesehen
      • 112 L AQ 1.jpg

        78,7 kB, 640×480, 645 mal angesehen
      • 112 L AQ.jpg

        71,03 kB, 640×480, 656 mal angesehen
      • Semisulcospira gottschei NZ 2.jpg

        58,61 kB, 640×480, 652 mal angesehen
      • Semisulcospira gottschei NZ 1.jpg

        48,88 kB, 640×480, 650 mal angesehen
      • Semisulcospira gottschei NZ.jpg

        54,45 kB, 640×480, 651 mal angesehen
      • Semisulcospira gottschei Größe 2.jpg

        37,86 kB, 640×480, 658 mal angesehen
      • Semisulcospira gottschei Größe 1.jpg

        30,53 kB, 640×480, 655 mal angesehen
      • Semisulcospira gottschei Größe.jpg

        55,38 kB, 640×480, 665 mal angesehen
    • Re: Semisulcospira gottschei

      Hallo,

      das kann sein.Ich freue mich auf jeden Fall.Auf einem Bild habe ich mal zum Größenvergleich einen Stecknadelkopf mit fotografiert,hatte ich oben vergessen zu schreiben X/ Man wird halt nicht jünger 8o
      Leider lassen sich keine besseren Makroaufnahmen mit meiner Camera machen,evt könnte ich mal im Bekanntenkreis fragen,ob da wer was besseres als meine hat.

      Es ist wirklich nicht einfach was über diese Art zu finden,das einzige was ich herausfinden konnte,das sie aus Süd Korea stammen,das sie dort wohl aus dem See Uiam-ho stammen und das sie dort wohl auch auf dem Speisezettel stehen,also es ist eine essbare Art.
      Langsam trage ich doch ein paar Info`s zusammen.Ich werde evt am WE versuchen einen Steckbrief dieser Art zu erstellen.

      LG Sanne
    • Re: Semisulcospira gottschei

      Huhu, bin auch grad bisschen am Googeln...hier sind wunderschöne Bilder von größeren Schnecks drin...
      naturbiotop.de/html/wiw/mol/semisulc/wiwmolsemigot1.html
      Hab Sanne grad schon geschrieben, bei der Winzigkeit der Schnecks muß man bisschen aufpassen, das sie keine Filterräder blockieren (wenn sie im Filter herranwachsen, wo normal keiner reinkommt) oder Löcher von Lufthebern zusetzen...hab grad aktuell ein kleines Problem mit dem Aquael 350...dauernd ist das blöde Loch mit jungen PHS zu X/
      Sääähr lästig...muß ich mir noch was einfallen lassen...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Semisulcospira gottschei

      Hallo Monika,

      soll ich Dir mal was verraten, ;) genau von ihm habe ich die Schnecken,er wohnt hier direkt um der Ecke(ca 10km) es sind tatsächlich Nachkommen (die ich hier habe)der abgebildeteten Schnecken.

      Ich habe ja einen feinen HMF Filter in diesem AQ,ich denke bzw hoffe das die Winzlinge nicht durch die Matte klettern können.

      LG Sanne
    • Re: Semisulcospira gottschei

      Ja, das hoffe ich auch...
      Ich hab in den Fischbabypötten immer unmengen Schneckenbabys drin...gibt halt viele Reste zu futtern...und die kleinen sind überall ?( Finden jede Ritze...Ok, wenn es nur wenige sind, braucht man warscheinlich keine Angst haben das sie die Technik außer gefecht setzen..aber ich hatte schon öfters solche Erlebnisse mit Schneckennachwuchs :whistling:
      Wenn ich zuhause bin, ist es ja auch kein Problem..aber wenn während dem Urlaub die Filter stehenbleiben is halt doof...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Semisulcospira gottschei

      Hallo,

      mal ein kleines Update.Die kleinen wachsen und gedeihen gut,man sieht sie jetzt wo sie gut 1 cm groß sind überall herkriechen.

      In den Pflanzen,an der Deko und an den Scheiben,manchmal buddeln sie sich ein wenig in den Sand ein aber nicht tief man sieht immer noch was vom Häuschen.

      Werde morgen mal aktuelle Bilder der Schnecken einstellen.

      LG Sanne
    • Re: Semisulcospira gottschei

      Huhu...ich hol das gradmal hoch, weil ich mich grad unheimlich freue, das eine Truppe zu mir unterwegs is :happy:
      Ich werd sie erstmal extra setzen in einen Babypott zu den Galaxys und wenn das Becken fertig is, kommten sie zu den Flossensaugern mit rein..Passt zwar mit der Gesellschaft nicht so ganz..aber das wird ein Sandbecken, in dem es noch keinerlei Schnecken gibt... Bin sehr gespannt und werd morgen genau die Augen aufhalten, wann der Postbote kommt :happy:
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Semisulcospira gottschei

      Hallo Monika,

      wirklich aktiv am Futter sehe ich sie auch nicht, da sind PHS und AS wesentlich flotter am Buffet.

      Bei mir fressen sie das was die anderen eigentlich bekommen,das besteht abwechselnd aus:

      JBL Novotom
      Cyclop eeze
      feines Flockenfutter
      Grünflocken
      diverse Sticks(das was gerade da ist)
      Laub

      LG Sanne
    • Re: Semisulcospira gottschei

      Och, sie sehen nicht hungrig aus..ich denkmal, die finden auch genug...am liebsten weiden sie wohl die Scheiben ab ?( da seh ich sie halt immer aktiv rumknabbern...das sie wie andere schnecken sofort gerannt kommen, wenn ein Tab reinfällt konnte ich noch nicht beobachten..bis jetzt läßt sie alles kalt ?(
      Aber ich hab Wasserflöhe dabei...die kriegen immer Staubfutter..evt. bedienen sie sich dadran...
      Man kann auch sehen, das die Gehäuse etwas zuwachs bekommen haben..also kanns nicht soooo schlecht sein...
      Im Moment hab ich sie ja noch gut im Blick..das wird anders werden, wenn sie ins Flossensaugerbecken einziehen :o
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Semisulcospira gottschei

      Hallo,

      zum ersten mal konnte ich die Schnecken bei einer Paarung entdecken und habe ein paar Bilder gemacht.Ich kann zwar jetzt vermuten welches das Weibchen ist und welches das Männchen,aber die Merkmale woran man den Unterschied sehen kann ?( Ich habe dieses Paar mal umgesetzt um sie noch ein bisschen zu beobachten.

      LG Sanne
      Bilder
      • Semis Paarung 6.jpg

        43,99 kB, 640×480, 617 mal angesehen
      • Semis Paarung 5.jpg

        48,85 kB, 640×480, 619 mal angesehen
      • Semis Paarung 4.jpg

        52,3 kB, 640×480, 619 mal angesehen
      • Semis Paarung 3.jpg

        57,53 kB, 640×480, 609 mal angesehen
      • Semis Paarung 2.jpg

        53,18 kB, 480×640, 617 mal angesehen
      • Semis Paarung 1.jpg

        63,96 kB, 640×480, 613 mal angesehen
      • Semis Paarung.jpg

        59,66 kB, 640×480, 619 mal angesehen
    • Re: Semisulcospira gottschei

      Hallo,

      wieder was neues!.Als ich vor 10 Tagen,das erste mal die Schnecken beim paaren erwischen konnte,habe ich dieses Pärchen separat in ein neu aufgesetztes Aquarium gesetzt.Es ist später erneut zu einer Paarung gekommen.

      Ich habe sie deswegen einzeln gesetzt,da ich gerne herausfinden möchte,wieviele Jungtiere in einem Geburtszyklus schlüpfen können.Da es ja zur mehrmaligen Paarungen kommen kann,könnte es ja sein da die Jungtiere auch Zeit-versetzt schlüpfen bzw geboren werden.

      10 Tage,nach meiner ersten Beobachtung konnte ich heute die 10 esten Mini Mini`s zählen.Allerdings bin ich mir nicht sicher ob die 10 Tage ausreichend waren von Befruchtung zur Geburt.(Wer weiß wie oft sie sich schon vorher vergnügt haben).

      Bin mal gespannt,was ich ich demnächst an Nachzuchten einer Schnecke verzeichnen kann.

      LG Sanne