GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Angepinnt Hausmittel

    • Re: Hausmittel

      Ok, danke...
      Jetzt schau ich erstmal, wie es sich entwickelt...
      Ist wohl Oodinium und das wird normal mit Kupfer behandelt...
      Alternative wär Garnelen rausnehmen...aber wohin mit denen???
      So können sie ja auchnicht in ein Becken mit Fisch ?(
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Hausmittel

      Grmpf...alle Päckchen von JBL Filtermedien waren da...nur das nicht...
      Montag muß ich nochmal los...die nächsten 3 Händler abklappern...
      Solange mach ich jeden Tag 3/4 von der Wassersäule Wasserwechsel...
      Das holt auch Schwärmer raus ?(
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Hausmittel

      Hallo, danke...ja das hatte ich verlinkt...is aber nicht gekommen :whistling:
      Mal gucken obs jetzt geht
      jbl.de/de/aquaristik-suesswass…etail/2402/jbl-symecmicro
      VG Monika

      Alle beteiligten stecken bis jetzt die großen Wasserwechsel gut weg...
      Alles munter..auswirkung auf den Parasit hat es aber leider noch nicht...
      Ich hab nach einem Link zu den zeitlichen Entwicklungsstufen von Oodinium gesucht,
      aber leider noch nicht gefunden ?(
      Um zu sehen, ob ich auch mit Wasserwechsel eine Chance habe?
      Warscheinlich ehr weniger, weil sie ja zu Boden fallen, sich verkapseln und dann die Schwärmer ausströmen...wenn die innerhalb 12 Stunden keinen Wirt gefunden haben, sterben sie wohl ab...
      Wie lange die Biester am Tier hängen, bis sie abfallen, konnte ich noch nicht rausfinden...oder wie lange so ein Zyclus überhaupt dauert ?(
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Hausmittel

      Hi,

      "Ulli Bauer" schrieb:


      reines Kochsalz ohne Jod, Fluor, Folsäure


      ich würde außerdem darauf achten, dass kein E535 als Rieselhilfe zugesetzt wurde.

      Bezüglich Piscoodinium kann ich sagen, dass nicht zwangsläufig kupferhaltige Mittel verwendet werden müssen. Salz und Medis auf Malachitgrünoxalat- Methylenblau- und Kristallviolettbasis helfen ebenfalls und sind für die Garnelen verträglich(er).
      Ich hab erfolgreich bei dem Kerlchen auf meinem Avatar und seinem Weib nach dem Import mit Salz und Sera Omnipur behandelt.
      lg P.

      Mööp Mööp Bananensplit Kampffisch
    • Re: Hausmittel

      Huhu...zuerst weil ichs grad gelesen hab...
      Die Boraras sind wieder fit :happy: ganz ohne Medikamente :happy: ohne Alles :happy:
      Wasserwechsel haben gereicht :happy:

      Jetzt aber, warum ich den Thread gesucht hab...
      Seit Januar hab ich wieder Asiatische Marienkäfer am 240er :happy: ...

      Im Januar an einem sonnige Tag kam einer über die Rollokästen herrein...
      Hab ihn auf die Pflanzen im Aquarium gesetzt und das muß wie im Schlaraffenland für ihn gewesen sein...
      Er äh sie muß wohl schon im Herbst befruchtet worden sein, weil auf einmal wimmelte es plötzlich vor lauter Larven...

      Lauter kleine schwarze Krokodile <3
      Auf jedenfall ist jetzt schon die 5. Generation geschlüpft
      und die Blattläuse sind sehr deutlich in ihre Schranken gewiesen :happy:
      Leider denken sie wohl auch an später und lassen immer ein paar übrig ?(
      Die Schlupfwespen sind auch wieder gekommen...frag mich nur, wo die den ganzen Winter waren???
      Vielleicht schaffen sie es ja im Team :S
      VG Monika
      Bilder
      • Marienkäfer asiatischer 3.jpg

        76,52 kB, 800×545, 1.201 mal angesehen
      • Marienkäfer asiatischer 2.jpg

        103,88 kB, 800×590, 1.219 mal angesehen
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Hausmittel

      Hi André,

      danke für den Link, super Bericht!
      Dass Salz bei Fischen funktioniert, ist ja schon lange erwiesen (die meisten pathogenen Bakterienstämme im Süßwasser sind halophob, stehen also so gar nicht auf Salz), dass es bei Garnelen auch "funktioniert", ist naheliegend. Bei Sulawesi-Garnelen wäre ich z.B. allerdings vorsichtig, die mögen Natrium nicht besonders, da könnte es also mit Salz zu Problemen kommen. Bei Bienen, Tigern und so eher nicht, und Neocaridina stecken Salz ja eh gut weg.

      Das würde ich in die Liste mit aufnehmen - oder hat wer gravierend andere Erfahrungen gemacht?

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Hausmittel

      Huhu,

      tatsächlich, Salz reißt manches wieder raus ... bei den Blue Bees hatte ich eine hartnäckige Infektion drin, die weder auf große Wasserwechsel, Zimtstangen, Seemandelbaumblätter, etc.pp. ansprach. Nach einem Desamar-Einsatz hatte ich nach wie vor tote Tiere, jeden Tag zwei bis drei :(. Jetzt ist seit vier Tagen Salz drin, und bis auf eins gab es keine weiteren Verluste. Die Tiere fressen auch wieder, jetzt hat auch der Fenchel endlich eine Chance zu wirken ...

      Ich bin ganz vorsichtig optimistisch ...

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Hausmittel

      Hi,

      da Meersalz im Zooladen ja recht teuer ist:
      Ich kaufe meins im Alnatura-Markt, weiß nicht auswendig, welche Marke es ist (aber nicht die Eigenmarke Alnatura), ist ein Foliensack mit blauem Aufdruck, kostet 99cent pro Kilo, ist frei von Zusätzen wie Rieselhilfen und Jod. Hat etwas Restfeuchte, weswegen es etwas klumpt, bin ansonsten aber immer zufireden damit.
      lg P.

      Mööp Mööp Bananensplit Kampffisch
    • Re: Hausmittel

      Hi,

      .....aber kein "Totes Meer Salz" verwenden, das passt nicht. Wie das mit unbehandeltem Meersalz aus dem Lebensmittelhandel aussieht weiß ich nicht, habe aber etwas Zweifel. Es gibt doch auch kleinere Portionen als 5/10 kg im Zoohandel, gut auch die sind nicht billig, dafür hat man es lange.
      mfg Hans
    • Re: Hausmittel

      Totes-Meer-Salz passt natürlich nicht, es handel sich dabei hauptsächlich um Kalium- und Magnesiumchlroid und nicht um Natriumchlorid.
      Was normales Meersalz angeht, da unterscheidet sich die Zusammensetzung bei den Spurenelementen je nach Ursprungsort leicht, ja. Aber beim Salz aus dem Zooladen weiß man nichtmal, woher es kommt. Beim Lebensmittelsalz ist es zumindest teilweise angegeben.
      lg P.

      Mööp Mööp Bananensplit Kampffisch