GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

    • Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

      Hallo zusammen,
      ich wollte euch mal das Zuhause meiner 4 Microkrabben vorstellen.

      Ist ein kleiner Fluval-Cube:


      Eingerichtet hauptsächlich mit Moosen, Süßwassertang und Javafarn (das sollte bei der schwachen Beleuchtung gedeihen).

      Hier ein Bewohner:




      An Wasser verwende ich momentan Osmosewasser mit GH+ aufgehärtet (mein Leitungswasser ist knochenhart und enthält 45mg/l Nitrat <X ). Ich überlege aber das GH+ mit Sulawesi-Salz zu mischen um die KH etwas anzuheben.

      Hält hier noch jemand diese Winzlinge?
      Bilder
      • P1180923.jpg

        76,1 kB, 800×600, 3.485 mal angesehen
      • P1180926.jpg

        95,25 kB, 533×800, 3.403 mal angesehen
      • DSCN9436.jpg

        157 kB, 600×800, 3.765 mal angesehen
      Viele Grüße,
      Stef
    • Re: Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

      Ich persönlich jetzt nicht, aber ich finde die Viecher faszinierend. Was mich bisher etwas abschreckt, ist die Tatsache, dass sie bisher noch nicht nachgezogen werden konnten ... wirst du nen Aufzuchtversuch starten?

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

      Hi Peter,
      jepp, ist der alte kleine Cube. Den gibt's momentan recht günstig. Und ich denke, für 6 Micros (heute sind noch 2 gekommen) ist das ausreichend.

      Nachwuchs ist im Anmarsch, wenn das Männchen nix falsch gemacht hat :o
      Vorne ist Mädel, das Pleon ist komplett aufgeklappt, die großen Scheren gehören zum Männchen.


      Das ganze etwas gedreht, das Mädel immer noch umklammert:


      Das Gelbe müßten Eier sein, wem jetzt welche Haxen gehören, keine Ahnung ?(


      Das Ganze noch mal etwas gedreht, jetzt ist das Männchen vorne:


      Das Blasenschneckengelege wurde die ganze Zeit als Haltegriff genutzt :D
      Bilder
      • P1190018.jpg

        104,37 kB, 599×800, 3.406 mal angesehen
      • P1190017.jpg

        90,73 kB, 534×800, 3.341 mal angesehen
      • P1190010.jpg

        102,21 kB, 552×800, 3.349 mal angesehen
      • P1190005.jpg

        111,95 kB, 600×800, 3.323 mal angesehen
      Viele Grüße,
      Stef
    • Re: Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

      Tolle Bilder!
      Wie wenig romantisch Wirbellose doch sein können ...
      Ich drück auf jeden Fall die Daumen, dass das was wird, sieht ja schon vielversprechend aus.

      "Schnubbel" schrieb:

      Training mit meinen Sexy Shrimps habe ich ja bereits
      Erzähl!

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

      Hi,
      Beastiepresident meinte, sie wäre vorher schon tragend gewesen, ich bin echt mal gespannt, was dabei herauskommt.
      Das Männchen paßt aber echt auf auf das Mädel, gestern kam das andere Männchen in ihre Nähe, das endete in einem kleinen Ringkampf. Das 2-Scherenmännchen hat gegen das 1-Scherenmännchen gewonnen.

      Meine Sexy Shrimps sind momentan noch "Einzelanfertigungen", aber 3 habe ich durchgebracht, die kleinen sind echt so niedlich <3
      Ich werde es wie bei den Sexy Shrimps auch bei den Microkrabben in einem kleinen Kreisel versuchen, Curlz hat bei den Landeinsiedlern damit ja auch Erfolg gehabt :D
      Für die Microkrabbenlarven versuche ich dann auch mal ein Garnelenlarven-Aufzuchtfutter, das ich momentan bei den Sexy Shrimps teste, da ist alles drin, was kleine Larven brauchen (ist aber generell für Larven entwickelt worden, nicht nur für die Sexy Shrimps).

      Hier ist mein Aufzuchtbericht:
      Stefs Sexy-Shrimp-Nachzucht
      Viele Grüße,
      Stef
    • Re: Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

      Gestern abend konnte ich mal wieder Inventur machen, sind noch alle 6 anwesend (abends wenn's dunkel ist kommen sie raus und nutzen das komplette Bäumchen aus). Das Fotografieren ist bißchen tricky, wenn ich das Licht über dem AQ anmache, sind sie weg. Um bißchen was sehen zu können, lege ich eine Taschenlampe auf den Tisch, der Blitz kommt oben auf die Abdeckung und fokussiert wird manuell, das Display meiner kleinen Panasonic G1 wird automatisch so aufgehellt, so daß ich darauf was erahnen kann, das Bild ist zwar sehr krisselig, aber man gewöhnt sich dran. Der Blitz stört die Microkrabben genausowenig, wie meine Meerwasserkrabben.

      Larven konnte ich noch keine beobachten, aber die kleinen häuten sich. 2 komplette Exuvien konnte ich schon rausfischen.
      Bilder
      • P1190042.jpg

        160,44 kB, 800×533, 1.624 mal angesehen
      • P1190029.jpg

        122,31 kB, 800×533, 1.373 mal angesehen
      Viele Grüße,
      Stef
    • Re: Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

      Diese kleinen und hochinteressante Krabbeltierchen hatte ich vor einiger Zeit auch mal,sind mir dummerweise ausgestorben.

      Nachzuchtmäßig ist die erste Hürde,das die Eltern die Winzlinge nicht aus dem Wasser "Filtern",war bei meinen jedenfalls so.

      Hab da sogar noch ein Bildchen(in gewohnt schlechter Qualität) das kurz vor dem entlassen der Larven ist.
      Bilder
      • Mikrokrabbe.jpg

        43,19 kB, 620×465, 1.325 mal angesehen
    • Re: Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

      So weit ist mein bisher tragendes Mädel noch nicht :o
      Ich habe vom Meerwasser noch eine kleine Larvenfalle, die müßte bei den Krabbenlarven auch funktionieren :D

      Mittlerweile schaut das AQ so aus, schön zugekrautet:
      Bilder
      • P1190609.jpg

        159,64 kB, 635×800, 1.429 mal angesehen
      Viele Grüße,
      Stef
    • Re: Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

      Ich gucke schon jeden Abend, die 4 Mädels werden einfach nicht "dicker" *grummel*
      Dafür kriegen sie jeden Abend einen guten Schuß Phyto ins Wasser, das habe ich schon in 4-facher Ausfertigung (überall zusammengeschnorrt *neid* ).
      Viele Grüße,
      Stef
    • Re: Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

      *alten thread ausgrab*

      man findet im web (wie so oft) unterschiedliche infos zu den haltungsbedingungen..

      ich frag mich, ob ich die kleinen mit in mein sulawesi becken werfen kann, in dem es zwischen 27 und 30°C schwankt.. (momentan eher stabil bei 28,75) mit einem Leitwert von ca. 200 bis 250 basierend auf roys sulawesi 7,5er salz und osmosewasser.. es ist ein 25l "gesellschaftsbecken" mit posogeröll und kardinalsgarnelen..
      viele versteckmöglichkeiten und keine pflanzen.. (hier link zum becken: link )
      lg
      demlak
      alle 2 Monate geselliges Wirbellosen-Treffen in Hannover, siehe: http://www.wirbellotse.de/termine-veranstaltungen/zweimonatliches-geselliges-treffen-hannover-2015-t7880.html
    • Re: Microkrabben - Limnopilos naiyanetri

      Hallöchen,

      wir betreiben auch mal ein bisschen "Threadleichenschändung" und möchten unsere Microkrabben vorstellen. Wobei vorstellen gut ist, wir konnten nämlich noch keine Bilder oder Videos von ihnen machen, da die Kleinen sich tagsüber in den kleinsten Ritzen und Löchern verstecken :D .

      Was uns aber aufgefallen ist, dass seitdem die Microkrabben ( 5 Stück ) da sind, liegen vermehrt leere, kleine Schneckenhäuser rum. Gestern Nacht mal ins Becken gespäht und siehe da, eine größere Microkrabbe hat sich hinter kleinen Asolene spixi her gemacht ;-). Für ihre Größe haben die Microkrabben recht kräftige Scheren...

      Hier ein Foto von einer frischen, leeren Asolene spixi:

      Bilder
      • WP_000254 (612 x 816).jpg

        107,23 kB, 612×816, 904 mal angesehen
      • WP_000253 (612 x 816).jpg

        140,96 kB, 612×816, 875 mal angesehen
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."