GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Zuchtbericht atya gabonensis

    • Re: Zuchtbericht atya gabonensis

      So, ein verspätetes Weihnachtsgeschenk ist eingetroffen, unser Gabun Weibchen trägt wieder Eier :happy: <3

      Ab jetzt heißt es drei Wochen warten und dann werden zu den beruflichen, auch wieder private Nachtschichten eingelegt :) .
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Zuchtbericht atya gabonensis

      Hier mal ein Video von einer jungen Atya gabonensis, auf dem man den Herzschlag erkennen kann <3

      [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=w1KiGmf0L4k&feature=c4-overview&list=UUvGYajk80D2AM2mScyCntnQ[/youtube]
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Zuchtbericht atya gabonensis

      Hallöchen,

      hier ein kurzes Video von dem Größten, TaoTao, und einem Geschwisterchen in einer durchschnittliche Größe. Interessant ist der Größenunterschied! Mittlerweile ist der Nachwuchs ein Jahr und zwei Monate alt <3

      [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=VkBixmXBmtw&feature=c4-overview&list=UUvGYajk80D2AM2mScyCntnQ[/youtube]
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Zuchtbericht atya gabonensis

      TaoTao ist jetzt gute 3-4cm groß und wahrscheinlich ein Weibchen, da Werner Klotz bei der letzten Begutachtung der Exuvie immer noch keine äußeren Geschlechtsmerkmale gefunden hat. Entweder noch kein Geschlecht oder ein Weibchen ;)

      Grüße.................
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Re: Zuchtbericht atya gabonensis

      Hier mal ein Video von zwei Geschwistern unseres Nachwuchses...Am Ende sieht man Tao Tao <3

      [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Uh5Bwtf6sjs[/youtube]
      Bis denne...........Sandy + Martin

      "Erst wenn der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Baum gerodet ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."
    • Hey,

      ich hab mal interessante Nachrichten zum Thema Atya Gabonensis-Nachzucht.

      Ich habe erfolgreich EIN Exemplar als Nachwuchs in meinem Becken.

      Das Becken sieht so aus:
      250 Liter
      2 Rotrücken skalare
      ca 80 Neons
      3 Amanos
      3 Atya Gabonensis PLUS 1

      Die Nachzucht ist gewissermaßen zufällig entstanden. Das Becken ist (offensichtlich) nicht dafür geeignet eigentlich. Interessant ist vielleicht für euch, dass ich kein Brackwasser brauchte. Das Aquarium lief ganz normal, bis ich feststellte dass zwischen Pflanzen-Wurzeln ein kleines Würmchen "lebte" nach einer Weile Entwicklung hat es sich als Atya Gabonensis herausgestellt. Juhuu :) "es" ist mittlerweile 3,5 cm groß in etwa und hält sich hauptsächlich im Torf bei den Wurzeln (in der Nähe des Ausströmers) auf. Während die Großen immer direkt vor dem Ausströmer auf einer Wurzel sitzen.

      ich kann mir das nur so erklären, dass sich unter den Pflanzenwurzeln mit dem Sand etc. sich ein Biotop gebildet hat, dass den Verhältnissen im Brackwasser sehr nahe kommt und der Nachwuchs sich so entwickeln konnte.

      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

      LG
      Danny
      Bilder
      • Atya Gabonensis Nachwuchs.jpg

        435,13 kB, 1.152×864, 19 mal angesehen