GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

BeexTiger=TiBee?!

    • Re: BeexTiger=TiBee?!

      "Dr. Shrimp" schrieb:

      Kann nicht sagen was für Konstelation das war, habe sie vom bekannten Züchter gekauft mit blabla besonders blabla , aber am ende wusste er das die sich nicht vermehren ;)


      Jetzt weißt du auch warum ich "denen" nicht "alles" glaube was "die" von sich geben. ;)

      P.S.:Ich blubber ja(nach Meinung einiger User) nur "Unqualifiziertes Zeug",dafür bin ich wenigstens ehrlich. :saint:
      Gruß Peter.
      Aquaristik funktioniert auch ohne Schnickschnack.
      Sauberes Trinkwasser ist unser aller Lebensversicherung, jeder Tropfen zählt !
    • Re: BeexTiger=TiBee?!

      Stimme dir, was das betrifft absolut zu und unehrliche Menschen kann ich auch nicht leiden. Dann tausendmal lieber Jemanden der sich seiner Sache nicht sicher ist, es aber zugibt.
    • Re: BeexTiger=TiBee?!

      Cool, wie bunt :S wie wirst Du weitermachen?
      Tangerine gabs ja glaubich noch nicht, als der Thread hier angefangen hat...
      Ich hab halt jetzt gradmal bock auf Fancytiger..und zwar keine gekauften, sondern Selbstgebastelte :evil:
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: BeexTiger=TiBee?!

      Hi,

      muß noch mal auf den Eingangsthread zurückkommen. Bei Mischlingen von Tierarten ist es üblich den Vater zuerst zu nennen. Eine TiBee ist demzufolge eine Kreuzung aus Tigermännchen und Bienenweibchen. Die umgekehrte Kreuzung müsste dann BeeTi heißen. So ist das halt. Ich habs nicht erfunden, "sondern die Schweizer" 8o

      Mir ist schon klar das sich daran keiner hält und Kreuzungen zwischen Bienen- und Tigergarnelen (egal wie rum) einfach TiBee genannt werden.

      Die unterschiedliche Fruchtbarkeit solcher Kreuzungen kommt daher das heute kein Züchter mehr weiß ob seine Bienen oder Tiger jemals mit der jeweils anderen Art gekreuzt wurden. Wer zB Taiwaner (die sollen Tigerblut haben) oder einfach nur Bees mit Tigern kreuzt erhält möglicherweise Tiere die fruchtbarer sind, als jemand der Wildbienen mit Wildtigern kreuzt. Das kommt daher das oft schon Gene der anderen Art vorhanden sind und die Tiere dadurch "kompatibler" werden.

      Fast jeder der aus einer kleinen Gruppe (bis 10 Tiere),über Jahre einen Stamm von mehreren hundert Tieren gezogen hat, kennt "Ausreisser" die überhaupt nicht in den Mainstream des Stammes passen wollen. Da haben dann ein paar Ursprungsgene zu einander gefunden.

      Aus dem Grund ist es durchaus nachvollziehbar, wenn beim Einen die Kreuzungsprodukte unfruchtbar sind und beim Anderen fruchtbar.
      mfg Hans
    • Re: BeexTiger=TiBee?!

      Hei, ok...da hast Du recht, das man in den meisten Fällen garnicht weiß, er Mama und Papa sind/waren.
      Wenn ich aber geziehlt 2 oder 5+1 Tiere zusammensetzen möchte, möchte ich nicht ewig warten um dann in der F1 festzustellen das nix geht X/
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: BeexTiger=TiBee?!

      Hi,

      in der Regel macht man Kreuzungsversuche mit eigenen NZ. Da weiß man dann schon wer die Eltern sind, blos das hilft nichts, weil man nicht weiß welche Gene vorhanden sind. Keiner hat seine Red Bee/Blaue Tiger (nur um ein Beispiel zu nennen) selbst aus Wildfängen herausgezüchtet. Also weiß auch keiner welche Gene in seinen Tieren stecken. Vollmundige Versprechungen (häufig als Argument für einen höheren Verkaufspreis) wie zB PRL (pure red line) können die Genetik der Tiere auch nicht erhellen.

      Heutzutage ist es leider soweit, das Hinz und Kunz Tiger mit Bees kreuzt, ich nehme mich da nicht aus.

      Was dann wie Bee aussieht geht wieder ins Bee-Becken. Grundsätzlich gehe ich davon aus, daß die meisten Bees ein paar Gene von Tigern haben. Die meisten Tiger (vor allem rote) haben dafür einen guten Schuss Bee-Gene.

      @ Monika. Das ist das Los aller Mischlingszüchter, da mußt Du durch. Ein kleines Trostpflaster gibt es trotzdem. Wenn sich die Mischlinge nicht untereinander vermehren, kann man sie oft mit einer der Ausgangsarten vermehren. Dazu würde ich Mischlingsweibchen mit Bee oder Tiger Männchen verpaaren.
      mfg Hans
    • Re: BeexTiger=TiBee?!

      "Mowa" schrieb:

      Puhhh, das is ja echt lustig ?(
      Aber ich hab noch einen reinen Stamm Wildbees und der bleibt auch schön rein :evil:
      VG Monika


      Hi Monika,

      wunderbar, pass blos auf das Dir da nix reinkommt. Junge Garnelen sind mit Moosen und anderen Pflanzen schnell mal unabsichtlich versetzt.
      mfg Hans
    • Gibt es denn bei Euch mal wieder Neues aus der TiBee Zucht zu berichten. Möchte den alten Thread mal wieder aufwärmen.
      Das Thema ist doch nach wie vor äusserst interessant....
      Berichtet ruhig einmal, was ihr so kreuzt und was dabei vor allem herausgekommen ist.


      Werde auch mal ein paar fotos einstellen, wenn die Minis gross genug fürs Fotoshooting sind. Die F1 aus tangerine und Bees war noch recht unspektakulär, jetzt in der F2 scheinen aber doch einige dabei zu sein, die etwas an Pinto multistripe erinnern. Über die Augenfarbe philosophiere ich noch immer. Erst sahen sie aus wie OE, bin mir aber nicht mehr so sicher......
    • So nun das versprochene Foto. Noch sind sie erst 6mm gross, daher die Fotos auch noch nicht so schön. Aber etwas erkennen kann man doch schon



      Die Kleine ist F2 Generation von Mandarin Tiger mt Red Bee. Die F1 Weibchen dann nochmals mit Red Bee verpaart ergab dieses Tier neben vielen, die wiederum wie die Eltern aussahen. Einige dieser derart gezwichneten Tiere in Schwarz und einige, die stark an eine Crystal Red erinnern.....mal schauen, wie es weitergeht. Bin am überlegen, diese Tiere nun etwas gezielter zu verpaaren. Was denkt Ihr?
    • hallo Principiante :) ,

      Die orange MandarienenBee sieht ja ganz schick aus in orange :) .
      hat die am Carapax ein Fire-Muster oder drunter kiemenwürmer ?

      Die schwarze sieht aus, als hätte sie einen weißen Ringel verloren :D ,
      trotzdem sehr interessant.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Die Schwarze ist ne Panda, die ist nur ins Bild spaziert.

      Die orangene ist eigentlich rot/weiß, sieht eigentlich ein wenig aus wie "multistripe" nur an der Ausfärbung müssen wir noch etwas arbeiten. Die in Schwarz gekleideten gleichen Musters sind noch etwas kleiner, die Rückverpaarung der F1 war wohl ausschliesslich mit Bees, wobei das etwas drunter und drüber ging. Muss das jetzt mal etwas gezielter handhaben.