GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Donaukahnschnecke ?

    • Re: Donaukahnschnecke ?

      Hei...neues bei den Kahnschnecks...
      Eier gibts seit Herbst wieder...und ich hab von Petra auch von den "normalos" bekommen :happy:
      Die pflastern mit mittlerweile das Becken mit Eiern zu, für das ich sie angeschafft habe.
      Die Kiesel/Roten Cyanobakterien haben sie mittlerweile fast vollständig eliminiert und sind von etwa 4 auf 8mm gewachsen :o
      Jetzt warte ich sehnsüchtig auf die ersten Jungen und frage mich, ob sie ein freischwimmendes Larvenstadium haben oder ob sie gleich auf Substrat zuhause sind? In dem Becken wird nämlich wöchentlich 80% WW gemacht und es wär ja doof wenn ich sie dabei absauge? Oder ein feines Artemiasieb zum WW nehmen? Bei Nixenschnecken ist es wohl eine relativ lange Planktonische Zeit?
      heimbiotop.de/neritidae.html#Schlupf
      Bei den Kahnschnecken steht allerdings nix von Larvenstadium??? Irgendwo im WWW hatte ich das aber letztens mal gelesen?
      heimbiotop.de/neritidae.html#Theodoxus_fluviatilis
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Donaukahnschnecke ?

      Ja, gell? Im Sommer haben sie garnix abgeliefert..erst als die Temp. so auf 20-21° ging, haben sie auf einmal losgelegt...
      Vorhin hing ich wieder an der Scheibe und hab nach Jungen gesucht...vielleicht is es auch einfach noch zu früh...
      2 kleine Schnecks hab ich gefunden..bin mir als alter Blindfuchs aber nicht sicher, ob es winzige PHS oder Kähne sind...
      Könnten aber durchaus Kähne sein, von der Farbe her...schaun mer mal :happy: ...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Donaukahnschnecke ?

      Hallo,

      da es mit der Vererbung des Musters so gut geklappt hat versuche ich das gleiche jetzt mal mit "Farbe". :whistling: ;)

      Ein paar wenige "Prototypen" seh'n bereits sehr vielversprechend aus. :D

      Hab' die beiden mal nebeneinander plaziert um den Unterschied trotz der schlechten Bilder mal zu zeigen.
      Bilder
      • fluviatilisRot1.JPG

        124,31 kB, 640×480, 237 mal angesehen
      • fluviatilisRot2.JPG

        127,55 kB, 640×480, 238 mal angesehen
      • fluviatilisRot3.JPG

        117,72 kB, 640×480, 238 mal angesehen
      Gruß Peter.
      Aquaristik funktioniert auch ohne Schnickschnack.
      Sauberes Trinkwasser ist unser aller Lebensversicherung, jeder Tropfen zählt !
    • Re: Donaukahnschnecke ?

      Wow, in braun sehen die ja mal klasse aus.

      @Monika, jedes mal wenn ich die leeren Kokons sehe ,sitze ich (auf meine für Papier Oskarmülltonne, die hat die perfekte Höhe zum sitzen um ins Aquarium zuschauen) und starre in Becken um die kleinen Minis zu sehen und freue mich über jede Minischnecke.

      LG Sanne
    • Re: Donaukahnschnecke ?

      "Mowa" schrieb:

      Hei...stammen die zufällig aus einem Becken mit braunem Kies?
      Ich hab nämlich den Eindruck, das die Partikel aus dem Substrat mit einbauen :whistling:

      Übrigens..ich seh jetzt leere Kokons und ich glaub auch das die Minis, Kähne sind :happy:
      VG Monika


      Nein, die sitzen eben NICHT auf braunem Kies.
      Selbst wenn und selbst wenn die Partikel aus dem braunen Substrat einlagern würden, müßten dann nicht alle braun-rotbraun werden ?
      Es tauchen aber erst seit kurzem nach zig Nachkommen und ein paar Jahren der Vermehrung die sehr wenigen rotbraunen auf, warum sollten die erst jetzt Partikel einlagern und nicht schon vor Jahren ?

      Wie auch immer, nach meinem Motto Versuch macht Kluch bastel ich einfach mal weiter und bin wiedermal mal gespannt wie ein Flitzebogen. :)

      Ach, mit einer guten Lupe betrachtet erkennt man die Minikahnschnecken recht gut, die sind im Gegensatz zu anderen Schnecken Kreisrund. ;)
      Man erkennt es aber auch so recht gut, weil die anfangs ziemlich schnell wachsen.
      Gruß Peter.
      Aquaristik funktioniert auch ohne Schnickschnack.
      Sauberes Trinkwasser ist unser aller Lebensversicherung, jeder Tropfen zählt !
    • Re: Donaukahnschnecke ?

      Hei..ok...ich hab halt immer die schwarzen angeschmachtet, weil meine auf Manado die Farbe hatten wie Deine Braunen ?( Deswegen hab ich kombiniert das sie da evt. Partikel verwursten...
      Angekommen waren sie damals auch schwarz

      Das waren damals meine ersten Kahnschnecken.
      VG Monika
      Bilder
      • Kahnschnecken1.jpg

        22,42 kB, 800×428, 260 mal angesehen
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Donaukahnschnecke ?

      "Mowa" schrieb:

      weil meine auf Manado die Farbe hatten wie Deine Braunen


      Hallo Moni,
      hast du von deinen braunen Bilder ? :S

      So wie auf deinem gezeigten Bild sahen bei mir anfangs auch alle aus. :saint:

      Ich weiß schon worauf du hinaus willst, hab' das schon verstanden. :drink:

      Bin selbst etwas überrascht was da "plötzlich" so alles rauskommt. :D

      Uuund Zack, schon hat man wieder was zum Basteln. :whistling: 8o

      Da sind auch ein paar komplett schwarze dabei, hab nur kein gescheites Knipsding und langsam auch kein Platz mehr. :(
      Gruß Peter.
      Aquaristik funktioniert auch ohne Schnickschnack.
      Sauberes Trinkwasser ist unser aller Lebensversicherung, jeder Tropfen zählt !
    • Re: Donaukahnschnecke ?

      Hei..das sind alle Bilder die ich hab...
      Das war noch ziemlich am Anfang.
      Es war sehr mühsam da einigermaßen Foddos hinzukriegen...deswegen hab ich mich mit denen begnügt.
      Späterhin waren sie dann ehr so wie Deine braunen ?(
      Die Lavasteine haben sie zum Abeiern geliebt :thumbup:
      Aber auch die glatten Kiesel die bei den "Donaukahnschnecken" von Dir drinliegen, werden halt Ritzen und Spalten bevorzugt...

      VG Monika
      Bilder
      • KahnscneckenPeter3.jpg

        151,69 kB, 800×618, 240 mal angesehen
      • Kahnschnecken5.jpg

        98,16 kB, 721×646, 242 mal angesehen
      • Kahnschnecken3.jpg

        99,24 kB, 800×613, 241 mal angesehen
      • Kahnschnecken2.jpg

        61,51 kB, 800×632, 244 mal angesehen
      • Kahnschnecken4.jpg

        108,18 kB, 800×710, 249 mal angesehen
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Re: Donaukahnschnecke ?

      "Mowa" schrieb:

      Späterhin waren sie dann ehr so wie Deine braunen
      Die Lavasteine haben sie zum Abeiern geliebt :thumbup:
      Aber auch die glatten Kiesel die bei den "Donaukahnschnecken" von Dir drinliegen, werden halt Ritzen und Spalten bevorzugt...VG Monika


      Schade das du von deinen braunen keine Bilder hast, die hätten mich am meißten interessiert.
      Jo, die haben zur Eiablage mehr oder weniger ihre vorlieben, bei mir hauptsächlich die Silikonnähte.
      Naja, das es (leider) keine Donaukahnschnecken sind hat sich ja mittlerweile rausgestellt und von denen habe ich auch noch nie welche als Donaukahnschnecke abgegeben sondern als Theodoxus sp. "könnte euxinus sein". :)
      Das war ja die ursprungsfrage ob Donaukahnschnecke oder nicht. :whistling:

      Ach, Wasserwechsel kannst du machen so viel du magst, die Kahnschnecken haben keine freischwimmendes Larvenstadium - heimbiotop.de/neritidae.html#Gattung_Theodoxus . ;)
      Gruß Peter.
      Aquaristik funktioniert auch ohne Schnickschnack.
      Sauberes Trinkwasser ist unser aller Lebensversicherung, jeder Tropfen zählt !
    • Re: Donaukahnschnecke ?

      Hei..deswegen hab ich "Donaukahnschnecken" auch in Anführungszeichen gesetzt :saint: .
      Blöd, das man keine Bezeichnung für sie hat..aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte...
      Und ja...die kleine Schnecken is ein Kähnchen :happy:
      Mit 2 Lupen kann man sie erkennen :saint:
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • sanne76 schrieb:

      die in rot sieht ja toll aus
      Genau das dachte ich mir auch als ich sie entdeckt habe.

      Bin mal gespannt wie sich das "rot" vererbt, wenn es sich denn vererbt.

      Zwei bessere Bilder konnte ich noch hinbekommen, leider nur von unten, aber irgendwann werd' ich sie wohl mal besser erwischen.


      Gruß Peter.
      Aquaristik funktioniert auch ohne Schnickschnack.
      Sauberes Trinkwasser ist unser aller Lebensversicherung, jeder Tropfen zählt !