GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Hiiiiiilfe - Molukken-Fächergarnele trägt Eier

    • Hiiiiiilfe - Molukken-Fächergarnele trägt Eier

      Hi,
      ich bin grade ziemlich aufgeregt, im 200l Becken meines Mannes leben 3 Molukken-Fächergarnelen. Eigentlich sind wir davon
      ausgegangen das die sich bei uns nicht vermehren würden, aber grade hab ich so ein bischen durch das Becken geschaut um unsere 6 Neuzugänge von gestern ( 3 braune und 3 gebänderte Dornaugen) zu finden und entdecke dabei eine der Molukken mit Eiern.


      Haben wir überhaupt ne Chance die durchzubringen? Wenn die Chance besteht, was müssen wir tun + beachten?

      Liebe aufgeregte Grüße :happy:
      Bilder
      • IMG_20150219_184902.jpg

        749,24 kB, 1.200×900, 1.326 mal angesehen
      • IMG_20150219_184853.jpg

        792,92 kB, 1.200×900, 2.563 mal angesehen
      Liebe Grüße

      Petra
    • Re: Hiiiiiilfe - Molukken-Fächergarnele trägt Eier

      Hallo Petra,

      erstmal Gratulation, wenn Molukken Eier tragen, hat man auf jeden Fall etwas richtig gemacht :).
      Du weißt, dass die Tiere marine Larvenstadien haben?
      Wir haben hier einen sehr schönen Aufzuchtbericht, zwar für Atya gabonensis, aber vom Prinzip her funktionieren die Molukken ähnlich: crustahunter.com/atya-gabonensis-zuchtbericht/
      Und hier für Amanogarnelenlarven (die auch so ticken): crustahunter.com/amanogarnelen-zucht/
      Und noch einen: caridinajaponica.de/zuchtbericht.htm

      Ich wünsche den Kleinen alles Gute - sie sind nicht ganz einfach groß zu kriegen, aber wenn man das mal schafft, hat man echt was hinbekommen :).

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Hiiiiiilfe - Molukken-Fächergarnele trägt Eier

      Danke Ulli,

      ja das mit dem marinen Larvenstatdium hab ich gelesen, habe jetzt erstmal - weil ich nicht noch ein Aquarium stellen kann - eine viereckig durchsichtige Box genommen mit 14l Aquarienwasser (gesamtvolumen wären 18l ) darein einen Sprudelstein, eine Mooskugel, eine Pflanze zwei kleine Tontöpfe und einen Stein aus dem grossen Becken und halt die Garnele, denn das Ablaichbecken ist ja viel zu klein, dadrin hätte sie eh nicht bleiben können. Ich hoffe mal das trotz der geringen Grösse es mit dem Nachwuchs klappt.
      Beleuchtet wird das kleine Becken von zwei Schreibtisch-LED-Lampen mit einer Zeitschaltuhr (Einstellung: 11:00 bis 23:00)
      Liebe Grüße

      Petra