GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Aufzucht Perlhuhnbärblinge - Infusorien

    • Hei, nee, nach 7 Tagen sind meine definitiv noch zu klein für Artemia.
      Die bedienen sich selber in einem normalen Aquarium. In Boxen muß man mit irgendwelchen Infusorien nachhelfen.
      Sera Micron nehmen sie nach etwa 1 Woche und das ernährt auch Microorganismen.
      Die kleinen kannst Du umsetzen, sowie sie gescheit schwimmen können..ich würde mal sagen, auch so 1 Woche nach aufschwimmen.
      Bei mir schwimmen aktuell sehr viele Junge bei den Alten mit rum. Die haben keinerlei Interesse...
      Nur kann man die Minis halt besser füttern, wenn man sie abschöpft. Spätestens wenns Artemia oder Würmchen gibt, sind die Alten sonst schneller...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Heyho,
      ich persönlich (ne Menge andere auch) haben die Erfahrung gemacht, dass dieses künstliche Aufzuchtfutter nur dazu führt, dass das Aufzuchtbecken kippt und die Winzlinge eingehen.
      Ich benutze seitdem ausschließlich Essigälchen als Aufzuchtfutter.

      Gruß Simone
      lg Simone

      Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

      „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“
      v. Bertolt Brecht
    • Neu

      Hallo Simone,

      dann schreibe ich Dich gleich mal an :)


      Anbei noch 2 Fotos… ich zähle derzeit rund 50 Larven (nennt man die Freischwimmer auch noch so?) und füttere sie jeden 2. Tag mit einer Messerspitze Mikrozell, ein paar Tropfen Liquizell vermischt mit gut 100ml aus einem Gefäß, welches ich mit Protogen angesetzt habe.
      Die Tiere sind in einem 40x40x40 Würfel, der eigentlich ein stark beleuchteter Aquascape mit entsprechendem Nährstoffeintrag ist. Zu Vorsicht habe ich die Düngung jetzt mal stark reduziert.

      Viele Grüße
      Yves
      Bilder
      • IMG_0520.jpg

        996,71 kB, 1.700×1.967, 10 mal angesehen
      • IMG_0520 2.jpg

        108,86 kB, 879×666, 8 mal angesehen