GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Garnelentagebuch "Neocaridina"

    • Moin moin,
      es hat mich (bzw. meine Garnelen erwischt), eine Bakteriose und genau in dem Mischerbecken mit den Black Rose :(

      Meine Durchlüfterpumpe hat wohl mehr oder weniger den Geist aufgegeben und ich denke mal das war der Auslöser.
      Es ist mir eine Zeit nicht aufgefallen, jetzt hab ich den Salat.

      Hab das Becken jetzt ersteinmal mit Erlenzapfen vollgepumpt und mir einen neuen Durchlüfter besorgt.
      Befürchte mal das war ein bisschen spät, der größte Teil der Tiere ist milchig-weiß,
      ich könnte heulen...

      Mal schauen ob ein paar Tiere durchkommen für einen Restart.....
      Viele Grüße
      Andreas
    • Guten Morgen,
      also das Mischerbecken mit der Bakteriose ist ziemlich durch, es gibt zwar noch ein paar Tiere (ich gebe die Hoffnung nicht auf), aber es ist schon recht trostlos, vor allem wenn ich daran denke wie quirlig es dort drin mal war. =O

      Naja dafür machen sich die anderen Becken recht gut,
      Bei den White Pearl gibt es reichlich Jungtiere die sich prächtig entwickeln, es ist wirklich eine Freude die Kolonie zu beobachten.
      Die Blue Velvet haben auch die ersten Bruten hochgebracht, die Jungtiere entwickeln sich auch gut.

      Wenn ich mir überlege das ich beide Gruppen erst seit Mitte August habe, kann ich sehr zufrieden sein.

      Die alte Red Fire Kolonie bringt zur Zeit einige Rili ähnliche Tiere hervor, ich muss mal schauen das ich diese dort heraus fische.

      Es gibt dann noch eine eigentliche Gruppe "echte" Red Rili , auch Mitte August bekommen, hier tut sich aber noch nichts, es sind aber auch nur 5 Tiere in einem 12 Liter Becken, und nen Laichansatz habe ich bereits gesehen, mal abwarten wann sich hier was tut.

      Dann gibt es ja noch die Yellow Fire Mischer davon Leben leider nur noch 2 Tiere , die schwimmen jetzt mit Red Fire und einigen Tieren bei denen ich den genetischen Hintergrund nicht kenne mal schauen was dabei noch herauskommt, wenn sich da in den nächsten Generationen nichts tut, wandert die ganze Kolonie in mein 200 l Swingerbecken.

      Ach und ich habe mir zum ersten mal Hokaido Chips gemacht und verfüttert, scheint ja ein Highlight für die Garnelen zu sein, waren innerhalb von ein paar Minuten drauf.. :D
      Viele Grüße
      Andreas
    • Hallo Andreas,

      Ich bin jetzt erst auf Deinen Thread gestoßen und finde Ihn echt toll!

      Wie geht es Deinem Mischerbecken und was hast Du noch damit vor?

      Vor allem interessiert mich Dein Vorgehen bei der Verpaarung von N. Davidi und Palmata.
      Ich habe selbst zwei 30l Cubes mit Blue Dreams. Der erste Stamm kommt von Privat und streut ziemlich. Leider Richtung immer dunkler bis hin zu schwarz. Dewegen hatte ich von einem online Händler weitere Tiere geordert. Tolles Blau, aber recht große/alte Tiere, die noch in Quarantäne nach und nach verstarben. Ein Weibchen hat mich aber vor ihrem Dahinscheiden noch mit reichlich Nachwuchs bedacht, der jetzt im 2. Cube sitzt und selbst den ersten Nachwuchs in Produktion hat - wenigstens 3-4 Weibchen tragen Eier.
      Da hier die genetische Vielfalt doch arg eingeschränkt ist (nur ein Muttertier als Stammmutter), wollte ich jetzt doch riskieren beide Stämme zusammenzuführen und nur die schönsten blauen in dem neuen Cube zu behalten.
      (Ich tausche seit 2 Wochen Wasser aus und hoffe so, eine Bakterienunverträglichkeit zu vermeiden.)

      In dem anderen, ersten, sollen nur die ganz dunklen/ schwarzen bleiben. Und damit das nicht so düster wird - und weil auch ich den althos-link gelesen hatte - möchte ich White Pearls dazu setzen. Das sollte dann doch nur eine F1 Generation an Mischlingen gebe , die sich nicht fortpflanzt, oder? Obwohl: ich lasse ja die Elterntiere drin; evtl. paaren sich ja dann Pearls mit F1...?
      Bist Du mit der Fragestellung schon weiter gekommen? Da würden mich Deine Erfahrungen echt intetessieten!

      Und noch eine Frage zu den Farblinien bei den N. Davidi: ich habe in 2 Vasen noch Rest-Populationen von Red Sakura (2) und Orange Sakura (4). Wenn ich die zusammensetze, sollten doch nur rote/orange Nachkommen fallen, oder? Hat das schon mal einer von Euch ausprobiert?

      Allen ein schönes, restliches Wochenende und viele Grüße,

      Kerstin
    • Guten Morgen,
      also im Mischerbecken tut sich nicht viel es leben noch ein paar Tiere aber mehr auch nicht, mal abwarten ob sich das ganze noch erhalten lässt, keine Ahnung ...

      davidi und palmata halte ich mittlerweile wieder getrennt, es scheint ja doch kein erfolgreicher Weg zu sein, und die palmata machen auch so genug Spaß und vermehren sich wie verrückt.

      Bei den Blue Velvet muss sich zeigen in welche Richtung es geht, ich denke aber das ich da auf Dauer auch versuchen werde, eine rein blaue Linie aufzubauen, hoffentlich sehen das die Gene der Tiere das genauso :) .

      Schön das immer wieder mal jemand hier kommentiert, dann weiß ich wenigstens das hier mitgelesen wird :D
      Viele Grüße
      Andreas
    • Hallo,
      irgendwie lässt mich die Frage nicht in Ruhe, was eigentlich jetzt eine Blue Velvet/Blue Dream ausmacht.
      Es gibt sie ja wohl von ganz blau bis fast ganz schwarz.
      Das ist ja schon eine recht große Bandbreite,
      ist es bei den meisten so das im Grunde ein möglichst hoher Blauanteil angestrebt wird, und die fast schwarzen quasi die "untere" Klasse sind?
      Oder aber ist diese Streuung bei dieser Linie als gewünscht zu betrachten?
      Wie seht Ihr das ?
      Ich weiß Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, aber bei der Genauigkeit mit der sonst Garnelen nach jedem Strich anders
      benannt und unterschieden werden scheint hier ja nicht ganz zuzutreffen.
      Woran liegt das?
      Wonach selektiert Ihr eure Kolonien?

      Zur Selektion bei Red Fire,
      ich bin immer wieder fasziniert wie weit diese "Uralt" - Linie noch streuen kann, in meinem Becken tauchen mittlerweile so viele Zeichnungsmuster und Farbabweichungen auf das ist wirklich spannend, es finden sich tatsächlich von Rili bis fast orange sämtlich Übergänge , leider ist die Farbdichte hier oft ein Problem in meinen Augen.
      Inwieweit sich aus diesem Stamm ein kräftiges Orange herausselektieren lässt weiß ich garnicht, sind den Orange und Rot in direkter Linie zu finden?
      Ich habe im Hinterkopf das es auch orange Linien aus der "gelben Gruppe" gibt?
      Viele Grüße
      Andreas
    • @AK-Garnelen :) ,

      Andreas, Du sprichst mir aus der Seele !

      Ich habe auch irgendwie den Eindruck, als würden Bees, Tis und Tibees besser organisiert sein.
      Und das, obwohl da jede Menge Mischmasch in alle Richtungen betrieben wird.

      Wie ich aus dieser Neo-Tafel zu entnehmen glaube, haben Velvet das vordere und hintere Körperende dunkler,
      aber sind dann doch wohl keine blauen Rilis 8| .

      Ich geb´s ehrlich zu, ich steh nicht so ganz auf DeepBlue,
      sondern mehr auf die Diamonts.
      Die leuchten viel schöner aus dem Becken heraus.

      Wird aber scheinbar nicht immer differenziert
      oder is noch nicht so dargelegt, daß ich hätts kapiert 8o .
      (Wäre auch ein Fall für die "Blauen Wundertüten".)

      In Schülerdeutsch sehr treffend für jeden zu beschreiben:
      Tintenpatronenblau (DeepBlue) bzw. Schreibtintenblau (Diamont).

      Jetzt weiß ich gar nicht, ob Diamanten überhaupt blau sind :rolleyes: .
      Vielleicht die Fancy-Diamanten und die sind selten :D , Yep :thumbup: .
      Fancy heißt Liebling/s... .
      "Saphir" wäre trotzdem eine viel passendere Bezeichnung :saint: .

      -----------------------------------------------------------------------------------

      Bei den Fires geht es mir auch so.

      Die ersten die ich hatte waren am Körper mehr längst gestreift.
      Wie ein Flammenmeer im Fahrtwind.

      Jetzt haben die alle so ein Durcheinandermuster.
      Bei Farbmustermangel sehen die jetzt am Pleon eher aus wie: "Ich will ein Tiger sein." :whistling: .

      Ich passe da auf alle Fälle auf, daß mindestens die Laufbeine (die sechs Beine hinter den Scherenbeinen) farbige Sprenkel zeigen.
      Je größer die Sprenkel um so besser.

      :)
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hallo Andreas,

      Red Fire habe ich nicht, aber Blaue. :D
      Ob man die jetzt Blue Dream, Blue Velvet, Blue Diamond oder Blue Fairy nennt, liegt wohl häufig beim Besitzer/Verkäufer.
      Für mich sollten die Tiere kräftig blau, also deutlich intensiver als Blue Jelly, sein, aber kein ( deckendes) Schwarz haben.

      Mein erster Stamm kam von Privat. Die Tiere sind wohl eher Blue Carbon und streuen recht stark: Blue Dream, Blue Carbo, wenige Schokos und zunehmend Black Rose. Hier versuche ich jetzt mal, Richtung Black Rose zu selektieren.

      Dann hatte ich online Blue Fairys bestellt. Von der Färbung toll und genau, wie ich sie mir gewünscht habe. Leider haben sie keinen Monat überlebt. Ein Weibchen hat zuvor entlassen und der Nachwuchs ist jetzt mein 2. Stamm. Auch hier gibt es eine ziemliche Streuung, aber eher Richtung hell/farblos mit wenig schwarz. Von den fast 30 Junggarnelen hat gut die Hälfte eine für mich schöne Blaufärbung. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich die nächste Generation entwickelt... 8)

      Selektierst Du Deine Blauen und wenn ja in welche Richtung?

      VG Kerstin