GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Doku: 83er auf Kallax

    • Doku: 83er auf Kallax

      Hallo zusammen,

      seit heute fährt mein neuestes Becken ein: eine Spezialanfertigung für ein 4er Kallaxregal.



      Maße: 75cm x 37cm x 30cm (lxbxh).
      Bodengrund: JBL Sansibar dark
      Filter: HMF mit Aquael Mini Pat auf kleinster Stufe (je einmal pro Abteil)

      Pflanzen: öhm- was in anderen anderen Becken grade so rumgeflogen ist- Staurogyne repens, Heteranthera zosterifolia, Pogostemon erectus, Mayaca fluviatilis (von allem nur ein paar Stengelchen, ich muss erst wieder gärtnern).
      Des Weiteren kamen heute diverse Moose (danke HD! :happy: ), davon ist folgendes im Becken: bissl Riccia Fluitans, Weeping Moos, Sichelmoos, Flame Moos und dann schwimmt da noch Azolla caroliniana.
      Für die Moose habe ich eine Filtermatte an der Rückwand befestigt, mithilfe eines Saugers und einer selbstgemachten Halterung aus diesem PolyDoo-Zeugs.


      Das ganze habe ich mir Blackwater Powder und Spirulina-Pulver versucht einzufärben, meine Finger haben die Farbe allerdings besser angenommen als das PolyDoo :cursing: ...(nächstes Mal Handschuhe :whistling: )

      Beleuchtung: LED-Streifen (von *hier*) leider fehlt mir noch eine Halterung, deswegen liegen die da noch so doof herum....Ich baue mir wohl wieder selber eine Halterung, nur die Acrylteile muss ich noch bestellen. Wenns fertig ist, sieht sowas dann so aus:



      Ist gar nicht schwer, die Teile kommen mit polierten Kanten und müsssen dann nur noch mit einem Spezialkleber verklebt werden.
      Ob die Beleuchtung mit den 2 30er Streifen ausreicht muss ich mal noch schauen, evtl kommen noch Streifen dazu oder es gibt gleich ne neue Leuchte, die Sreifen haben halt noch herumgelegen.


      Achja das Becken habe ich geteilt, indem ich eine Glasscheibe mit AQ-Silikon eingeklebt habe (schöne Naht, gelle? :D :D :D )


      Ok, das Becken sieht noch kahl und trüb aus, aber ich wollte das mal von Beginn an dokumentieren. Etwas Kahlheit liegt auch daran, dass ich vergessen habe die Wurzeln zu wässern.... X/

      Besatz hats natürlich noch keinen, außer den üblichen Blasenschnecken und Wasserasseln, die im Moss versteckt waren. Tolle Tierchen, da ist direkt Leben in der Bude!
      Geplant sind schwarze Tiger (aus meinem Gesellschaftsbecken, die werden da von den Boraras Maculatus und Perlhuhnbärblingen genervt) und rote Tiger, beides ganz "poplige" Wildformen, keine Hochzuchttiere.

      Über Meinungen und Anregungen bin ich dankbar, für Fragen auch.

      Tschüssi!
      Bilder
      • 20161117_162251.jpg

        35,87 kB, 1.024×576, 179 mal angesehen
      lg Simone

      Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

      „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“
      v. Bertolt Brecht
    • hallo Simone :) ,
      Hut ab zur Silikonnaht. Man wächst mit sseiner eigenen Größe.

      Der "Sansibar dark", ist der grau, antrazith oder schwarz ?
      Ist der echtfärbig oder so kunststoffummantelt ?

      Deine PolyDoo-Pöppels sehen voll professionell aus !

      Ja, ja, das schwimmende Holz :whistling: ... .
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hallo Barbara,


      der Sansibar ist nicht Kunststoffummantelt, ist Naturbruch, aber sehr fein. Wenn man den auswäscht staubts tierisch und es richtig einfach nur nach nassem Stein und Dreck.

      Ich würde den Boden schon als anthrazit beschreiben, er ist durchsetzt mit helleren Körnchen, dadurch wirkt er nicht zu dunkel.
      Ich hab mal ne Detailaufnahme versucht:



      Man sieht deutlich, bis wohin das Licht reicht, ab da wird er wieder richtig dunkel.
      lg Simone

      Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

      „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“
      v. Bertolt Brecht
    • So, ich wollte euch mal noch zeigen, wie ich die Scheibe eingeklebt habe.

      Zutaten:
      AQ-Silikon von DenBraven in transparent (gibts bei Amazon)
      Silikonspritze
      Spüliwasser
      Abziehspachtel
      Klebeband
      Schreinerwinkel
      Essigessenz
      Streichhölzer
      120er-Schleifpapier

      Zunächst habe ich mir beim Glaser ne Scheibe schneiden lasten, Kostenpunkt 5 € plus MwSt. Ich habe die Scheibe mit Absicht so bemessen, dass sie seitlich ca 1,5 mm Luft hat und unten 5mm (wieso das erkläre ich unten).
      Dann habe ich zunächst mit dem Schleifpapier alle Kanten "gebrochen", also entgratet. Da kann man ruhig ordentlich schleifen, aber auf die Fingers muss man achtgeben. Danach alles mit einem Küchentuch mit Essigessenz entfetten und entstauben.

      Im nächsten Schritt habe ich mit einem Schreinerwinkel van außen angezeichnet, wo die Trennscheibe hinsoll, auf beiden Seiten des Beckens, also 2 Linien pro Seite mit Abstand 4mm. Entlang dieser Linien habe ich von innen mit Klebeband abgeklebt, falls ich beim Abziehen des Silikons rumsaue...
      Das Gleiche, also das abkleben habe ich auf den senkreichten Seiten der Trennscheibe wiederholt.

      Dann habe ich auf dem AQ-Boden Abstandshalter aus Streichhölzern und Pappe befestigt, um die Trennscheibe auf Höhe der Beckenoberkante zu bringen. Dann habe ich die Trennscheibe seitlich mit Streichhölzern verkeilt, wenn es etwas stramm saß, habe ich es etwas dünner geschliffen.
      Um das ganze unter Spannung zu halten, habe ich mit dem Klebeband einmal quer über das Becken gespannt, um etwas "Anpressdruck" auf die Trennscheibe zu erhalten.




      Der Rest geht fix: Silikonnaht ziehen (von beiden Seiten, es muss sich überall Silikon befinden). Überschüssiges Silikon mit einem in Spüliwasser befeuchteten Silikonspachtel abziehen.
      Einen Tag warten, Streichhölzer raus und den Bereich wieder silikonieren. 10 Minuten warten, Klebeband abziehen- FERTIG!
      Evtl nochmal alles sauber abwischen, damit keine Spülirückstände im Becken haften bleiben.




      Noch eine Erklärung, wieso ich unten 5 mm Luft habe und nicht mit Silikon versiegelt habe:
      1. ich wollte, dass die Becken Wasserwerttechnisch miteinander verbunden bleiben, um Tiere zu Zuchtzwecken einfach umsetzen zu können
      1. Beim leeren des Beckens kann ich auf einer Seite absaugen um das Becken komplett leerzubekommen, sollte also einfacher im Handling sein.
      War eigentlich per se eine gute Idee, ist aber unausgereift in der Benutzung, weil ich so feinen Sand benutzt habe. Der ist nämlich so fein, dass er nicht wasserdurchlässig ist. Unterscheidet sich das Niveau zwischen den Abteilen jetzt um mehr als 6 cm, wird der Sand ins Nachbarabteil "geblasen", weil der Wasserdruck dann zu hoch wird, als dass der Sand noch standhalten kann. Na mal sehen wie sich das im Betrieb weiter entwickelt. Das mit dem einfachen Leeren hat sich jedenfalls vorerst erledigt.
      lg Simone

      Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

      „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“
      v. Bertolt Brecht
    • hei, schieb doch einen feinen streifen filtermatte drunter, vielleicht gehts dann besser?
      Ich hab mal eine bastelglasscheibe eingeklebt. da sie sich bei neveauunterschieden von mehr als 5 cm ganzschön gebogen hat, hab ich dann immer rüber und nüber abgelassen und auchbwieder befüllt.
      Einmal, beim mulm absaugen hab ich irgendwie geträumt. auf jedenfall kam mir die scheibe entgegen...schock
      Mit einer hand die scheibe gehalten, mit drr andern die gieskanne neben mit gegriffen und im tieferen abteil aufgefüllt.
      Flutsch is die scheibe zurück in die silikonführung geflutscht und da ist sie auchnoch heute.
      Tja, das passiert mir kein 2. mal mehr.
      Langsam geben die orginal siloconnähte nach. das dauert nimmer lange und es gibt überschwemmung.
      War wohlnauch so ein montagsbecken.
      Bin jetzt hin und hergerissen, ob ich mir 2 würfel mit dem maß kleben lasse oder einfach ein 54er nehm für den platz.
      Schaun mer mal.
      Vg monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Das mit der Filtermatte könnte gehen, zumindest würde es das aufwirbeln verhindern bei Niveauunterschied. Und der Sand müsste weiterhin ein durchschlüpfen von Mini-Garnelen verhindern....(hier fehlt ein "Nachdenk-Smilie")
      Allerdings kommen dann auch die TDS nicht mehr unten durch und das wäre mir schon wichtig wegen den Bakterien....

      Auf jeden Fall teste ich das mal, solange noch kein Besatz da ist. :thumbup:
      lg Simone

      Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

      „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“
      v. Bertolt Brecht
    • Also HD- was machst du eigentlich, wenn deine Freundin hier mal mitliest? 8o 8o 8o 8o

      Und wieso als Mädel? Schubladendenken tststs. Ich bin gelernter Schreiner, die können sowas im Schlaf :D (also silikonieren...)


      Aber vielen Dank für die netten Worte, freut mich wenns gefällt. :/
      lg Simone

      Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

      „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“
      v. Bertolt Brecht
    • Gelernter Schreiner? :drink: In mir fließt Zimmermannsblut, aber nicht von Jesus sondern vom Großvater mütterlicherseits :saint: !
      Und was meine LAG anbelangt ,hier gibt es keine Bilder von Hunden und Katzen. Whats App ,Facebook...aber doch kein Forum!!!

      LG HD
      Manche Gedanken sollte man erst denken, wenn sie gedacht werden müssen.
      H.D.STICKEL
    • UPDATE 28.11.16

      Im Becken wuselt es. Zahlreiche Minischnecken, Wasserasseln, Hüpferlinge, Scheibenwürmer und sonstiges Kleingetier (danke an Yara und Mowa :thanks: ) flitzt durchs Becken. Vor allem die Wasserasseln sind toll anzuschauen, hätte nie gedacht, dass die Tierchen so interessant sind!


      Weiterhin:
      Das Licht wurde getauscht. Die beiden LED-Streifen haben die Ausleuchtung nicht gepackt.
      Ich konnte letzte Woche in der Bucht eine LED-Lampe von Beams Work günstig schießen, die das Becken jetzt (wie ich finde) schön und ordentlich ausleuchtet. Einziges Manko gegenüber meiner Selbstbau-Halterung: Sehr dicht über dem Wasser, da muss ich mir noch was einfallen lassen, damit ich beim hantieren keine Probleme mit den Abdeckscheiben bekomme. Aber da schwebt mir schon was vor.....sobald ich Zeit habe, wird gebastelt.

      Frage an alle:
      Ich nutze ja zwei Schwammpatronen mit 50er Bohrung, in denen je ein Aquael-Mini-Pat das Wasser umwälzt. Jetzt habe ich gesehen, dass die Wasserasseln sich durch den Filterschwamm bohren. Wenn die da durchkommen, dann ja auch die Garnelenbabys.
      Gibts es eine Möglichkeit, so einen Filterguard auf den Aquael aufzustecken? Der hat ja unten am Pumpenkopf solche Anschlussstutzen. Ich habe die auch am Wochenende extra gemessen, aber den Zettel daheim liegen lassen....Könnte vielleicht mal jemand fix messen damit ich mir da mal was passendes besorgen kann? Ich komme leider erst am Donnerstag wieder heim...und Geduld ist ein böööses Wort. :/

      Da kommt mir gerade ein Gedanke...könnte ich auch diesen mitgelieferten "Ansaugkorb" mit Feinstrümpfen überziehen? Oder setzt sich das zu schnell zu? Ich will ja eigentlich den Filter nicht jede Woche aus der Schwammpatrone rauspfriemeln....is eh ein Gefummle wegen dem Auslassrohr... Oder kommen die Garnelen eh nicht bis innen rein?
      lg Simone

      Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

      „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“
      v. Bertolt Brecht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von simmi79 ()

    • hei simone, überzieh die ganze patrone mit feinstrumpf.
      Hab ich mehrfach laufen, das ist einfach perfekt..
      Ich nehm immer die schwarzen vom aldi, wenns etwas größer sein muss, die strumpfhose in xxl oder für klein kniestrümpfe..und ganz klein probiersocke vom schuhekaufen...
      Aber nimm nicht die ganz ganz dichten, sondern ehr die "undichten" das wird ja in "den" ausgedrückt.
      Die ganz dichten machen evt ärger gegen ende der standzeit und die nicht so dichten halten auf jedenfall die garnelchennund asseln zurück.
      Vg monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Achso, du meinst den kompletten Filter überziehen? Äh die Patrone ist 10x10x30cm groß. Stand-HMF halt.

      Nee ich glaube die Idee passt für mich nicht so ganz- zumal der HMF sich auch mit Moos bewachsen soll. Aber würde in jedem Fall ALLES zurückhalten. :D
      Du machst das mit deinen Aquael-Patronen richtig?
      lg Simone

      Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

      „Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.“
      v. Bertolt Brecht
    • hei, nee, ich hab zb in dem einen 112er auch so eine patrone.
      Hab eine mittelgrobe gewählt, weil die nicht so schnell zuglibbscht.
      Dann besagte damenenstrumpfhose in xxl gewässert und drübergemacht.
      *ggg*was über einen xxl damenoberschenkel passt, kriegste da auch drüber 8o
      Vorteil ist, dad man die durchlässigkeit und das schmutzfassungsvermögen einer mittelgroben patrone hat, aber den vorteil einer feinen, das keiner reinkrabbelt und das futter nicht in den poren verschwindet.
      Standzeit ist super und wahnsinn, was da nach einem 1/4 jahr rauskommt.
      Ich wickel dann immer die strumpfhose bis fast ganz runter, drück die patrone unter wasser aus und zieh sie wieder hoch.
      Dann spar ich mir das gefummel vom neu draufmachen.
      Morgen krieg ich einen neuen laptop, wenn der dann läuft, kann ich dir auch foddos schicken.
      Zb. von aquael 500 mit 2 eheim patronen, strumpfhose, die man vor lauter orange sakura beim abweiden fast nicht sieht.
      Die lieben solche patronen. quasi das filterinnenleben, ohne gehäuse... :happy: partyyyy.
      Vg monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo Simone!

      Das Proplem ist, daß sich kleine (sind sehr winzig) Wasserasseln überall durchfinden. Kleine Garnelen aber nicht. Z.B. bei meiner Strömungspumpe,bestückt mit Lockenwicklern kommen sie auch durch(Kollateralschaden) aber keine Garnelen. Wenn der Filter sichtbar ist , sehen Strumpfhosen aber auch nicht gerade aufreizend aus. Ich habe meine Aquael Mini mit einem JBL ProFlow Filter bestückt und der läßt nichts durch.
      LG HD
      Manche Gedanken sollte man erst denken, wenn sie gedacht werden müssen.
      H.D.STICKEL
    • Hallo Simone :) ,

      Ist der Schwamm der Filter oder als Vorfilter.

      Ich hatte schon den Gedanken die Eheim-Vorfilter-Katusche (sieht aus wie Eheim-Innenfilter ohne Kopf nur mit Rohrstutzen) mit Strumpf überzogen als flächenvergrößerten Ansaugkorb mit gleichzeitigem Nelenbabyschutz bei meinem nächsten Außenfilter zu konstruieren.
      Kommt auf die Beckengröße an, ob die so einen großen Ansaugkorb zuläßt :D .
      Mit den verschiedenen Strumpffarben kann man die Optik ja an das Umfeld etwas anpassen. Jetzt wirds elegant.
      Das Moos muß dann auf einen Parawan davor ;) .

      hallo Monika :) ,
      niedrige Den-Zahl ist weitere Masche, oder umgekehrt :whistling: . Hab nie auf die Den geachtet.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.