GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Meerwasserpflanzen als Futter für Neocaridina tauglich ?

    • Meerwasserpflanzen als Futter für Neocaridina tauglich ?

      Hallo Euch :) :) ,

      ich habe im Winter/Ende Februar in der urlauberfreien Zeit irgendwo zwischen der Cote d Azur und Rhone,
      so was wie Meerwassertang vom Kaimauersockel unter Wasser abgepflückt (nur etwas ausgedünnt).
      Der sieht aus wie SwT, nur etwas fester und etwas gröber.
      An so einer Anschwemmung habe ich noch so dunkelrosa, relativ feinfiedrige Meerwasserpflanzen eingetütet.

      Immer abends über Nacht habe ich die Portion auf einem täglich frischen Tempo auf dem Hotelnachtkästchen getrocknet.
      (mh - lecker Geruch, besonders für meinen Begleiter :D ).

      Jetzt habe ich dieses "Heu" immer noch im Tütchen.
      Kann man das den Garnelen füttern ?
      Oder muß man das Zeug durch Wässern erst entsalzen und dann nochmals trocknen ?
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Neu

      hallo @Principiante :) ,
      danke Dir für Deinen Erfahrungswert.
      Wahrscheinlich werde ich doch noch kurz, schnell und grob durchspülen, trocknen und dann anbieten.

      Vielleicht ist das bei den Salzwasserpflanzen ja wie bei den Salzwasserfischen.
      Deren Fleisch ist auch nicht salziger als von Süßwasserfischen.
      Da wird das im Organismuserledigt, durch Salzwasser trinken, Salzanteil ausscheiden und zellulären Osmoseausgleich mit dem übrigen entsalzten Wassser.
      Warum einfach, wenn es kompliziert auch geht :neid: .
      (Süßwasserfische trinken nicht = solche Spielverderber :drink: )
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.