GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Deffusor

    • Hei, das kommt auf das Becken an.
      Bei mir laufen in einem 112er und zwei 54ern die Diffusoren, weil die Becken sehr viele Pflanzen haben, ohne Co2Anlage.
      Die Fische und GArnelen hingen jeden Morgen an der WAsseroberfläche.
      Jetzt hab ich die Dinger in Betrieb und die Pflanzen wachsen noch besser als vorher, weil die ja Nachts auch Sauerstoff verbrauchen und Co2 Abgeben. Allerdings werden die Becken stark gefüttert und der Ph fällt immer sehr stark ab.
      Das kommt von der Nitrifikation und frisst auch die Karbonathärte weg.

      In einem Becken mit wenig Tier und wenig Pflanze, ist das nicht notwendig.
      Bei vielen Jungtieren, die im Futter stehen müssen und vielen Pflanzen hebt sich der Effekt des Co2 Austreibens auf.
      Ist es das Becken, wo wir das Bild letztens gesehen haben?
      Da ist das nicht notwendig. Aber heb ihn gut auf, vielleicht kannst Du ihn mal brauchen.
      Sehr praktische Sache...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Noch mal eine Frage: wird der Filter mit einer Luftheberpumpe betrieben und wird da O2 eingeleitet?


      Und Remo: zu DEinem Problem mit den nicht hoch kommenden Junggarnelen:

      Ist es das Becken, welches Du auch im Foto gepostet hast?
      Dann könnte ich mir vorstellen, dass die Junggarnelen darin verhungern. Es sind m.E. zu wenige Pflanzen darin. An Pallet- oder Flockenfutter gehen die Garnelchen erst nach einigen Wochen.
      Andere Frage: Gibt es Fressfeinde?
    • Was für ein Diffusor ist das denn und was wird dort angeschlossen?
      Mit dem Staub- Babyfutter habe ich nicht die besten Erfahrungen gemacht. Es fault sehr schnell und man hat dann oft durch bakterielle Infektionen Ausfälle.
      Am liebsten mögen die Junggarnelen dichtes Moos. Es dient zugleich als Futterquelle durch die Mikrofauna und Versteck zugleich.
      Du hattest ja ohnehin ziemlich viele Ausfälle noch im August zu beklagen. Meist sind die Ursachen dafür ja Infektionen.
      Wieviel fütterst Du und wieviel Kot gelangt durch die Schnecken hinein?
      Was für ein Bodengrund ist aktuell im Becken. Gibt es jetzt weiter Todesfälle bei den adulten Tieren?
      Gibt es überhaupt Junggarnelen oder werfen die Weibchen die Eier vorzeitig ab?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Principiante ()

    • Hallo

      Ab und dann finde ich eine tote was oft drin ist lere Hauthüllen also müssen sie sich doch häuten .
      Schnecken sind nur 5 Rennschnecken drin . Die Ausfälle kamen ja dadurch das ich einen anderm Stamm Yello Fire
      dazu getan habe .

      An dem Rohr wo das Wasser ausströmt ins Becken ist ein kleiner Ansatz da wird ein dünner Schlauch angeschlossen
      und Luft angesaugt und wahrscheinlich mit mit dem Wasser vermischt .

      Gruß remo 1932
    • Ah so Wasserstrahlpumpenphenomen.....


      Die Exhuvien (Hauthüllen) sind natürlich normal, sind ein Zeichen des Wachstums und da der Panzer ja nicht mitwachsen kann, muss er ab und zu abgelegt werden.
      Normalerweise fressen die Garnelen die Hüllen vollständig auf. Sie finden darin kalk, wohl auch Häutungshormone, d.h. unbedingt im Becken belassen nicht entfernen.
      Die Zeit der Häutung ist aber auch immer eine gefährliche, da die Häutung für die Garnele ein unermesslicher Kraftakt ist. Hast Du das schon einmal zufällig beobachten können. Sie steigt mit Beinen und Fühlern komplett aus der alten Haut in 1-2 Sekunden. wahnsinn.
      Wenn dann bei Weibchen aber noch die Massenvergewaltigung folgt, dann sind die Tierchen hinterher vollkommen am Ende.
      Manchmal gehen sie daran auch zugrunde.