GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Co2 Dosierungsproblem

    • Silke123 schrieb:

      Ich wusste nur, dass die Indikatorlösung ne ganze Weile braucht bis sie farblich den XXXXXXXXXX Wert anzeigt.
      Habe mir erlaubt das "tatsächlichen" aus deinem Zitat zu entfernen.
      Was die Umschlagszeit betrifft, hatte ich glaube ich schon mal i.w. was zu geschrieben. Noch nicht mal 13 Minuten

      Das zur Behauptung das ein Dauertest ungenau ist noch niemand gegenargumentiert hat wundert mich...
      ><(((º> Gruß Angus <°)))><
      TOGETHER WE WILL FIND THE SOLUTION
    • Benutzername? schrieb:

      Was die Umschlagszeit betrifft, hatte ich glaube ich schon mal i.w. was zu geschrieben.
      Ja, das hatte ich gelesen. :saint:

      Ich meine, dass die Indikatorflüssigkeit die ich in Gebrauch habe (Dennerle) sogar noch um einiges träger ist. Jetzt frag mich nicht, wo ich das gelesen habe. Vielleicht gibt's ja auch unterschiedliche. ?( Aber nun gut. Nach irgendwas muss man sich ja richten. Und mit dem Pflanzenwachstum bin ich sehr zufrieden. Passt also bei mir. :saint:
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)
    • So ein Dauertest soll dem User doch nur den Anschein von Richtigkeit vermitteln.
      Ist zwar ne schöne Spielerei, dient aber ansonsten dem User nur als Geldverschwendung- den Verkäufern kommt das natürlich zugute.
      Das ist auch klar zu belegen: Hier oder dort
      selbst wenn es wirklich die hier nur angegebenen Abweichung von ca. +5 / -5 mg/l wären.
      Rechnet doch mal selber nach
      bei der Xennerle vorgegebenen KH von 3 einem pH von 6,6 und 25°C kommen rechnerisch 21,55mg/ltr raus.
      Berücksichtigt man jetzt die oben angegebene Abweichung (von ca. +5 / -5 mg/l ) könnte der Test auch ebenso bei 26,555 wie 16,55 anzeigen.
      Bei einer klitzekleinen Messabweichung von +/-0,2 KH/pH könnten schon anstelle der 21,55 auch 36,42 oder 12,68 sein, die Abweichung von dem oben angegebenen ca. +5 / -5 mg/l noch dazu = Chaos
      ><(((º> Gruß Angus <°)))><
      TOGETHER WE WILL FIND THE SOLUTION
    • So langsam aber sicher bin ich echt überfordert mit den ganzen Berechnungen und Formeln. Mit schwirrt der Kopf. 8| Sorry, du gibst dir so viel Mühe mir das verständlich zu machen und das weiß ich auch sehr zu schätzen. :love:

      Ich werde in den nächsten Tagen einfach die Paffrathschale basteln und dann schaun wir mal weiter. :saint:
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)
    • Was lange währt wird endlich gut. (Hoffe ich zumindest ;) )

      Ich habe gebastelt und die Paffrathschale hängt im Becken. :D

      Eigentlich wollte ich sie nicht ganz versenken aber die zwei Doppelsauger reichen nicht um das nach vorne kippen der Schale zu verhindern. Dazu wäre eine Fixierung zusätzlich an der Seite erforderlich. Aber das geht leider nicht wegen der Aussenfilterrohre. Nun denn.

      Also zwei Löcher in die Schale gebohrt. Die sind so passgenau, dass ich mir das Verkleben der eingesetzten Rohre schenken konnte. An einem Rohr den Co2-Zulaufschlauch und am anderen das Entlüftungsrohr mit abschließendem Schließventil befestigt. Als Corydoras-Sicherung habe ich Fliegengaze über die Boxöffnung gestülpt und mit Kabelbindern und zusätzlich einem Gummiband fixiert.

      Das Ganze ist vielleicht noch verbesserungswürdig aber für meinen ersten Versuch reicht es erst einmal. :saint:
      Bilder
      • 20180323_135811.jpg

        333,53 kB, 2.075×1.732, 16 mal angesehen
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)
    • das hast du doch toll hinbekommen und fällt auch fasst gar nicht auf(vor lauter "Tarn-Fliegengitter" sieht man fast nix).
      Hoffen das der (pH) Co2-Gehalt jetzt passt.
      Das mit dem Fliegengitter hatte ich mir anders vorgestellt, (ist mMn. bissle viel Fliegengitter wenn´s das Ding komplett einpackst) ich dachte du nimmst als "Kantenschutz" z.B. einfach einen dünnen Luftschlauch, schneidest ihn mittig auf und befestigst damit an der Unterkante der Paffrathschale das Fliegengitter.

      EDIT:
      Die Garnelen findens wohl auch als "Weide" schön 8o
      ><(((º> Gruß Angus <°)))><
      TOGETHER WE WILL FIND THE SOLUTION
    • Danke für dein Lob Angus. :/

      Benutzername? schrieb:

      ich dachte du nimmst als "Kantenschutz" z.B. einfach einen dünnen Luftschlauch, schneidest ihn mittig auf und befestigst damit an der Unterkante der Paffrathschale das Fliegengitter.
      Warum erzählst du das erst jetzt, dass man dafür auch einen Luftschlauch zweckentfremden kann. :evil: 8o Da muss ich dann doch echt noch mal umbauen.
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)
    • Also mit einem dünnen Luftschlauch als Kantenschutz funktioniert definitiv nicht. Hab es ausprobiert. Da bekomme ich keine Festigkeit hin.

      Da ich die Box für den Versuch aber eh noch mal raushatte habe ich vorne zwischen Boxwand und Fliegengaze noch ein bisschen Moos gequetscht.
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)
    • Wäre ne Alternative. Aber ich versuche es jetzt erst mal mit Zuwachsen durch das Moos. Wobei man die Box in Kürze von vorne eh nicht mehr sehen wird wegen des Brasilianischen Wassernabels.

      Auf jeden Fall ist der Diffusor vorne jetzt erst mal weg. Die Keramik wurde schon unansehnlich. Die wurde grün mit ein paar braunen Schlieren. Keine Ahnung warum. Ein Algenproblem hab ich in dem Becken nämlich gar nicht. ?(
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)