GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Pandaschmerle/Protomyzon pachychilus (Yaoshania pachychilus)

    • Pandaschmerle/Protomyzon pachychilus (Yaoshania pachychilus)

      Hei, seit paar Wochen hab ich endlich eine "gebrauchte " 5 köpfige Truppe Pandaschmerlen...
      Sie wohnen bei den Flossensaugern im Becken...hier


      Beide Geschlechter sind offensichtlich vorhanden...was man an den breiteren Tieren, mit endlich grünlichem Laichansatz gut erkennen kann...
      Heute Morgen habe ich kühlen 70% WW gemacht, mal den Heizer (20°) rausgezogen...den steck ich erst morgen wieder rein.
      Dann sollte die Temperatur etwa auf 15° sinken, was der WW wohl schon fast geschafft hat..
      Auf jedenfall war helle Aufregung im Becken...die Pandaschmerlen wurden ganz wuschig.
      Den Flossensaugern wurde das zu wild..die haben sich unter den großen Kieseln versteckt...
      Leider mußte ich die Pandas nochmal stören, weil der kleine Kies ungünstig vor der Filtermatte lag...dort sammelt sich immer Mulm und Sand und begräbt die Kiesel komplett damit...Sieht zwar nicht so schön aus, aber ich hab jetzt mal den Sand vorne weggeschoben und den Kies an der Frontscheibe auf das nackte Glas drapiert. hoffe das bleibt eine Weile so..was ich bei den Tiefbauarbeitern im Becken allerdings bezweifele...
      Es ist auch zu wenig Kies..Nachschub ist am wässern...
      Die Pandaschmerlen fanden es offensichtlich nicht schlecht,weil sie sofort anfingen sich zwischen die Kiesel zu zwängen...
      Dauernd klackten die Steinchen an die Scheibe..hoffentlich schmeißen sie dir mir nicht ein...
      Zum Abschluss gabs noch paar Artemia zum Naschen und jetzt sind sie wieder sich selbst überlassen...
      Schaun mer mal...

      Conny, wenn Du das liest..welche Körnung Kies hast du im Becken?
      Die akutellen sind wohl etwas zu groß..sie kommen nicht gut unten rein...
      5mm Kies hab ich auchnoch aber der ist dann wohl von den Holräumen zu eng?
      Draußen lagert ein Säckchen Rheinkies Körnung 8-12mm, da werd ich die Kleinsten raussammeln, das sieht perfekt aus...
      Aber ich frag mich, was die gemessen haben...die meisten Steinchen sind über 12mm groß..bis 3cm :(
      So war das nicht geplant...
      Neue Bilder gibts, wenn sich der Nebel des Grauens gelegt hat...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Uiuiuiui, na endlich!!!!
      ja mit dem feinen Kies wirst Du keine Freude haben.
      Die können ganz gut Staub aufwirbeln, besonders wenns zur Sache geht.
      Ich habe den braunen Gümmersand drin 1-2 mm, garnelen-guemmer.de/Dekoration…kg-Guemmer-Sand::359.html
      Bilder
      • 005.JPG

        337,69 kB, 1.024×683, 51 mal angesehen
      • 006.jpg

        121,71 kB, 1.200×754, 48 mal angesehen
      • 007.JPG

        120,76 kB, 1.200×800, 47 mal angesehen
      Gruß Conni
    • Ok, ja, das die ganzschön gerne wühlen, hab ich schon gemerkt...
      Aber den Sand scheinen sie zu mögen...die wackeln mit den Flossen und wedeln ihn geschickt weg, wenn er im Weg is...
      In den ganzen Zuchtberichten steht halt drin, das sie Kies in Murmelgröße bräuchten...Die tauchen da rein und man findet darin auch die Jungen mit Dottersack. Nur für Schalen mit Kies zum reinstellen is halt kein Platz...
      Hab mords Spaß an denen...haben ein possierliches Verhalten...Ich kann nicht verstehen, warum die Adulten Tiere immer mies gemacht werden...ok, die Kleinen sind natürlichschon die Show, aber die Großen sind ja auch nicht wirklich hässlich...
      Wie immer wären halt Junge die Krönung..aber so wie sich sich aufführen, bin ich zuversichtlich <3 ...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Also das Interesse an dem Kieselsteinhaufen ist ungebremst.
      Das läßt ja hoffen :S
      Ganz optimal ist es trotzdem nicht.
      Das Weibchen versucht dauernd unter die Steine zu kommen und der Kerl schaut gelangweilt zu. So nach dem Motto..mach mal, wenn Du es geschafft hast, komm ich nach || <3 :saint:
      Die andern haben mal wieder Tiefbauarbeit unter den großen Kieseln...überall spuutzt der Sand unten raus 8o
      Muss dochmal gucken, wie das mit Dropbox geht.
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Ok, ja..muß mal im Wurzelfundus wühlen.
      Eigentlich mag ich das Becken ja so wie es ist...
      In den Zuchtberichten haben sie ja auch immer eine Abdeckung über den Steinchen...
      Vielleicht würde auch das helfen? Wenn sie dann nichtmehr unter die Steine wollen, sondern die Eier dazwischen schmeißen, wär ja perfekt.
      Es is aber auch so eklig draußen...Kies waschen macht da nicht wirklich Spaß...
      Der ist aber sowas von dreckig...das möcht ich nicht im Ausguss haben.
      Es kann ja nur besser werden...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Sag ich doch..die sind total knuffig...vor allem wenn sie nach vorne kommen,einen angucken und mit dem Näschen mümmeln :) Die sind garnicht scheu und wirklich sehr freundlich..nur erschrecken darf man sie nicht...
      Aber im Fischkeller bewegt man sich eh wie ein Schattenboxer..is nunmal so...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hei, ob ein Töpfchen Soil in dem Becken schaden würde?
      Mein Zyperus helferi könnte mal wieder einen Schubbs gebrauchen.
      Und auch den Aponogeton Distachyos würde ich gerne mal damit versuchen..also nicht das ganze Becken, sondern nur einen Pott reinstellen und die Pflanzen da rein?...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hei, Problem ist, das ich nur wenig Sand im Becken hab. Wenn das nur 1cm ist, ist es viel.
      Einen Dennerle Nutriball hab ich schon vor längerem, als ich die Heizung eingesteckt habe drunter geschoben.
      Aber das hat so gut wie nix genützt. Außerdem bekommt das Becken die gleiche Düngerdosis und Lichtmenge wie die andern Becken im Regal.
      Dort wuchert alles vor sich hin.
      Nee, der Aponogeton ist mehrjährig. Ich hab im Herbst Sämlinge reingeworfen. Warscheinlich hat er ordentlich Hunger...sooo sehr möchte ich das Becken ja nicht düngen...
      Ich hab den schon paar Jahre...
      Da der gerne kalt hat, hab ich gedacht, ich versuch es einfach mal...
      sind aber sehr spillerige Pflänzchen geworden...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hei...den hab ich auch...der wächst und blüht auch immer nur im Winter...vorzugsweise im Januar...
      wirbellotse.de/attachment/2238…98692c717b719e2bd51e5d6bfIm Sommer pennt das Ding || ...
      Der hat nur Dennerle Rehbraunen Kies und ab und zu einen Nutriball...
      VG Monika
      Bilder
      • Gitterpflanzenblüte6offen.jpg

        65,53 kB, 800×564, 29 mal angesehen
      • Gitterpflanzeblütetropfen.jpg

        72,3 kB, 800×664, 27 mal angesehen
      • TwincubesGitterpflanze2.jpg

        118,07 kB, 880×685, 29 mal angesehen
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!