GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Haben meine Garnelen Scutariella?

    • Also die PHS kannst Du im Becken lassen, die überstehen die Behandlung.
      Ich rechne mal zum mitlesen, okay?


      Die Dosierung im Becken soll 0.5mg auf 1 Liter betragen.
      Bei 20 Liter sind das 10 mg Wirkstoff die Du zuführen sollst.


      Du hast eine 2,5%ige Suspension, das heißt in

      100ml Deiner Suspension sind 2,5g Wirkstoff= 2500 mg
      x ml Suspension = 10 mg Wirkstoff

      Dann Dreisatzrechnung,......also ( 100 ml x 10 mg ) : 2500 mg = 0,4 ml
      Gruß Conni
    • so ihr lieben, es gibt kein zurück mehr...
      Wir haben ein billiges Miniaquarium gekauft, das hat sogar LED und Pumpe, für die Schnecken und als Quarantäne Becken mag es reichen und meine Tochter ist happy, daß sie nun auch eins in ihrem Zimmer hat ;)
      Wir haben Dennerle Garnelen Kies gekauft, zu ihrem Leidwesen nicht pink *örgs* und eine kleine Pflanze
      Ich habe eine PHS auch dort reingetan - sicher ist sicher...

      Wasserwechsel und Pumpenreinigung gemacht und dann ca. 0,35ml Susp. reingespritzt, ganz schön milchig da drin jetzt!
      Die Garnelen zeigen keine Veränderung, ich hoffe das bleibt so..
      Und ich habe heute 4 Würmer bei einer tanzen sehen, es wurde also höchste Eisenbahn...
      Ich lese immer nur Panacur und Planarien, bei den Viechern soll das Mittel wohl nach spätestens 3 Tagen Wirkung zeigen, hat jemand Erfahrung mit den Saugwürmern?
      Jetzt lasse ich alles so für 10-14 Tage ? Kein WW?
      Und dann WW und erneute Behandlung?
    • Hallo!
      Heute Nachmittag sind 4 volle Tage seit der Behandlung vergangen und es geht allen gut - also auch den Würmern...
      Ich merke überhaupt keine Veränderung.
      Bei den Planarien habe ich was von 3 Tagen gelesen, dann würde das Panacur wirken, wie ist das mit diesen Kiemen/Saugwürmern, hat jemand Erfahrungswerte?
    • Hm...komisch.
      Ich hatte die Tabletten. Das hat eigentlich sofort gewirkt...
      Hab ich vor allem an den Panzerwelsen gemerkt, weil die nichtmehr umherschossen und sich ganz normal benahmen.
      In den Blue jelly waren dann auch die Pünktchen in den Kiemen weg.
      Warte doch noch paar Tage und wenns nicht besser wird, einfach mal noch bisschen nachdosieren.
      Kann sein, das Du es genauer abgemessen hast, als ich das mit den Tabletten konnte.
      Das kann schon sein, das dadurch in meinem Becken etwas mehr gelandet ist.
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo Superbiene,

      Ich hab derzeit auch das Problem mit den Saugwürmern....
      Ich hab Panacur nur in Tablettenform bekommen, hab es zerrieben und in Wasser aufgelöst in's Becken gegeben.

      Die sichtbaren Würmer sollten/müssten nach ein paar Tagen (max 5) weg sein - dann muss man noch abhängig von der Temperatur warten bis auch die Eier im Kiemenraum verschwunden sind und erst dann wieder Wasserwechsel machen.

      Ich hab vor 10 Tagen Panacur rein gegeben und werde morgen einen großen Wasserwechsel machen...

      Falls du nach 5 Tagen noch immer Würmer siehst, welche sich noch bewegen, dann würde ich nachdosieren (50% der Erstdosis).

      Übrigens, Tremazol hatte bei mir auch 0 Wirkung (damals gegen Kiemenwürmer)!

      Ich halt dir die Daumen, daß du die Würmer auch schnell los wirst!

      Grüße Maya
    • Maja schrieb:

      Halt Stopp, sorry habe mich um eine Stelle verhauen. Es wären 0.4 ml !!!!!!
      auch das ist falsch.
      Die Dosis ist 1ml einer 10%igen Lösung auf 100LiterWasser
      Somit 4ml einer 2,5%igen Lösung auf 100LiterWasser,
      was dann 0,8ml einer 2,5%igen Lösung auf 20LiterWasser ergibt.

      Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

      Mowa schrieb:

      ohne Wirt können die Kiemenwürmer nicht leben
      Könnten Schnecken als Wirt oder Zwischenwirt herhalten?

      Superbiene schrieb:

      Ich merke überhaupt keine Veränderung.
      jetzt weißt du warum(siehe oben).

      Und wieso wird nicht einfach eine Salzbehandlung gegen die Scutariella japonica gemacht?
      ><(((º> Gruß Angus <°)))><
      TOGETHER WE WILL FIND THE SOLUTION
    • auch das ist falsch.
      Die Dosis ist 1ml einer 10%igen Lösung auf 100LiterWasser
      Somit 4ml einer 2,5%igen Lösung auf 100LiterWasser,
      was dann 0,8ml einer 2,5%igen Lösung auf 20LiterWasser ergibt.

      Nö Angus, die Berechnung stimmt.
      Du bist nur von der Höchstdosis ausgegangen.
      Das wären dann die 0.8ml der 2.5% Lösung.
      Fenbendazol / Panacur wird von 0,5 mg / L bis 1,0 mg /L in der wirksamen Dosierung angegeben.
      Gruß Conni
    • Salzbehandlung habe ich bis jetzt noch nichts von gelesen, das könnte ich ja nach Panacur nochmal angehen wenn es nicht wirken sollte.
      Also, war die Dosierung jetzt ok oder nicht? Ich habe 2,5% Susp. 0,35ml reingegeben, bei ca. 14l Wasser
      Der Nano Cube ist 20l aber abzgl. Bodengrund, Wurzeln, etc. müsste das hinkommen.
      Noch bewegen sich die Würmer auf den Garnelen, die Punkte an den Kiemen verharren regungslos aber das sind wohl auch Eier, oder?
      Dann warte ich noch einen Tag und dann Wasserwechsel und dann höher dosieren?
    • Ich hab in meinem 24-Liter Aquarium auch eine höhere Dosierung rein gegeben, da man es bei den Tabletten gar nicht so exakt machen kann (Garnelen+Schnecken geht's gut, keine hat ihre Eier abgeworfen!)

      Ich glaube auch, daß Du zu wenig rein gegeben hast - gib noch etwas dazu und behalte die Garnelchen am Anfang noch im Auge, dann müssten die Würmer erledigt sein. Panacur wirkt zuverlässig!

      Ich hab auch schon von Leuten gelesen, daß sie die doppelte Dosis genommen haben - ohne Verluste.
      Grüße Maya
    • Hallo,
      ich freue mich, dass ich auf diesen Forenbeitrag gestoßen bin und habe mich gleich angemeldet, um zu erfragen, ob die Behandlung denn mittlerweile Wirkung zeigt.

      Ich habe nämlich das gleiche Problem in unserem 30l-Cube mit Blue Dream Garnelen: Zwar habe ich noch Tremazol bekommen können, und auch 2 Behandlungen (die 1. am 7.3., die 2. am 14.3.) durchgeführt, aber heute habe ich wieder "weiße Bärte" entdeckt... :(
      Da ich sonst nur noch PHS im Becken habe, wäre eine Behandlung mit Panacur ja grundsätzlich eine Alternative, daher mein großes Interesse.

      Panacur muss ich mir beim Tierarzt besorgen, oder? Wie funktioniert das denn? Reicht ein Foto? Oder muss ich mit Garnele zum Tierarzt? :/

      Benutzername? schrieb:


      Und wieso wird nicht einfach eine Salzbehandlung gegen die Scutariella japonica gemacht?
      Verstehe ich das richtig, dass ich einfach Kochsalz ins Becken gebe und ggf. sogar über mehrere Wochen drin lasse (bzw. bei WW entsprechend nachsalze)?
    • ☆☆☆weil eine Salzbehandlung nicht den gewünschten Erfolg bringt.☆☆☆
      So wie im linken angegeben wirkt es nicht.
      Das geht anders. Kann aber im mom. nichts genaues schreiben da ich unterwegs bin. Meine aber mich zu erinnern das es i.w. mit 30sec Kurzbad war...?
      ><(((º> Gruß Angus <°)))><
      TOGETHER WE WILL FIND THE SOLUTION
    • Hei, das hab ich irgendwie garnichtmehr auf dem Schirm..is schon so lange her.
      Aber wenn man das zb. schon in einem Quarantänepott feststellt, wär das schonmal einen Versuch wert.
      Wenn die Biester abspringen und sich am Boden winden, könnte man die Garnelen dann umsetzen in ein anderes Becken, dann wären schonmal welche weg. Ok, das ist natürlich genauso langwierig und unsicher, wie Tylos&Co von Planarien befreien X/
      Bin froh, das bei mit aktuell alles Clean is...hab aber auch schon lange keine neuen Neocaridina mehr bekommen...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!