GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Haben meine Garnelen Scutariella?

    • Hei, da ja die geschlüpften Kiemenwürmer im Panacurwasser absterben, hätte ich vor den Häuten jetzt keine Angst...
      Die brauchen sie ja um Häutungshormon zu bekommen und die Stoffe zu reseikeln (boa hihi 8o ...1000x gelesen, wie schreibt man das nur? recyceln )
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo,
      bei dem ganzen Hin und Her wird mir ja ganz schwindelig.......
      Das viele Leute unterschiedlichste Erfahrungen machen glaub ich jedem.
      Jetzt mein Senf dazu.......
      Ich hatte die fiesen Würmer an meinen Blue-Dream's in einem 180'er Becken......
      Panacur fiel aus zwei Gründen aus..... unser Tierarzt hat längere Wartezeiten als mein Dentist und “angeblich“ tötlich für meine TDS und Apfelschnecken.
      Bei Tremaziden sollte man darauf achten das es nicht zu warm wird und auch alt darf es nicht werden....... Fazit ..... per prime beim Online-Allesverkäufer bestellt.
      Dosierung 0,05ml pro Liter Wasser im Becken.
      6 - 12 Stunden einwirken lassen und einen großen WW....... je nach Wassertemp. (siehe Packungsbeilage) nach x-Tagen wiederholen, da dann die Gelege schlüpfen.
      Seit dem nie wieder solch ein Biest entdeckt.
      Wichtig soll dabei auch die Sauerstoffzufuhr sein, ich hatte vorsorglich einen Luftheber UND einen Sprudelstein ins Becken geworfen.
      Ich persönlich kann nur positives berichten und bin überzeugt von Tremaziden!
    • Hi Dreas,
      ich bin auch überzeugt von Tremaziden.
      Schließlich ging es aber in diesem Fred nach einer Alternative dazu.
      Warum,......?
      Weil es bald kein Tremazol mehr am Markt gibt.
      Das nachfolge Produkt von Sera "sera Phyto med Tremazid ", habe ich leider ( oder besser GSD ) noch nicht testen müssen.
      Gruß Conni

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maja ()

    • Hallo Maja-Conni,
      siehste ..... schwindelig, sag ich ja :S
      Da hab ich wohl ab einem Punkt am Thema vorbeigelesen.
      Hab jetzt erst geantwortet, weil ich nachschauen wollte ob ich schon die neue Version habe .... aber nö is noch das Orginal von Sera.
      Aber da Tremazid im Grunde "nur" ein Pfefferminzöl ist (Mentha piperita L. 2,0ml) sollte sich doch ggf. unter anderem Namen ein Äquivalent finden :saint:
      Ich werd mich morgen auf Arbeit mal der Recherche widmen.
      Jetzt aber erstmal die Nelchen füttern und Feierabend, schönen Abend noch.
    • Sorry Dreas,

      jetzt muss ich mich glaube ich entschuldigen.

      Tremazid ist ein " Kunstwort " erfunden von SERA weil sie das Zeugs alternativ zu dem Tremazol ( ebenfalls ein Kunstwort ) anbieten.
      Der Wirkstoff in dem alten Tremazol ( was es nicht mehr gibt) heißt Praziquantel.

      Tremaziden ist somit ein Quatsch- Wort, ich meinte das etwas ironisch.

      Ob das neue Produkt ( das besagtes Minzöl enthält) genau so wirksam bekämpft, kann ich nicht beurteilen.
      Gruß Conni
    • Hallo Conni,
      Du bist eine tolle Frau! ..... Verwirrung stiften kannst Du 8o
      Du musst Dich nicht entschuldigen! Ich bin ein Mensch und mache Fehler und das gestehe ich auch jedem Anderem zu.
      Darüber hinaus habe wir lediglich aneinander vorbei geredet...... und noch viel wichtiger!!!!! Wir haben es rausgefunden!
      Also als Fazit: ich habe das Pfeffiöl und es hat super geholfen!
      Zack .... und schon haben wir beide Recht, das läuft doch mit uns *zwinker*
    • Nochmal ein update, die Würmer sind nicht wiedergekommen und die Garnelen haben trotz Panacur Nachwuchs bekommen.
      Seit ein paar Wochen haben wir wieder Hüpferlinge, Scheibenwürmer leider keine. Ich habe vor ein paar Tagen eine Stahlhelmschnecke reingesetzt,
      die Algen vermehren sich an den Scheiben so - aber leider ist sie eingegangen, das Mittel scheint also echt extrem stark nachzuwirken :(
      Wir machen regelmäßig große WW und haben mit dem Mulmsauger den Kies etwas durchgesaugt aber ob man das jemals wieder los wird, das ist schon doof.
      Unsere Schnecken sind in so einem behelfsmäßigen 3,5l Aquarium, das sollte eigentlich keine Dauerlösung sein..
    • Hi,
      Ich mußte bisher auch einmal mit Panacur gegen Planarien behandeln. In dem betroffenen Becken waren Napfschnecken drin, die erst zur Beobachtung in ein Quarantänebecken kamen und dann in das Gesellschaftsbecken mit Rotscherengarnelen umgesiedelt wurden.
      Ich habe direkt nach der Behandlung immer sehr große (>80%) wöchentliche Wasserwechsel gemacht und dabei auch abwechselnd den Boden rechts und links gründlich durchgemulmt. Wenigstens jede Ecke so 3-4 mal. Nach 8 Monaten habe ich dann auch wieder Stahlhelmschnecken eingesetzt und kann nichts negatives feststellen.