GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Eier-tragende Blue Dream - dumme Frage einer Ungläubigen...

    • Eier-tragende Blue Dream - dumme Frage einer Ungläubigen...

      Ein paar Infos vorweg: Wir haben seit Weihnachten einen 30l-Cube, in den Anfang Februar 10 Blue Dream Garnelen eingezogen sind. Leider hatten wir Probleme mit dem Leitungswasser und außerdem mit Saugwürmern. Nach Tremazolbehandlung und Umstellung auf Osmosewasser lebten nur noch 2 Weibchen des Erstbesatzes, und auch die beiden sahen ziemlich räudig aus, so dass ich eigentlich jeden Tag mit ihrem Ableben gerechnet habe... :(
      Aber sie haben überlebt und sich in den letzten Wochen zunehmend erholt: Sie wurden aktiver und haben auch wieder zu ihrer schönen Blue-Dream-Färbung zurückgefunden. Auch sonst hat sich das Becken gut entwickelt: Die beiden Posthörnchen, die sich bei der schlechten Qualität des Leitungswassers auch nicht wohlgefühlt haben, haben angefangen, sich zu vermehren, die Pflanzen sind viel schöner gewachsen und sehen gesund aus und einiges an Kleinstgetier hat sich entwickelt, wo vorher kein Leben gedeihen wollte.
      Gestern dann haben wir es dann endlich gewagt, neue Blue Dream Garnelen einzusetzen - 10 Stück. Die Eingewöhnung hat gut geklappt, und obwohl ich immer wieder ängstlich ins Becken schaue und dem Frieden nicht so recht traue, bin ich doch zuversichtlich, dass es nun besser laufen wird.
      Sooo, und nun zu meiner ( - blöden - ) Frage: Die neuen Tiere waren noch nicht einmal 24 Stunden im Becken, da sehe ich heute eine meiner beiden "Alten" mit Eiern unter dem Bauch :o - ist das möglich? Geht das wirklich so schnell??? Sind die Eier, wenn das Tier sie unter dem Bauch trägt, sicher befruchtet? Oder kann es sein, dass das "Blindgänger" sind?
      Ich bin total überrascht und ungläubig, habe aber immerhin ein (schlechtes) Handy-Foto, das ich Euch zeigen kann :/

    • NanoNina schrieb:

      Die neuen Tiere waren noch nicht einmal 24 Stunden im Becken, da sehe ich heute eine meiner beiden "Alten" mit Eiern unter dem Bauch - ist das möglich? Geht das wirklich so schnell???
      Ob das schnell war ? Hatte sie schon Eier im Eierstock (Nackenfleck) ?
      Dann hat sie die vielleicht verhalten. Dann hat es vielleicht ja lange gedauert. ;)

      NanoNina schrieb:

      habe aber immerhin ein (schlechtes) Handy-Foto, das ich Euch zeigen kann :/
      Wieso schlechtes Handyfoto ? Wahrscheinlich ein gutes Smartphonphoto. :)
      Sogar mit blau durchleuchtetem Schatten
      Unterwasserfotos sind nicht einfach und gar bei Tieren die nicht auf Kommando stillstehen.

      Ich Dir Dd, daß die hübsche DiamondBlue ihre Eier schafft auszutragen :thumbup:
      Sie muß ja noch durch die Bakterienverträglichkeit einer Zusammenführung verschiedener Stämme.
      Ich würde viele, temperierte Wasserwechsel machen.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Ja, Nackenfleck hatte sie auf jeden Fall. ...puhh, ich habe einfach noch so wenig Ahnung - was heißt "verhalten"? Wie funktioniert das?

      Die Sache mit den Fotos ist tatsächlich nicht so einfach :/ - danke für das Lob :)

      Die Tiere stammen aus dem gleichen Laden und meines Wissens nach auch vom gleichen Züchter. Ich hoffe, dass dadurch die Wahrscheinlichkeit einer Bakterienunverträglichkeit etwas geringer ist, aber sicher kann man da wahrscheinlich nie sein.

      Ich hoffe auch, dass es was wird mit dem Nachwuchs - der Anfang war schon echt holprig, da könnte es jetzt mal ein paar Erfolgserlebnisse geben...
    • NanoNina schrieb:

      was heißt "verhalten"? Wie funktioniert das?
      eine Verlängerung von Innehalten.
      Ist entgegen eines rechnerischen Zeitpunktes noch etwas warten, bis die Situation etwas besser paßt.
      Eine hochtragende Giraffe wartet mit der anstehenden Geburt bis die neugierigen, auch verhaltenden Safaribesucher e n d l i c h weg sind.
      Dein Nelchen hat vielleicht mit der Häutung zum Eierausstoß etwas gewartet in der Hoffnung, daß bald ein Böckchen zum poppen da ist.
      "Juhuuh :happy: Nina hat vom Einkaufen tatsächlich einen mitgebracht".
      Sonst wäre der lange Aufwand der Eibildung umsonst gewesen.

      NanoNina schrieb:

      Die Tiere stammen aus dem gleichen Laden
      Das läßt hoffen.


      NanoNina schrieb:

      der Anfang war schon echt holprig, da könnte es jetzt mal ein paar Erfolgserlebnisse geben...
      aus meiner Sicht:
      Garnelenhalter werden = eine Ausbildung zum Märthyrer machen X( ;)
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Was mit "verhalten" grundsätzlich gemeint ist, war mir schon klar ;) - ich dachte nur, es ginge ganz konkret um irgendein Garnelen-typisches Phänomen, von dem ich mal wieder keine Ahnung hatte. 8|

      Noch eine Frage zur Bakterienunverträglichkeit: Wann wäre mit "Symptomen" zu rechnen, bzw. ab wann kann ich - was diese Problematik angeht - anfangen mich etwas zu entspannen?
    • Hi,
      ich denke Du kannst Dich schon langsam entspannen!
      Mit der Umstellung auf anderes Wasser hast Du doch schon alles richtig gemacht, Deine Eierbraut ist der Beweis.
      Es werden Dir in der nächsten Zeit noch mehr Garnelendamen mit Eiern, noch mehr Beweis liefern.
      Ein tüchtiger Hinweis das alles klar läuft ist, das die Tiere die ganze Zeit am piddeln sind und nicht dumm rumhocken.
      Gruß Conni
    • Maja schrieb:



      Es werden Dir in der nächsten Zeit noch mehr Garnelendamen mit Eiern, noch mehr Beweis liefern.
      Ja, danach sieht es gerade aus und ich freue mich ganz leise und vorsichtig, denn es sind ja noch nicht einmal 96 Stunden rum, ABER: eben gerade habe ich beim Blick ins Becken alle 10 Neu-Garnelen eifrig um das Futterschüsselchen tanzen sehen, die Eierdame vom Foto oben war dabei und trug noch fleißig ihre Eier und meine zweite alte Madame habe ich - nachdem sie 2 Tage komplett verschwunden war - heute unter dem Filter hocken gesehen, und wenn mich nicht alles täuscht (die Sicht war etwas eingeschränkt) trug auch sie bereits Eier :)
      <3

      ...bitte Daumen drücken, dass wir tatsächlich endlich in die Erfolgsspur kommen...
    • Hallo NanoNina :huhu: ,
      ein paar schöne Tierchen hast Du da ..... tolle Färbung!
      Ich drück Dir die Daumen das möglichst viele Zwerge durchkommen, ....... bein ersten Mal dauert es (gefühlt) ewig bis die Kurzen entlassen werden. Und dann der tägliche Versuch Junggarnelen zu zählen....... Uhhhh ..... bei jeder neuen Art wieder von vorn....... ich liebe das!
      Kannst ja gelegentlich ..... so hin und wieder mal nen Bild posten....... ich freu mich mit Dir :happy: .

      lg Dreas
    • Kurzes Update: Leider hat meine 1. Dame (die auf dem Foto) die Eier innerhalb der ersten Woche doch noch nach und nach alle abgeworfen.
      Meine 2. Alt-Garnele, die sich ein paar Tage später gehäutet hat, trägt momentan noch Eier herum, aber ich habe auch keine wirklich großen Erfolgserwartungen.

      Wichtiger als tragende Damen ist momentan, dass sich der "Garnelenschimmel" (siehe anderes Thema) nicht ausbreitet...
    • Hei, Garnelen/Fischhaltung hat manchmal was von kleinen Kindern :saint:
      Von wundem Po, über Windpocken und Scharlach zum Weisheitszähne ziehen, den ersten Vollrausch und schlussendlich Pfeifersches Drüsenfieber...aber da muß man halt durch ?(
      Irgendwann stehen sie vor Deiner Tür und geben ein zahnendes Baby ab, weil sie mal wieder durchschlafen wollen...so schließt sich der Kreis 8o ...
      Wie sagt Mama Merkel? Wir schaffen das :drink:
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Update: Nr. 2 trägt immer noch :) ...und heute saß eine von "den Neuen" mit Eier-Bauch im Moos... <3



      ...Beckenvermehrung??? Ich??? - NIEMALS!!!



      ...allerdings wünscht sich der kleine Sohn ein großes Becken mit Fischen... :whistling:



      Aber nein, ganz ehrlich: Bevor das Erste nicht "aus dem Gröbsten raus" ist, passiert hier GAR NICHTS! :saint:
    • Neu

      ...und heute wieder eine neue Eier-Maus... :D
      ...und die anderen beiden tragen auch noch immer...


      - meine Zuversicht, dass ich irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft vielleicht doch Babys melden darf, steigt langsam...


      :/ ich weiß, für die meisten von Euch ist das wirklich kein großer Aufregen - simple Anfänger-Neos, die sich angeblich in jeder Spülkasten halten und vermehren lassen - aber für mich ist das gerade ein echter Blauer Traum! ;) <3
    • Neu

      NanoNina schrieb:

      ...und heute wieder eine neue Eier-Maus...
      ...und die anderen beiden tragen auch noch immer...


      - meine Zuversicht, dass ich irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft vielleicht doch Babys melden darf, steigt langsam...


      :/ ich weiß, für die meisten von Euch ist das wirklich kein großer Aufregen - simple Anfänger-Neos, die sich angeblich in jeder Spülkasten halten und vermehren lassen - aber für mich ist das gerade ein echter Blauer Traum! ;) <3
      Nina :) ,
      Ich hab mit Dir gelitten und
      jetzt freu ich mich mit Dir. :S
      Und auch bei meinen Tieren freu ich mich noch immer ganz aufgeregt schon wenn der Eieerstock sich füllt, dann
      beim Tragen und erst recht wenn die Eier glasig werden. :S :saint: Und dann wird mehrmals täglich der Swt nach Mikro-Garnelchen abgesucht. :whistling:
      Und diese Aufreger bei ganz normalen N.davidi in Rot.

      Phil schrieb:

      Meiner Erfahrung nach sind die Blauen doch schwerer zu halten als die normalen Roten.
      dito, seh ich auch so.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.