GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Huhu!

    • Liebe Wirbellotsen!

      Ich befinde mich gerade in der Planungsphase für mein erstes eigenes Aquarium. Ich bin zwar mit Goldfischen aufgewachsen, aber das heißt ja nicht automatisch, dass ich die ultimative Ahnung von Aquarientechnik habe... ?(

      Das Aquarium soll ca. 25 bis 35 Liter haben. Wenn ich stabile Wasserwerte hinbekomme (ich habe etwas Respekt vor kleinen Becken), soll dann ein kleines Rudel Neocaridinas einziehen! Bevor es soweit ist, habe ich aber noch geschätzte 529 Fragen, die ich klären muss, und ich hoffe, dass ihr mir dabei etwas helfen könnt. Wenn irgendwann alles läuft, bekommt ihr natürlich auch Fotos! :) (Aber rechnet nicht zu schnell damit, das zieht sich bestimmt noch eine Weile hin.)

      Ich werde mich in den nächsten Wochen mit allerlei Fragen in den entsprechenden Bereichen des Forums ausbreiten. Falls ich irgendwo totalen Blödsinn schreiben sollte, bitte nicht gleich auffressen...

      Ich wohne übrigens gar nicht so weit von den Logemännern entfernt, deshalb gehe ich mal stark davon aus, dass ich früher oder später dort auflaufen werde! :D Wenn es soweit ist, werde ich sicher auch meine kleinen Krabbels dort kaufen.
      Liebe Grüße
      Sandra
    • Hei Sandra, herzlich willkommen :huhu:
      Hört sich nach versteckten Erbsenzählergenen an...da biste hier genau richtig 8o
      Nöööö, wir sind eigentlich ganz handzahm :saint:
      Da muß einer schon ganz gewaltig nerven, bis da einer der Alteingesessenen aus der Rolle fällt :evil:
      Ich mein, Du hast ja sicher schon bisschen gelesen und dabei gemerkt, das es hier in 99% der Fälle friedlich zugeht :drink: ...
      Also leg los...ich kann Dir auch empfehlen erstmal Deine Fragen über die Suche zu klären.
      Das sag ich zwar nicht gerne..aber oft findet man da ausführlichere und breit gefächertere Antworten, als wenn hier einer antwortet...aber wir können trotzdem das nochmal hier durchdiskutieren.
      Du darfst auch in alten Threads gerne Deine Fragen zu dem Thema dort stellen.
      Dann bleibt das schön kompakt und ist für spätere Suchende besser zu finden.
      Wenns dann Spruchreif wird, machst Du einen eigenen Thread zu Deinem Becken auf und bleibst auch am besten dort...
      Dann muß man, wenn man zb. Beckenparameter oder Setup braucht nicht rumsuchen..oder was auch ganz praktisch ist...
      Den Thread vom Becken in die Signatur packen..dann findet man es auch ganz leicht, wenn man Fragen beantworten will...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Dankeschööön! :)

      Genau, ich schleiche hier schon eine Weile herum, lese mit und habe mich auch schon gut mit der Suchfunktion angefreundet. Nur zu einigen Themen habe ich eben noch keine klaren Antworten gefunden. In den meisten Fällen reicht es mir sicher schon, wenn ich schreibe, was ich vorhabe, und dann ein "ja, passt schon" als Antwort bekomme. Ich möchte halt die üblichen Anfängerfehler ausschließen. (Aber Erbsenzähler? Naaaain, ich doch nicht....! :D )

      Und danke für die Tipps! Wenn es soweit ist, mache ich dann ein Thema für mein Aquarium mit den ganzen technischen Spezifikationen auf.
      Liebe Grüße
      Sandra
    • Neu

      Sooo, inzwischen hat sich meine Planung etwas konkretisiert!

      Mein größtes Problem ist, dass ich nur wenig Platz habe und Aquarium sowie Unterschrank möglichst genau an die einzige denkbare Stelle passen sollen. Die verfügbare Stelle ist 40 bis maximal 50 cm breit und 30 cm tief (notfalls auch mehr). Ich habe mich also mit Hingabe durch verschiedene Aquarienhersteller und -modelle gegoogelt... hatte dabei aber nicht bedacht, wie schwierig es sein würde, einen passenden, stabilen und trotzdem preiswerten Unterschrank zu finden.
      Denkbar wäre ein Ikea Kallax, das ragt aber mit seinen 42 cm Tiefe deutlich über das daneben stehende Billy-Regal (Tiefe 28 cm) hinaus. Mein Wohnzimmer ist eh schon nicht sonderlich geräumig... Alternative wäre ein alter Aquarien-Unterschrank, den meine Eltern seit Eeeewigkeiten bei sich im Keller stehen haben ("weil man den ja noch mal brauchen kann"). Der würde tatsächlich passen, auch wenn er einen Tick größer ist, als ich mir das gedacht hatte, nämlich 50 cm breit und 35 oder 36 cm tief. Das würde aber zumindest noch ansatzweise neben das Billy-Regal passen - und die größere Grundfläche kann man dann ja auch für ein größeres Aquarium nutzen! :D

      Meine Favoriten sind momentan die Dennerle Scaper's Tanks, vor allem wegen der Maße. Der 35 l passt auf jeden Fall, aber vielleicht bekomme ich sogar den 55 l untergebracht. Das 55 l ist 36 cm tief - ich weiß allerdings nicht genau, ob der Aquarienschrank 35 oder 36 cm tief ist. Könnte ich das Becken notfalls 1 cm überhängen lassen oder wird das Glas dann instabil?? Außerdem bräuchte ich ja auch noch Platz hinter dem Becken für Stromkabel... wird also alles etwas eng. Was meint ihr dazu, bei der Schrank-Auflagefläche von 50 x 35 cm? Passt auch ein 55 l (Grundfläche 45 x 36) oder sollte ich besser ein 33 l (Grundfläche 40 x 32) nehmen?

      Das 55 l hätte jedenfalls den Vorteil, dass ich es im Komplettset mit Filter und Beleuchtung nehmen könnte. Beim 35 l ist nur der kleine Dennerle Innenfilter drin, der mir persönlich zu wenig wäre, da würde ich die Komponenten also einzeln kaufen und den XL-Innenfilter nehmen. Beim Filter möchte ich sowieso noch etwas "nachhelfen" mit Extension und/oder Einsatzkorb mit irgendeinem Filtergranulat. Außerdem möchte ich ihm "Magnet-Saugnäpfe" verpassen, damit ich ihn leichter rausholen kann.
      Was mir dabei noch aufgefallen ist: Zu dem Filter gibt es ja den "BabyProtect"-Aufsatz. Der soll aber nicht auf die Filter-Extension draufpassen. Ist die Extension sowieso schon babygarnelensicher oder hätte ich damit einen Nachteil?

      Die Abdeckscheibe der Becken sollte hoffentlich passen, dass mir da niemand abhaut. Sonst muss ich etwas basteln.

      Einziehen soll eine Gruppe Neocaridina. Ich schwanke immer noch zwischen den Blue Dream, Carbon Rili, Orange Sakura und Bloody Mary (mit momentaner Tendenz zu den Blue Dream). Blue Carbon Rili fände ich auch klasse, aber die haben die Logemanns nicht.

      Schnecken sind vorerst nicht geplant - als ich zuletzt ein Aquarium hatte, waren Schnecken noch "böse". Ich habe aber gesehen, dass es hier eine recht große Fangemeinde gibt, also vielleicht "schneckifiziert" ihr mich ja noch! :D
      (Außerdem hab ich mich ja schon ein gaaaanz kleines bisschen in die Neritina pulligera verguckt... :/ )

      Beleuchtung würde ich wohl auch die nehmen, die im Scaper's Tank Set mit drin ist. Eigentlich wollte ich ja so eine, die Sonnenauf- bzw. -untergang machen kann oder zumindest halbwegs sanft von hell auf dunkel überleitet, aber das scheint bei meinen Beckenmaßen und meiner Preisvorstellung nicht machbar zu sein.

      Momentan bin ich gerade dabei, passende Pflanzen herauszusuchen. Da verschone ich euch vorerst mit den Details, das ist ja eh schon ein halber Roman geworden hier...

      Ich würde mich sehr freuen, eure Meinung zu den Schrank- und Beckenmaßen zu hören sowie zur Babysicherheit der Dennerle Innenfilter-Extension. Und alles, was euch sonst noch dazu einfällt! :)
      Liebe Grüße
      Sandra
    • Neu

      Hei Sandra, schön das es konkret wird :thumbup:
      Bei Schränkchen, wo mir die Platte suspekt oder einen Tick zu klein ist, hol ich mir einfach im Baumarkt ein farblich passendes Regalbrett und leg das drunter...Past :thumbup:

      Wenn Du Blue Dream nimmst, kriegst Du normal irgendwann die Blauen Carbonrilis gratis dazu :D
      Das gehört untrennbar zu den Wundertüten dazu...
      Wäre schade, wenn einer das schaffen würde ihnen das abzugewöhnen...wär ja fast schon langweilig...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Neu

      hallo Sandra :) ,

      Serenia schrieb:

      Das 55 l ist 36 cm tief - ich weiß allerdings nicht genau, ob der Aquarienschrank 35 oder 36 cm tief ist. Könnte ich das Becken notfalls 1 cm überhängen lassen oder wird das Glas dann instabil??
      Wenn Du mit der Tiefe und den Kabeln zurecht kommst ist ein größeres im kleinen Bereich immer vorteilhafter.
      Wenn Du kein passendes Regalbrett findest kannst Du Dir im Baumarkt im Holzschnitt ein Brett aus wasserfest verleimtem Schichtholz zuschneiden lassen.
      Vielleicht haben die das Holz "Seekiefer" oder das dunkel beschichtete.

      Serenia schrieb:

      Komponenten also einzeln kaufen und den XL-Innenfilter nehmen
      Beim größeren Becken mit 35/36 cm Tiefe wäre auch Platz für einen "DIY-Filter". Müssen nur ein paar Pflänzchen davor gesetzt werden.
      Das ist ein offener 1-Kammer-Innenfilter. Hier z.Z. ein bischen ein Hit. Auch mit Suchwort auffindbar.

      Serenia schrieb:

      Außerdem möchte ich ihm "Magnet-Saugnäpfe" verpassen,
      Vorsicht mit Metallen im Wasser. Ist sehr oft tödlich für die Tiere.

      Serenia schrieb:

      :D also vielleicht "schneckifiziert" ihr mich ja noch!
      (Außerdem hab ich mich ja schon ein gaaaanz kleines bisschen in die Neritina pulligera verguckt... ) :/
      bitte schön - schon geschehen :D . Diese N.pulligera sind sehr dankbar.
      Aber bitte nicht gleich ins frische Becken. Erst etwas Patinabelag abwarten, weil die oft kein künstliches Futter nehmen.
      Es gibt auch Schnecken, die ernähren sich als "Filtrierer". Die würd ich ohne gut Infogrundlage nicht nehmen.
      Und etwas darauf achten, daß sie zur eigenen Beckentemperatur passen.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Neu

      Vielen lieben Dank euch beiden!

      Falls das 55 l ein paar Zentimeter größer ist als mein Unterschrank, hole ich also ein passendes Brett aus dem Baumarkt - das bekomme ich hin! Wenn ich nicht in den nächsten Wochen noch einen kleineren Unterschrank auftreiben kann, wird es dann wohl die Variante mit 55 l. Ein großer Schrank mit einem kleinen 35 l Becken drauf sähe ja doof aus... :whistling:

      Mowa schrieb:

      Wenn Du Blue Dream nimmst, kriegst Du normal irgendwann die Blauen Carbonrilis gratis dazu
      Das gehört untrennbar zu den Wundertüten dazu...
      Wäre schade, wenn einer das schaffen würde ihnen das abzugewöhnen...wär ja fast schon langweilig...
      Hui, super, das käme mir sehr entgegen! Wenn die kleinen Krabbels etwas gemustert sind, habe ich ja auch bessere Chancen, sie individuell auseinander zu halten.

      KatzenFische schrieb:

      Beim größeren Becken mit 35/36 cm Tiefe wäre auch Platz für einen "DIY-Filter". Müssen nur ein paar Pflänzchen davor gesetzt werden.
      Das ist ein offener 1-Kammer-Innenfilter. Hier z.Z. ein bischen ein Hit. Auch mit Suchwort auffindbar
      Ui, da gehe ich mich mal einlesen! Das klingt interessant.

      KatzenFische schrieb:

      Vorsicht mit Metallen im Wasser. Ist sehr oft tödlich für die Tiere.
      Ich habe welche gefunden, die angeblich aquariengeeignet sein sollen, die nennen sich "Zoo Med Magclip". Oder wäre auch sowas bei Garnelen schon kritisch?

      KatzenFische schrieb:

      bitte schön - schon geschehen :D .
      Ja, ich glaube auch! :rolleyes:

      KatzenFische schrieb:

      Aber bitte nicht gleich ins frische Becken.
      Nein, natürlich nicht! Da ich von Schnecken bisher überhaupt gar keine Ahnung habe, würde ich mich da erst mal gründlich einlesen. Die nächsten Wochen passiert hier sowieso erst mal nichts, weil ich ein paar Wochen unterwegs sein werde und ich das Aquarium und Zubehör erst danach kaufen kann. (Auch wenn es mir gerade total schwer fällt, die Füße stillzuhalten...)

      Ich habe übrigens gelesen, dass die Garnelchen angeblich ihre Vermehrung von selbst einstellen, wenn es ihnen zu eng im Becken wird. Irgendwie glaube ich das aber noch nicht so recht. So oft, wie ich lese, dass irgendwer mal schnell über 100 Garnelen in seinem Becken gefunden hat... Wie sind da eure Erfahrungswerte?
      Liebe Grüße
      Sandra
    • Neu

      Serenia schrieb:

      Ich habe welche gefunden, die angeblich aquariengeeignet sein sollen, die nennen sich "Zoo Med Magclip". Oder wäre auch sowas bei Garnelen schon kritisch?
      Die kenn ich noch gar nicht. Und nun auch was von Dir gelernt.
      Auf alle Fälle alle neuen Sachen gut gegen Produktionsreste abwaschen.

      Serenia schrieb:

      ja, ich glaube auch! :rolleyes:
      :happy:

      Serenia schrieb:

      dass die Garnelchen angeblich ihre Vermehrung von selbst einstellen, wenn es ihnen zu eng im Becken wird. Irgendwie glaube ich das aber noch nicht so recht. So oft, wie ich lese, dass irgendwer mal schnell über 100 Garnelen in seinem Becken gefunden hat... Wie sind da eure Erfahrungswerte?
      Was sind schon 100 Garnelen in 55 Litern. 8)
      Dann sieht man wenigstens welche. <3
      Viele krabbeln sowieso zwischen den Pflanzen und hinter der Deko.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Neu

      Hei, jo, die Klips gibts schon lange. Aber die sind sehr teuer...
      Ich hab mir mal diesen Link abgespeichert..manchmal kann man sowas gut brauchen...
      zb. auch um Laichkästen oder Filter zu befestigen...
      supermagnete.de/wasserdichte-magnete-neodym
      Inwieweit die Garnelenverträglich sind, weiß ich nicht..aber ich denke...normal wässern sollte reichen.

      Ja, man wundert sich, wieviele Garnelen in ein kleines Becken passen...
      Aber das ist nicht schlimm...die Filtertätigkeit wächst mit ihren Aufgaben...
      Muß nur genug Zeit zur Anpassung sein...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Neu

      Mowa schrieb:

      Hei, jo, die Klips gibts schon lange. Aber die sind sehr teuer...
      Ich hab mir mal diesen Link abgespeichert..manchmal kann man sowas gut brauchen...
      zb. auch um Laichkästen oder Filter zu befestigen...
      supermagnete.de/wasserdichte-magnete-neodym
      Inwieweit die Garnelenverträglich sind, weiß ich nicht..aber ich denke...normal wässern sollte reichen.
      Teuer ist relativ, wenn es einem echt was nützt darfs auch mal was kosten. ;)
      :thanks: tausend Dank für den Link. :thanks: Wird zum "Haben-Muß"-Gegenstand. :S
      Die gibts ja richtig mit Haltekraft :D .

      Damit kann man bestimmt auch die Biobox-Filter unkompliziert umplazieren und das bei laufendem Betrieb und korrigierbar :happy: oder
      einen DIY leicht höher setzen für drunter ne Welshöhle. Zur Sicherung noch zwei Steine an den Enden drunter.
      Laichkästen und Babyboxes kann man dann in der Strömung plazieren ohne daß sie wegschwabbern.
      Das Beste - so kann man verhindern, daß Viecherl in den Spalt hinter provisorisch angelehnte Filter kriechen. :drink:

      Die Teflonvariante würde ich nicht bei Tieren wählen. Das Zeug ist umstritten. Sollen es die Menschen von ihrer zerkratzten Pfanne in sich reinschlucken.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Neu

      Jo..ich hab gesucht, weil ich die Laichkästen immer mit Scheibenreinigermagneten festmache.
      Sehr praktisch, aber geht ins Geld...man könnte auch die Thermometer so an der Seitenscheibe fixieren oder Co2 Dauertests..Oder Futterschalen/Fangschalen, oder Pflanzen
      Mich nerven einfach Sauger...wenn man paar Becken mehr hat, is ständig einer hart und keiner (passend) mehr da :(
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Neu

      Mowa schrieb:

      weil ich die Laichkästen immer mit Scheibenreinigermagneten festmache.
      :thanks: Gut, dann ist das Laichkastenproblem gelöst. So ein Ding müßte noch von einem Komplettset arbeitslos rumfliegen.
      Scheiben machen ja Pulligera, Clithons, Pekoltia und Septaria. :D Ganz Bio <3

      Dann brauch ich den "teuren" nur noch für die Bioboxes.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Neu

      Hui, freut mich, dass ich etwas beitragen konnte! :)

      Klar sind die Magnete teuer, ich würde jetzt auch keine 20 Stück davon kaufen wollen. Aber wenn ich mir anhöre, wie viel Ärger diese Saugnäpfe machen...

      Die Befestigung mit dem Scheibenreiniger oder anderen Magneten werde ich mir mal merken. Vielleicht kann ich ja so meine (zukünftige) Futterschale etwas über dem Boden befestigen, damit der Boden darunter genug belüftet wird.
      Liebe Grüße
      Sandra