GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Ernste Frage an Guppykenner

    • Hallo Barbara ,
      zu Deiner Frage, habe so um 2010 vor den Garnelen angefangen Guppys zu ziehen und zu selektieren .
      Hatte damals einen sehr schönen Doppelschwerter Stamm .
      Habe damals natürlich früh die Geschlechter getrennt , sprich die Mädels <3 in ein 112 Liter Becken .
      Und die Kerle ab in drei verschiedene 54 er .
      Habe einen Fehler gemacht .,meine Mädchen hatten keinen Bodengrund .
      Sprich der kleine Eheim Aquaball war total überfordert .
      mit 2 Kammern!! Nitrit :cursing:
      X/ X/ X/ X/
      Fakt ist aber trotzdem eins.
      Was die "Kleinen" in Kinderzeiten nicht verzehren . holen die niemals auf .
      Es geht aber ohne Lebendfutter, gekapselte Naupilien ist nur nen Ticken schlechter,.
      Viel wichtiger für das Wachstum der Guppys im Aquarium ist genau -Wasserwechsel-Wasserwechsel-Wasserwechsel .
      Ich komm immer wieder seit 20 Jahren auf die " Scheißer" zurück.
      Gruß an Dich :love:
    • Plyr2163 schrieb:

      Was die "Kleinen" in Kinderzeiten nicht verzehren . holen die niemals auf .
      Das gilt ja auch für Fohlen und Welpen. :thumbup:

      Plyr2163 schrieb:

      Viel wichtiger für das Wachstum der Guppys im Aquarium ist genau -Wasserwechsel-Wasserwechsel-Wasserwechsel .
      Ja, ich glaube auch, daß Guppys auf sauberes Wasser sehr angewisen sind. Andere tuns auch danken. <3

      Plyr2163 schrieb:

      geht aber ohne Lebendfutter, gekapselte Naupilien ist nur nen Ticken schlechter,.
      Lebendfutterkonserven der Natur. :D

      - Meine Notlösung für hochwertiges Ergänzungsfutter für Minifische ist z.Z. "ShrimpBaby".
      Ist schön fein gemahlen für kleine Maul-Magen-Schlundverbindungen, ist ganz viel Gutes drin und gehaltvoll da für Wachstum bestimmt. :)
      - Das Flockenfutter von Dennerle hinkt in Sachen Zutaten um Meilen weit hinter dem Granulat "CompleteGoumetMenue" hinterher. X( Hab ich schon vom Lesen her gar nicht gekauft.
      - Neu entdeckt: das Organix "SuperKelpFlakeBaby". Weizenmehl kommt da erst an 3. oder 4. Stelle und danach kommt noch einiges andere. :)
      Leider bloß 12 % frischer (mit Wasseranteil :( ) Kelp. Die grüne Dose und die grüne Farbe der Flöckchen suggerieren nur "pflanzliche2 Betonung.
      Das sollte eigentlich mein neues Pflanzenfresserfutter werden. Aber immerhin ein feines Flöckchenfutter. :happy:
      Gut, daß es die Logemanns gibt, die verkaufen GsD auch Einzelalgen-Futtermittel .
      Ein richtig tolles Pflanzenfresser-Flockenfutter habe ich auf dem gängigen Markt noch nicht wieder gefunden.

      Die Firma Söll hat es auf der ganzen Länge nicht besonders mit den pflanzlichen Zutaten. Das sind eben Alaskafischer-Freaks, aber da sind die wahrscheinlich gut und Alaskafische sind rel. sauber.
      Das normale Organix, auch das "Power" halte ich für zu grob gemahlen im Herstellungsprozeß. Da sieht man auch nach meiner Pfeffermühle noch richtig die Knochensplitter :( von den ganzen Fischen.
      Das müssen jetzt meine Salmler fressen ?( . Aber für Minifische niemals.

      KatzenFische schrieb:

      Leider muß ich ungewollt wahrscheinlich die Astra HighPremium-Algenflocken wechseln. Weiß nicht, ob es die wo anders noch weiter zu kaufen gibt.
      Hab die bisher ohne Katalogangabe noch mit notierter Art.-Nr. bei meinem Lieferanten bestellen können. Aber jetzt bekomm ich die nicht mehr.

      Astra wurde von der bereits fusionierten Bernina-Gruppe übernommen.
      Da werden wohl nur die Massengewinnsorten beibehalten, nicht aber das wirklich bessere.
      Ich befürchte, dieses gute Fischfutter ist jetzt Geschichte. ;(
      Astra hat meine Mail nach Bezugsquellen freundlich weitergeleitet an die Europet, aber da gibts nur Schweigen-im-Walde zur Antwort.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Guten Morgen Reiner, guten Morgen Barbara.
      Reiner vermutlich hast Du sogar recht - ggf. ver"romantisiere" ich nach knapp 20 Jahren, jedoch würde ich(gemessen an der Zeit in welcher ich die Whg damals bewohnte) 4 Jahre immer noch unterschreiben wollen.
      Bei allem Zynismus und gebührendem Respekt, Barbara, von Hochzuchten war doch nie die Rede.
      Grüße Dreas
    • Dreas schrieb:

      Bei allem Zynismus und gebührendem Respekt, Barbara, von Hochzuchten war doch nie die Rede.
      ;) Bei genannten Preisen hab ich das so interpretiert.
      Ist ja auch wurscht.

      Klar ist, egal ob High-End-Guppy mit 100 Punkten auf dem Bewertungskärtchen oder das Fischlein im "Bürger"-Becken,
      Kinder gehören ordentlich ernährt damit sie groß und stark werden.
      Da sind wir uns doch alle einig.

      Wenn ich ein gutes Pflanzenzupferfutter für erwachsene Endlerguppys gefunden habe werde ich es hier bekannt geben.
      Euch und manchem Fischlein zu Liebe.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Neu

      Hallo Barbara ,
      das Guppys soo die Pflanzenfresser sind im Gegensatz zu manchen anderen Lebendgebärenen ist eine Mär .
      Die wurden nicht umsonst als Mückenlarvenvernichter in die halbe Welt exportiert .
      Lese Dir nicht nur die Futtermittel in der "Reihenfolge" durch .
      Glaube mir auch JBL/Sera/Tetra machen geiles Futter .
      Gerade JBL ist m.M. kaum zu toppen .
      Ich schaue nur immer das sich meine 3 Hauptfuttermittel von Firma zu Firma unterscheiden .
      Sprich tägliche Abwechslung .
      Wenn Du denn Guppys beim wachsen zusehen willst , ist 2mal in der Woche Wasserwechsel angesagt, gekapselte Artemien und als Ausgleich Spirulina Tabs von JBL als Hafttablette .
    • Neu

      Plyr2163 schrieb:

      Die wurden nicht umsonst als Mückenlarvenvernichter in die halbe Welt exportiert .
      Weil die sich schnell vermehren.
      Der Bayer ißt Schweinsbraten, der Eskimo Robben, der Vegetarier Gemüse plus und die Veganer ... 8o . Alle sind "Homo sapiens"
      Gibt sowieso kein Spitzenpflanzenfressrfutter mehr.

      Plyr2163 schrieb:

      Glaube mir auch JBL/Sera/Tetra machen geiles Futter .
      Laien in Kurzgesprächen empfehle ich JBL und für Bodennichtraspler ist glaub ich das Tetra würdig.
      Hikari fängt klasse an, hört aber mit ZUCKER auf :( .

      Für meine Tiere suche ich immer was besseres als was der Massenmarkt hergibt. :love:
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.