GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Mein vielleicht-bald-Sulawesi-Becken

    • Hei, das Düsenrohr so stellen, das es richtig übers Wasser spritzt.
      Dann brauchts keine Membranpumpe...
      Hast Du das Becken mittlerweile angeimpft mit Staubalgen?
      Eigentlich wachsen die prima mit dem Sulasalz 7,5
      Aber wenn man sie nicht irgendwie einbringt, können sie auch nicht wachsen.
      Also mein Kardinalsbecken ist immer mehr als sauber gelutscht...
      Party is immer angesagt, wenn ich die Spritzwasserfläche an der Abdeckscheibe abkratze, mit Biofilm und Algen...
      Aber alle gehen auch an Futter aus der Dose...Alle Welstabs, Garnelengrünfutter, grünes Staubfutter, egal...alles wird weggeschlotzt...sogar Walnuss und Brennesselblätter spüren den Schlag nicht.
      Muß nur regelmäßig WW machen, damit es nicht zu sauer wird.
      Ich dachte mir, das Becken is schön warm..versuchst das mal als Winterquartier für schwimmende Wolfsmilch..ging auch erstmal ganz gut an, bis die Tylos geschmack dran gefunden haben und das Pflänzchen ratzfatz aufgefuttert haben :(
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo Monika,
      nein ich habe noch nicht mit Staubalgen angeimpft. Leider kenne ich niemanden in erreichbarer Nähe der ein Sulawesi-Schnecken hat. Könntest Du mir evt. etwas schicken?
      Ansonsten scheint der pH-Wert etwas nach oben zu gehen. CO2 ist nach Tröpfchen-Test kaum vorhanden. Ein klein wenig plätschert es schon, mal schauen ob ich das noch ein wenig höher stellen kann.
      Algen wachsen zwar mittlerweile, aber eben nur Fadenalgen.

      Gruß Stefan
    • Huhu..im Mom is es bisschen schwierig...
      Ab nächste Woche evt. besser...
      Schick mir einfach mal Deine Adresse per PN.
      Aber eigentlich ist es auch besser, die Algen aus dem Becken zu nehmen, von dem die Garnelen dann auch kommen...wegen Bakterien und so...
      Bei mir bilden sich immer Algen in Eimern und Gefäßen, die ich draußen aufstelle, ob das jetzt Vogeltränke ist oder einfach nur ein Eimer zum auswaschen...vielleicht kommst Du auch auf die Art zu Stubalgen?
      Im Mom stehen 2 Grindaldosen bei mir draußen zum Auswaschen...die haben Mustergültige Algenbeläge...die werd ich zu den Garnelen ins Becken werfen...die sind nach 2 Tage so blitzblankgelutscht, das ich oder die Spülmaschine das nicht besser könnte :thumbup:
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo erstmal, ich bin neu angemeldet, aber etwas länger schon am lesen.
      Ich wollte hier mal eine kleine Zwischenfrage stellen, da ich mich zur zeit auch sehr viel mit dem Thema Sulawesibecken auseinander setze.

      Mowa schrieb:

      Hei, das Düsenrohr so stellen, das es richtig übers Wasser spritzt.
      Dann brauchts keine Membranpumpe...
      Wenn man sein Becken mit einem Luftheber und Mattenfilter betreibt erspart man sich dann beides oder würde man dann trotzem eine Membrampumpe brauchen oder den Luftheber höher ansetzen damit er ins Wasser plätschert?

      Und könnte man sein Sulawesi-Becken wärend der Einlaufphase mit Algen aus einem Taiwaner-Becken animpfen oder sollte man so etwas eher vermeidenß

      Vielen Dank für alle Antworten :)

      LG Jan
    • Hei, Mattenfilter find ich nicht gut für Sulawesibecken, es sei denn Du machst den wirklich alle 4 Wochen gründlich sauber...sonst gibts irgendwann ein plötzliches Garnelensterben, aufgrund der Vorgänge im alten Schlamm, inklusive Bakterienmenge.
      Bei meinen Mattenfiltern ist das nicht gegeben, das sie häufiger als 2x im Jahr gereinigt werden..man hat einfach keine Lust und Zeit die öfter auszubauen, wenn sie noch laufen, auch wenn die Schnecken schon Gehäuseschäden zeigen..den andern Tieren gehts ja noch gut...

      Es ist egal, ob Du die Luft mit einem Luftheber oder mit einem Innenfilter mit Venturidüsen, oder plätscherndem Strahlrohr einbringst und das Co2 austreibst, das sonst den PH senkt.

      Eins von beidem das ordentlich arbeitet, sollte reichen...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Janefrutze schrieb:

      Wenn man sein Becken mit einem Luftheber und Mattenfilter betreibt erspart man sich dann beides oder würde man dann trotzem eine Membrampumpe brauchen oder den Luftheber höher ansetzen damit er ins Wasser plätschert?
      Versteh ich jetzt nicht ganz :
      Ist ein Luftheber nun ein Filter,
      wo die Funktion der Wasserströmung durch Blasen im Steigrohr angetrieben wird oder
      meint man mit Luftheber einen freien Blasenstein im Becken oder
      die Luftzufuhr über das Ausströmrohr mit zwischen gesteckter Düse oder
      was anderes ?
      Bei einem Filter wo das Wasser durch Blasenaufstieg (Luft hebt das Wassser an) angetrieben wird braucht man doch immer eine Membranpumpe.
      Oder gibt es da noch was anderes ?
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hei, ein Luftheber, hebt das Wasser mit Hilfe von Luft hoch und dann kommt es oben aus dem Luftheber zusammen mit der Luft raus.
      Sprudelsteine sind nur dann Luftheber, wenn sie in einem Rohr stecken und das Wasser befördern.
      Für beides braucht es eine Membranpumpe oder einen Kompressor.

      Es gibt auch einen Belüfter, der ohne Luftpumpe nach dem Venturidüsenprinzip arbeitet, aber nicht als Luftheber

      Motorfilter können mit einem Venturidüsenvorsatz oder Diffusor ebenfalls Luft einbringen.
      Ist die elegantere Lösung, statt nochmal eine Luftpumpe extra zusätzlich zu betreiben, das wäre Quatsch
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Hallo,
      ich ziehe Garnelen mittlerweile seit 2013.
      Bin also , naja , habe Immo.. die mittlere Reife im Garnelikerreich. :D
      Was ich in den letzten 5 Jahren festgestellt habe.
      Niemals einen Motorfilter als Medium,
      Wenig Sauerstoff und unnötige Wärmeentwicklung.
      Dazu bei vielen Becken, der Energieverbrauch zu hoch.
      Aber da die Sulas sich erst ab 26 Grad so richtig wohlfühlen ist der nicht so verkehrt.
      Aber er sollte CO2 vertreiben, ein Lufthebefilter macht das über die Membranpumpe von ganz alleine.
      Beim E Filter muss es Plätschern.,,
      LG sendet Reiner :happy:
    • Moin zusammen!

      ...im Osten nichts neues.
      Zumindest nicht viel. Ich habe mich vor vier Wochen dann doch dazu entschieden, auf das Sulawesi-Salz 8,5 zu wechseln. Seitdem passen die Werte dann auch nahezu perfekt. Der ph ist bei 8,1-8,2.
      Algen wachsen auch, nach der Salzumstellung haben sich aber die hellgrünen etwas zurückgezogen und es wachsen nun etwas dunklere.
      In zwei Wochen sollen dann Bewohner einziehen. Wenn da nix schlimmes mehr passiert sollte das so passen denke ich.
      (nebenbei geht in zwei Wochen ein kleiner Traum in Erfüllung: ich besuche das Garnelenhaus!)

      Mit erzgebirgischen Grüßen
      Stefan
      Bilder
      • IMG_20180927_194340.jpg

        962,15 kB, 2.016×1.513, 26 mal angesehen