GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Kopfüber ins Vergnügen!

    • Kopfüber ins Vergnügen!

      Hallo ihr, ich dachte ich werfe auch mal eine kurze Vorstellung ein! :huhu:

      Mein Name ist Karow, ja mit W und nein man spricht es nicht mit, ich bin 20 Jahre alt und wohne im Herzen von Potsdam! Zu mir gehören seit März 2017 zwei 8-jährige Kater, Tommy und Jerry. Sie hießen schon so, ich habe leider keinen Faible für Comicnamen.

      Nun aber zu dem eigentlichen Grund wieso ich hier bin! Seit gut 2 Tagen steht bei mir nun ein frisch eingerichteter 30 Liter Nano Cube, angesteckt durch den Verkauf eines Aquariums von einem Freund bin ich zur Aquaristik zurück gelangt. Vor Jahren hatten wir bereits, noch in der Familie, Aquarien mit Standardfischen (Guppys, Neons usw.)
      In den Cube sollen zunächst Posthorn- oder Geweihschnecken und sobald alles top ist und die Zeit reif ist dürfen dort Yellow Fires einziehen! Innerlich so: :happy:

      Ich bin im kompletten Lesemodus und stopfe mein Gehirn mit Input (derzeit mit der Einlaufphase des Aquas) voll ... ich freue mich sehr auf einen sachlichen, netten Austausch hier bei euch. Derzeit steh ich vor der Entscheidung "Schnecken oder doch noch warten?" Man liest ja doch überall was anderes und im Grunde ist es doch eine Wissenschaft für sich ...

      Auf ein freundliches miteinander! :drink:
    • Huhu...herzlich willkommen :huhu:
      KLar, lies Dich ordentlich ein...
      Womit man auf jedenfall Starten kann, sind Posthornschnecken oder TDS.
      Die sind unkaputtbar und leicht zu füttern...außer Gift kann denen nix was anhaben...
      Gift ist ein gutes Thema...wo hast Du die Pflanzen her?
      Privat? Laden? Online? Invitro?
      Es schadet nix, wenn bis Insassen kommen, noch mind. 3x 70% Wasserwechsel stattfinden.
      Auch Technik hat bisweilen Produktionsrückstände, die nicht so gut ankommen bei Wirbellosen...
      Muß nicht sein, kann aber...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • hallo karow :) ,

      herzlich willkommen mit Deinen baldigen Wirbellosen
      hier bei den vielen Wirbellotsen mit ihren noch viel mehr Wirbellosen.

      Erst mal alles schon gesagt:
      Erst die Schnecken, die sich füttern lassen.
      Scheibenputzer erst wenn die Scheiben Patina haben.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hallo ihr Beiden! :)

      @Mowa Die Posthornschnecken sehen mir bisher auch am sympathischsten aus und die bekomme ich auch vor Ort. Für alles andere müsste ich nach Berlin rein fahren.
      Die Pflanzen habe ich online bei der Shrimpfarm Frankfurt bestellt, von dort werden dann auch die Garnelen kommen. Habe gute Erfahrungswerte und mehrfache Empfehlungen durch Freunde bekommen.
      Den ersten Wasserwechsel werde ich heute aufjedenfall auch machen, ich denke es wird langsam Zeit.

      @KatzenFische Gut dass du das Futter ansprichst, brauche ich da was spezielles? Oder nehme ich das erstbeste Futter was mir vom Herren im Zoofachgeschäft empfohlen wird?

      Ach vielleicht sollte ich noch dazu sagen, mein Aquarium läuft ohne Co2 Anlage und bisher auch ohne Düngemittel. Ich beobachte vorerst wie sich die ganze Sache entwickelt. Und zweite Frage, ich habe mir jetzt eine Zeitschaltuhr für das Licht bestellt. Angabe 8-10 Stunden fürs Aqua, splittet ihr das in 2 Leuchtperioden oder lasst ihr es durchgehend an?

      Ganz liebe Grüße!
    • Hei...Futter kann man sich super austoben :)
      Selber machen/sammeln oder tolles Zeug bestellen :happy: ...
      Im Laden vor Ort würde ich zu Dennerle greifen...
      Aber weniger ist oft mehr...Mit Kunstfutter ist man geneigt, zu viel zu füttern, was sich auf die Wasserqualität niederschläft.
      Garnelen und Schnecken kann man allumfassend mit getrockneten Brennesseln, Eichenblättern und lebenden Wasserflöhen ernähren...
      Manchmal habe ich den Eindruck, das ist wie bei Hunde und Katzenbesitzern...Siehe Sheba Werbung...
      Wird das gekauft, weil es der Katze so toll schmeckt, oder weil die Werbung/Verpackung gut ist?
      Ok, die Hersteller geben sich schon unheimlich viel Mühe, was tolles auf die Beine zu stellen...
      Aber ob es notwendig ist, sei dahingestellt...
      Meine neueste Errungenschaft sind Glasgarten Junkey Perls unserer Hausherren hier...
      Ich muß sagen, sie kommen super an und ich erhoffe mir gesunde Gehäuse bei den Schnecken und ein strahlendes Weiß bei den Pintos und Taimischern...Ob ich es den Neos auch anbieten soll, weiß ich jetzt nicht so recht...
      Ob das notwendig ist, kann ich nicht sagen...aber mir machts im Mom viel Spaß zuzusehen, wie einen Garnelenknäul gibt und sie von allen Seiten angerannt kommen 8o Schnecken sind auch gleich da...
      Achja..was ich auch mit Überzeugung bei allen Garnelen regelmäßig anwende, ist Glasgarten Bakter AE und Betaglucan.
      Ein Huminpräparat schadet auch nix...da bin ich bei der Eigenbauversion, kann aber auch bequem bestellt werden :thumbup:
      Wegen Dünger mußt Du Dir mal das Liebigsche Minimumgesetzt bei Googel anschauen...
      Die knappste Recurce limitiert das Wachstum...Dazu gehören nicht nur die Nährstoffe und Co2, sondern auch Wärme, Licht und Sauerstoff (nachts)
      Also man kann die Pflanzen auch liebevoll füttern..und auch hier gilt,
      -weniger ist oft mehr und
      -nicht viel hilft viel...und
      -von nix kommt nix (Egal ob die Nährstoffe aus getrockneten Brennesseln, Garnelenkot, Frischwasser oder aus der Düngerflasche kommen)
      Hier gilt es ein ausgewogenes Verhältnis herzustellen, um Wechselwirkungen und Ausfällungen zu vermeiden...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • hallo karow :) ,

      das Erstbeste ist selten gut, siehe die Zahlen beim Lottoschein 8o .
      Außer Du machst blind den Glückstreffer :thumbup: .

      Futter: je mehr man drüber weiß, um so defiziler wird das :D .
      ich als Städter, gehöre zu den Käufern.

      Meine Faforiten ( s. jeweils die Beschreibung im Kleingedruckten ) :
      von Glasgarten das ShrimpDinner, ShrimpBaby, BacterAE, Kräutersticks, Nannochloropsisalgen, BetaGlucan und MineralJunkie;
      Von Dennerle das ShrimpKingComplete (das in dem hübschen Kartönchen).
      (hier ist das Betaglucan mit drin, aber es sei besser, dies extra zu füttern)

      Ansonsten auch Pflanzenblätter:
      z.B. Brennnessel, Pflaume, Himbeer, Wildkirsche, Schwarzerle, Pappel, Espenlaub,
      Walnuß und noch viele andere mehr.
      Muß unbelatetes Material sein.

      Huminstoffe nehm ich die von Glasgarten (kleine schwarze Sauerei :D ), trotzdem voll gut.

      @Mowa

      Mowa schrieb:

      bei den Pintos und Taimischern...Ob ich es den Neos auch anbieten soll, weiß ich jetzt nicht so recht...
      Warum zweifelst Du bei Neocaridinas an Mineralzusatzstoffen ? :o
      Garnelenwertigkeitsdiskriminierung ? :rolleyes:
      Vielleicht gibts dann bei den gelben Neo-Neons einen schöneren Rückenstrich ?! 8)
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • @Mowa Dennerle hatte ich auch im Blick, das kann ich auch vor Ort kaufen und mich da ein wenig reinlesen oder beraten lassen. Wobei die Beratung im örtlichen Fressnapf wahrlich zu wünschen übrig lässt...

      Was empfiehlst du denn an Dünger wenn man nicht direkt die komplette Chemiebombe reinmachen möchte? Hatte da mal von dem Easycarbo gelesen womit wohl viele arbeiten. Taugt das was?

      @KatzenFische Danke für die vielen Empfehlungen da werde ich mich wohl mal reinlesen, damit auch die Schneckis am Anfang was finden ...
    • hallo karow :) ,

      KatzenFische schrieb:

      Von Dennerle das ShrimpKingComplete (das in dem hübschen Kartönchen).

      karow schrieb:

      Dennerle hatte ich auch im Blick, das kann ich auch vor Ort kaufen
      Ja, das gäbs bei uns auch von der Kette. Und das ist für Direktkäufer auch gut so.

      karow schrieb:

      und mich da ein wenig reinlesen oder beraten lassen. Wobei die Beratung im örtlichen Fressnapf wahrlich zu wünschen übrig lässt...
      Die könnten sich eher von mir (ich nix Profi) beraten lassen.
      Aber die sind leider beratungsresitent :rolleyes: . Z.B.Bees und Gracilirostris in einem Voralpenlandwasser X( .
      Amanos und Glasgarnelen geht da einigermaßen, aber die anderen ... .
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • KatzenFische schrieb:

      @Mowa

      Mowa schrieb:

      bei den Pintos und Taimischern...Ob ich es den Neos auch anbieten soll, weiß ich jetzt nicht so recht...
      Warum zweifelst Du bei Neocaridinas an Mineralzusatzstoffen ? :o Garnelenwertigkeitsdiskriminierung ? :rolleyes:
      Vielleicht gibts dann bei den gelben Neo-Neons einen schöneren Rückenstrich ?! 8)
      Hm...irgendwie sind Pintos für eine bestimmt Gesamthärte und Calcium aboniert...und bekommen Mangelerscheinungen in ihrem weichen WAsser, wenn da nicht genug da is...


      Neos dagegen haben von Haus aus härteres Wasser und sind dadurch evt. nicht so gefährdet einen Mangel zu erleiden...Sie zicken auch nicht gleich rum und sind angepisst, wenn in der Richtung was nicht stimmt...
      Ich kann ja mal ein Kügelchen anbieten, in jedem Becken...was sie dazu meinen...
      Wenn ich das denen auchnoch geben will, da sind dann auch gleich wieder Berge von Schnecken mit am Start...dann brauch ich ein KgPaket von dem Zeug :neid:
      Aber da fällt mir ein..ich hatte mal Marmorkiesel für die Neobecken/Schnecken gekauft...die könnte ich ja auchmal benutzen und schauen, was mit dem Wasser und den Schneckengehäuse passiert...
      Nagerstein soll ja auch gut für Schnecken sein, hab ich die Tage erst gelesen..wenn es mir dann aber die Wasserwerte zerschießt, bringts das auch nicht...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Mowa@
      Neos dagegen haben von Haus aus härteres Wasser und sind dadurch evt. nicht so gefährdet einen Mangel zu erleiden...Sie zicken auch nicht gleich rum und sind angepisst, wenn in der Richtung was nicht stimmt...

      Das härtere Wasser haben die erst, wenn es ihnen gegben wird.

      Ich habe Voralpenlandwasser und die Neos sind beim ersten Kügelchen begeistert gewesen. Danach war der Bedarf weniger. Keine Angst, Du brauchst keine Kg-Eimer kaufen :D .
      Und wieder stellt sich die selbe Frage, ob Nelen die Nahrung auch übers Wasser oder nur über die Nahrung aufnehmen ?

      Mowa@
      Sie zicken auch nicht gleich rum und sind angepisst, wenn in der Richtung was nicht stimmt...

      Tztztz,
      muß man erst ne angepißte, zickige Diva-Nele sein, damit man bei Dir am Sonntag mal ein Leckerli bekommt ?
      Und das, wo die Sachen eh im Haus sind :o . (Das erzähl ich mal meinen Nöppis :P .)
      X( Taiwaner - Zickenalarm
      ;( Mischer - Divaheule
      :S Neo - "Ich auch haben will, biddö, biddö, bin dann auch die ganze Woche lieb."
      Teilen kann so schön sein. ;)

      8o 8o 8o
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hei..keine Angst...bin permanent im Verwöhnmodus.
      Aber Karnikel, Vögel und Katzen kriegen auch unterschiedliche Leckerlis...
      Ich wär einfach nicht auf die Idee gekommen, denen das zu geben...
      Bei denen sitzt mir ehr ein FD-tab locker, den die Bees nicht bekommen oder Hokaidokürbs, Erbsen und so Zeug...
      Wie gesagt, ich probier das mal, ob sie drauf abfahren...
      Ich hab das Gefühl, das sie das nicht unbedingt brauchen.
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Heute kam meine Zeitschaltuhr. Ich hab jetzt erstmal 2 x 3 Stunden Perioden eingestellt. Mittwoch hab ich frei und dann schau ich nach Dünger, Futter und den Schnecken hier vor Ort.
      Der dritte Wasserwechsel ist dann am Mittwoch. Die Werte sind gleichbleibend gut, jedenfalls gut für die Nelis :)
    • karow schrieb:

      Heute kam meine Zeitschaltuhr. Ich hab jetzt erstmal 2 x 3 Stunden Perioden eingestellt. Mittwoch hab ich frei und dann schau ich nach Dünger, Futter und den Schnecken hier vor Ort.
      Karow :) ,
      wie eifern mit Dir mit :S und
      freuen uns genau wie Du auf Dein fertiges Becken ;)
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Es kommen doch keine Posthornschnecken sondern Geweihschnecken. Vor Ort haben sie nur Geweih oder Rennschnecken, die Geweihe passen aber besser rein und auch zu den Nelis später. Posthorn kann er bestellen aber ist mir auch zu teuer und dauert noch ne ganze Weile ...

      Mal schauen was sie noch an Dünger da haben, hab so viele Empfehlungen bekommen. Die Wasserwerte haben sich mit dem letzten Wasserswechsel super eingependelt, KH war erst noch recht hoch aber jetzt ist sie wieder runter und gut! :)
    • Hi, herzlich willkommen hier.

      Hübsches Becken, aber mach nicht den Fehler wie gefühlte Millionen vor Dir!

      Gib dem Becken die Zeit die es braucht und die künftigen Bewohner werden es Dir mit Ihrem Leben danken.
      Barbara hat ja schon erwähnt das die Schnecken auf Bewuchs angewiesen sind.
      Den sehe ich bei Dir aber nicht, wie auch in der kurzen Zeit, seit Deiner Einrichtung.
      Gruß Conni
    • Hey @Maja,

      ja das Becken kriegt definitiv alle Zeit der Welt.
      Die Pflanzen sind für die kurze Zeit wirklich gut drauf, einige sind mittlerweile gut verwurzelt und der Rest erholt sich auch nach ihrer Reise zu mir. Die Werte sind bisher sehr gleichbleibend bei:

      NO3: 0
      NO2: 0
      GH: ca 14
      KH: ca 10-11
      pH: 7,4
      Cl2: 0

      Ich teste mit dem MultiFit 6 in 1 Test.
    • Ich habe von einem Freund der ebenfalls Geweihschnecken hatte Futter bekommen, das ist von JBL.
      Solche kleinen Tabs (Edit: Sie heißen NovaTab), er sagte bei ihm kamen die gut an. Er hatte ein reines Schneckenaquarium ...

      Die Schnecken sind da auch vorhin schon dran und haben gut weggefressen. Er sagte ich soll beobachten wie viel sie überhaupt fressen und erstmal nur einen halben Tab rein machen.