GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Was stimmt mit meinem cpo Weibchen nicht?

    • Was stimmt mit meinem cpo Weibchen nicht?

      Hallo in die Runde...

      Bin neu hier und hoffe bin hier richtig.mein cpo Weibchen,welches ich jetzt seit ca 4 Monaten habe sieht komisch Aus.an den Seiten sowie aufm Kopf sind kleine härchen.habeein Becken mit garnelen wo sie mit einem Männchen lebt.das Männchen sieht ganz normal aus.in der Zeit seit ich das Pärchen habe hat sie bereits einmal Eier gehabt und hat jetzt zum zweiten mal Eier.leider wurde es beim ersten mal nix mit Nachwuchs,zumindest habe ich bisher keinen Nachwuchs sehen können da sich meine garnelen vermehren wie die fliegen und es ein recht grosses gewusel im Becken ist.ich habe das Weibchen vorsorglich aus dem gesellschaftsbecken genommen und sie in ein nanocube gesetzt um sie im Auge zu haben.auch ihre jetzigen Eier sehen komisch Aus.anfangs hat sie diese immer geschüttelt.jetzt hängen sie nur noch unterm hinterteil und sie bewegt sie kaum noch.die Eier färben sich auch jetzt dunkel.und sie scheint einige verloren zu haben.kann mir jemand was dazu sagen?Versuche hier mal 2 Bilder hochzuladen wo sie noch im gesellschaftsbecken war.

      Ps.jetzt wo sie im Nano Becken sitzt sieht sie nicht mehr ganz so erschreckend aus


      Danke im voraus
      Bilder
      • 20181107_203904-min.jpg

        700,96 kB, 3.024×4.032, 37 mal angesehen
      • 20181107_204448-min.jpg

        707,16 kB, 3.024×4.032, 25 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dagroove ()

    • Hei, es kann sein, das sie evt. Glockentierchen hat...so sieht das aus

      Ich kann es leider nicht so gut erkennen. Könnten auch Algen sein, was aber unwarscheinlich ist, weil das nur kurz vor der Häutung auftritt und wenn sie Eier trägt, hat sie sich ja erst gehäutet.
      Das kommt von zu vielen Bakterien im Freien Wasser, weil die Glockentierchen sich davon ernähren.
      Kommt häufig in techniklosen Becken vor.
      Weil die Glockentierchen wohnen eigentlich im Filter, aber mangels Substrat suchen sie sich dann halt einen andern Aufenthaltsort. Das ist für Garnelen und Krebse lästig und kann auch die Kiemen zusetzen.
      Zuviel Bakterien kann auch der Grund sein, wenn die Eier nix werden. Oder das sie nicht befruchtet sind.
      Dann färben sie sich ganz am Anfang schon orange, anstatt dunkelgrün oder grau zu sein.
      Erst kurz vor dem Entlassen dürfen sich die Eier orange färben, wenn man die Jungen schon erkennen kann.

      Gegen Glockentierchen hilft, Filter grob reinigen, Becken grob reinigen, genug Strömung.
      Wenn der Filter voll ist und nichtmehr richtig arbeitet, suchen sie sich außerhalb einen neuen Standort.
      Ansonsten halt warten bis sie sich häutet, dann sollte sie wieder sauber sein.
      Denke das ist nix schlimmes...

      Die Frage ist bei CPO auch immer, wie alt waren sie bei Ankunft?
      Viele wollen immer die größten Viecher kaufen, bedenken aber dabei nicht, das die evt. schon ihre letzte Häutung hatten, bzw. sich mit fortschreitendem Alter immer seltener und schwieriger häuten. Da kann dann auch sowas bei rauskommen...
      Also am besten immer halbwüchsige Krebse kaufen.
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Jo, sieht schwer nach Glockentierchen aus...
      Warten, bis sie sich häutet, dann sind sie erstmal weg.
      Und für keimarmes Wasser sorgen, weil von Bakterien und Microorganismen im Freien Wasser ernähren sich die Glockentierchen. Also Filter grob reinigen, Mulmecken entfernen, evt. weniger füttern.
      Schauen, das der Filter perfekt tut :thumbup:
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!