GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

55 Liter Lebensraum

    • 55 Liter Lebensraum

      Liebe Wirbellotsen,

      nun ist es endlich soweit - seit dem 27.12.2018 befindet sich mein Aquarium in der Einfahrphase! :)

      Es handelt sich um einen 55 Liter Dennerle Scaper's Tank. Ein Standard 54-Liter-Becken hätte von der Breite her nicht an die Stelle gepasst, deshalb bin ich froh, dank der Sondermaße des Scaper's Tanks trotzdem auf eine vergleichsweise hohe Literzahl gekommen zu sein.
      Als Unterschrank dient ein alter Aquarien-Unterschrank meiner Eltern, den ich leicht modifiziert habe. Der Bodengrund ist Dennerle Kristall-Quarzkies (1-2 mm Körnung). Der Innenfilter ist bestückt mit 2x Filtervlies und Dennerle Bio-Filtergranulat (Sinterglas) in der Extension. Falls ich später mal mehr Filterleistung brauchen sollte, kann ich immer noch eine der Vlies-Patronen gegen zusätzliches Filtergranulat austauschen. Im Einsatz ist außerdem ein Mini-Oxydator. Eine CO₂-Anlage ist nicht geplant.

      Einziehen sollen (wenn es soweit ist) ein Rudel Blue Dreams und evtl. ein paar Blasenschnecks.

      Pflanzen sind momentan vorhanden:
      • Rotala indica
      • Alternanthera reineckii 'Mini'
      • Sagittaria subulata
      • Lilaeopsis brasiliensis
      Auf die Wurzel soll später noch ein Mini-Christmas-Moos o.ä. kommen, als Schwimmpflanze ist südamerikanischer Froschbiss geplant.

      Ich trau mich gar nicht so recht, ein Foto zu posten, nachdem ich die ganzen hübschen Aquascapes im Internet gesehen habe... Seid bitte gnädig mit mir, es ist mein erstes Aquarien-Layout:



      Der Plan war, durch die Ton-Mauern eine gewisse Höhenwirkung zu erzielen. Der Hügel soll später mit Pflanzen zuwachsen und den Nelchen Schutz bieten. Es soll kein klassisches Aquascape sein, sondern eher ein Naturaquarium. Ich hoffe mal, dass die Pflanzen halbwegs so wachsen, wie ich mir das vorstelle.

      Das Lilaeopsis im Vordergrund steht momentan noch etwas "kraut-und-rübig", aber das sortiert sich bestimmt noch. Die Rotala und die Alternanthera sahen anfangs auch eher wurschtelig aus, wachsen jetzt aber ganz zivilisiert vor sich hin. Der Alternanthera kann man praktisch dabei zugucken, wie neue Blätter sprießen. :o (Und ich dachte, die wächst langsam und braucht CO₂... umso besser, dass sie sich anscheinend trotzdem bei mir wohlfühlt.)

      Ich ergänze natürlich, wenn sich etwas Neues ergibt! :)
      Liebe Grüße
      Sandra
    • Serenia schrieb:

      trau mich gar nicht so recht, ein Foto zu posten, nachdem ich die ganzen hübschen Aquascapes im Internet gesehen habe... Seid bitte gnädig mit mir, es ist mein erstes Aquarien-Layout:
      Struktur nach hinten hoch,
      nette Einteilung,
      Höhlen, die kontrollierbar sind und
      vorn etwas freierPlatz
      - ist doch ganz gut geworden. :thumbup:

      Serenia schrieb:

      Der Alternanthera kann man praktisch dabei zugucken, wie neue Blätter sprießen. (Und ich dachte, die wächst langsam und braucht CO₂...
      Cool, wenn die bei Dir funzt, werd ich die auch mal probieren. Ist da die Minialternanthera ?

      Freu mich mit Dir :huhu: .
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hallo Barbara,

      dankeschön! :/

      KatzenFische schrieb:

      Cool, wenn die bei Dir funzt, werd ich die auch mal probieren. Ist da die Minialternanthera ?
      Ja, genau - die Alternanthera reineckii 'Mini', in vitro, von Tropica. Als sie noch im Töpfchen drin war, waren die Blätter knallrot, aber das jetzige Olivgrün mit dunkelroten Blattunterseiten finde ich eigentlich auch ganz schick. Hier zwei etwas größere Aufnahmen für dich:



      Die sind jetzt bestimmt doppelt so groß wie am Anfang. Ich will nicht wissen, wie die in Aquarien wuchern, wo sie ordentlich Licht, Dünger und CO₂ bekommen... :o

      Ob die Blattunterseiten langfristig so rot bleiben, wird sich zeigen. Im Moment machen sie aber keinerlei Anstalten, sich zu entfärben. :)
      Liebe Grüße
      Sandra
    • Vielen Dank Sandra für die persönlichen Bilder.

      Serenia schrieb:

      ... wie die in Aquarien wuchern, wo sie ordentlich Licht, Dünger und CO₂ bekommen...
      Die werden halt bei mehr Licht und CO2 und Nahrung mehr Farbe haben. Aber so sind die auch ganz hübsch.
      Und größer bzw. länger statt größer werden Pflanzen bei weniger Licht weil sie dann das Licht suchen.

      Wenn viel Licht da ist sind sie Kompakt mit gleich viel Blättern auf weniger Stiellänge.
      "Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann kommt der Berg zum Propheten".
      8o So funzen Pflanzen.

      Wenn ich im Laden Pflanzen Kaufe, z.B. Tomaten im Mai, dann nehm ich nicht die langen, sondern die mit vielen Blättern bei gleicheer Höhe.
      Die stehen dann stabiler und sind weiter in der Entwicklung.

      Und jetzt lassen wir Deine Aquapflanzen wachsen. ;)
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Hallo Serenia,

      Die Einrichtungsidee finde ich gut und es sieht für den Anfang auch hübsch aus, es muss ja auch erstmal alles anwachsen.

      Bin ein Fan von weeping Moos, das sieht auf der Wurzel bestimmt toll aus sobald es gut gewachsen ist. Bei mir wächst es super und schnell, gebe gerne was ab, falls Interesse besteht.

      Grüße und ein schönes Wochenende!
      Philip