GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Roter Amerikanischer Sumpfkrebs (Procambarus clarkii) oder Alabama-Zwergkrebs (Cambarellus alabama) oder noch etwas Drittes?

    • Roter Amerikanischer Sumpfkrebs (Procambarus clarkii) oder Alabama-Zwergkrebs (Cambarellus alabama) oder noch etwas Drittes?




      Guten Tag, allseits!




      Wie ihr wißt, war ich im Oktober 2018 beim Warmbach in Villach, von wo


      ich nebst dichten Wasseroflanzen und Spiegelkärpflingen auch einen eindeutigen

      Roten Amerikanischen Sumpfkrebs (Procambarus clarkii) mitgebracht habe.




      Einige Wochen später entdeckte ich zu meinem Erstaunen einen weiteren

      Krebs in einem der Aquarien. Größenmaßig war er dem RASK vergleichbar.




      Zu den anderen viel kleineren Krebsen wie den Alabama-Zwergkrebsen (Cambarellus alabama)

      verhält er sich-wahrscheinlich- friedlich. Soweit ich das beurteilen kann,


      handelt es sich dabei um ein Weibchen.




      Habe ich nun also bei meinem Besuch am Warmbach in den großen Planzendickichten

      einen zweiten RASK übersehen? Oder ist ein Alabama-Zwergkrebs dank der guten Lebensbedingungen bei mir

      "über sich hinausgewachsen"? Ist gar noch eine dritte Kategorie von Krebsen in Kärnten unterwegs?

      Wer kann mir diese knifflige Frage der Evolution beantworten?




      Mit NATÜRLICH freundlichen Grüßen!

      Erwin aus Graz-Andritz

      ?(
    • Nachtrag,
      so geht es wenn man nur mal schnell eine Antwort schreiben möchte.
      Ich habe die Hälfte meiner Antwort weggelassen, tzetzetze....
      so nochmal,......
      die wahrscheinlichste aller Theorien, nur nach dem Erscheinungsbild auf Deinen Pics ist,
      Du hast einen 2. Clarkii.
      Würde ich auf einen Marmorkrebs tippen, wäre es ein Weibchen.
      In Bild 5, sieht man aber keine weiblichen Genopoden, dafür aber leider durch das Beinchen etwas verdeckt, mögliche männliche Griffel.
      Mittlerweile habe ich mich auch etwas über das warme Bächlein informiert, sehr interessant.
      Gruß Conni
    • Weitere Bilder helfen vielleicht bei der Aufklärung

      Guten Morgen!


      Danke schön für die Mitwirkung an der Aufklärung. Hoffen wir,daß es kein Marmorkrebs ist!
      Alle Marmorkrebse sind weiblich, aber nicht alle Krebsweibchen sind aus Marmor!
      Im Warmbach hat es ganzjährig so 21-25 Grad Celsius.


      Mit freundlichen Grüßen!
      Erwin
      Bilder
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (1).JPG

        297,97 kB, 777×582, 51 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (4).JPG

        265,82 kB, 999×1.332, 42 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (5).JPG

        257,38 kB, 999×1.332, 49 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (7).JPG

        265,85 kB, 999×1.332, 50 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (9).JPG

        118,59 kB, 999×749, 38 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (2).JPG

        312,12 kB, 999×749, 38 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (3).JPG

        302,55 kB, 999×749, 50 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (8).JPG

        181,18 kB, 999×749, 44 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (6).JPG

        127,22 kB, 999×749, 37 mal angesehen
    • Und noch eine Draufgabe!
      Gestern morgens war eine Kopf-Exuvie zu sehen. Die Exuvie des restlichen Panzers war nicht zu sehen!
      So schnell wird die wohl nicht gefressen werden!ansonsten wirkt das Tier gesund und munter!


      Glück auf!
      ERWIN
      Bilder
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (7).JPG

        265,85 kB, 999×1.332, 46 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (8).JPG

        181,24 kB, 999×749, 37 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (9).JPG

        118,59 kB, 999×749, 43 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (10).JPG

        128,7 kB, 999×749, 40 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (11).JPG

        132,1 kB, 999×749, 37 mal angesehen
      • Unbekannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (12).JPG

        182,66 kB, 999×749, 45 mal angesehen
      • Unbkannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober ,Exuvio2018 (12).JPG

        225,7 kB, 999×749, 48 mal angesehen
      • Unbkannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober ,Exuvio2018 (13).JPG

        303,45 kB, 999×749, 39 mal angesehen
      • Unbkannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (10).JPG

        194,94 kB, 999×749, 42 mal angesehen
      • Unbkannter Krebs aus dem Warmbach in Villach, Oktober 2018 (11).JPG

        215,31 kB, 999×749, 45 mal angesehen
    • Da kommen noch einige Arten in Betracht, die Färbung ist ja leider nicht immer so eindeutig zuzuordnen bei den Krebsen. Ich meine nun allerdings auch, beim Bild von unten Gonopoden zu erkennen - damit wäre der Marmorkrebs definitiv raus :).

      Die Wahrscheinlichkeit spricht in der Tat für eine 08/15-Art :). Könntest du ein Bild machen, wo man den ganzen Krebs einmal von der Seite und einmal von oben sieht? Ich würde die an Chris weiterleiten und ihn fragen, was das sein könnte.

      Dass die Exuvie so schnell verschwindet, ist durchaus möglich - wenn das Kerlchen einen Mangel hatte, zieht es sie doch relativ schnell runter.
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"