GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Unbekannter Wels aus dem Villacher Warmbach im Oktober 2018

    • hallo Erwin :) ,

      versuch mal die Schwanzflosse aufgespreizt von der Seite zu zeigen.
      Hat die oben und unten an den Flossenecken ein kleines helles Dreieck ?

      Ist der Wels gar ein Farbwechsler zwischen Schecke (ähnlich wie Hummelwels) und Getupfter (wie auf den Fotos) ?

      Die Statur, von oben betrachtet, sieht ein bischen so aus wie von meinem Pekoltia (Endgröße ca. < 12 cm ?) wo mir auch noch der Name fehlt.
      Hat bei mir einmal zwischen Verkaufsbecken und Aquarium von Schecke auf Geftupfter gewechselt.
      Und ich wollte extra keinen Fisch haben der so aussieht wie der Überall-Antennenwels (Blauer A.). :(
      Wenigstens scheint mein Wels auf Wunsch klein zu bleiben. :)

      Maja schrieb:

      ist ja ein Ding, da gehst Du mal eben vor die Haustür und hast ein Bachlaufaquarium mit Selbstbedienung 8o
      "Unser" Ösi Erwin liest sich echt faszinierend.

      Erwin, stiefelst Du zu dieser Jahreszeit echt in Euren Bächen rum ? ... brrrr :D
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von KatzenFische ()

    • Antennenwels Ancistrus dolichopterus

      Hallo und danke an alle, die sich davon betroffen fühlen :thanks: !

      Antennenwels (Ancistrus dolichopterus): So heißt der Fisch wohl.

      Vor einigen Jahren habe ich so einen Saugwels schon dort gesehen; Mit Hautanhängseln am Maul.

      Das war vermutlich ein Männchen!

      Ich habe im Oktober 2018 auch noch ein zweites größeres Exemplar gefangen.

      Bilder hänge ich an. Vermutlich wieder ein Weibchen.


      Glück auf!

      Erwin

    • Grüß Gott aus Österreich!

      Der Warmbach in Villach allein rechtfertigt noch nicht eine weite Anreise aus Deutschland.
      Aber Kärnten ist schon einen Urlaub wert, in welchem man auch diese Örtlichkeit besuchen kann!
      Die schönen und wohlgerundeten Nockberge und der Millstätter See sind ganz in der Nähe.
      Auch für Liebhaber von "Sauer macht lustig" der Zitronengarten in Faak am See, siehe zitrusgarten.at
      !
      Der Bach ist frei zugänglich. Im obersten tück zwischen Tennishalle und Golfplatz hat aber im Oktober 2018

      Der Golfplatzbetreiber meine Fischerei ungefähr eine Minute beendet, bevor ich das selbst getan hätte.


      Ein anschließender Bachteil bis zur Bundesstraße bzw zur Einmündung des Kaltbaches

      wird nur von Spaziergängern frequntiert. Meines Wissens steht der gesamte Bach bis zur Mündung in die Gail,

      ein naturwissenschaftlich durchaus ebenfalls reizvoller Bereich, im Eigentum der Stadtgemeinde Villach.

      Der guten Ordnung halber weise ich ausdrücklich darauf hin, daß sowohl die Einbringung

      als auch die Entnahme von Organismen verboten ist, eh kloa! Aber verboten ist Vieles...

      Noch ein kleiner organisatorischer Hinweis: Villach liegt an der Tauernautobahn

      zwischen Salzburg und welchem Ort in Bella Italia auch immer! Nur Masochisten fahren

      diese Strecke sowohl hin als auch zurück zur allgemeinen Urlaubszeit!



      So direkt vor meiner Haustür liegt der Warmbach übrigens nicht! Von Graz-Andritz sind es fast 200 km bis zum Bacherl!.

      Wenigstens wohnt nach140 km aber meine langjährige Freundin, die mich bisher mehr interessiert hat.

      Pro futuro möchte ich aber den Warmbach 2-3x im Jahr aufsuchen.


      Lei lei! Das ist der Villacher Faschingsgruß.

      Erwin






    • hallo Erwin :) ,

      Immer wieder hörte ich seit meiner Jugend, daß man in Kärnten schön Urlaub machen kann. ...
      Bin selbst aber kein Wanderfreak.

      Ganz fremd ist mir Villach jedoch nicht.
      Mußte vor Jahren dort öfter durch und hin zum Kundschaft abfahren, Dann gings auch am Millstädter See vorbei.
      Da hab ich mich dann über den Landschaftsanblick echt geistig überschlagen.
      "Das es so was Schönes auch ohne Mittelmeer gibt ...!"

      Durch einige Dörfer und Städchen gings dann auch nach Graz und zum Schluß nach 14 Stunden durch den 11-km-Tunnel Richtung Kapfenberg zur Zwischenübernachtung.
      Das war die brutalste Tour die ich je hatte. Aber die schönste und genußreichste, die ich auch nachträglich nicht missen möchte.

      Das war <3 "arbeiten wo andere Urlaub machen" <3
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Jaaaaaaa, wirsinds die Masochisten in den Ferien.
      Gleich in Spittal biegen wir aber von der A10 ab Richtung Stockenboi und ans Ostufer zum besten See der Welt.
      Den Weissensee, und machen, wer hätte es gedacht, Camping!!!!
      Nach Villach verschlägts uns hin und wieder zu Camping Falle, besonders wenn die " Wanderschuhe schlapp gemacht haben ", dann gibt's noch ein Belohneis.
      Die Gail und die Drau waren letztes Jahr so voll, wegen des vielen Regens, alle Uferwege waren zumindest Abschnittsweise überschwemmt.
      Gruß Conni