GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Frage zur Farbbestimmung meiner Posthörner?

    • Frage zur Farbbestimmung meiner Posthörner?

      Ich hab mir letztens 4 kleine Posthörner gekauft. im Laden waren sie mit blau gekennzeichnet. Zuhause hab ich aber festgestellt, dass der Fuß nicht dunkel sondern orange-apricotfarben ist.
      Ich dachte immer, dass die blauen Posthörner nur blau sind, weil der dunkle Körper, durch ein weißes Gehäuse scheint.
      Meine Häuser sind auch weiß, da ich ein leeres weißes gefunden habe.
      Spricht man dann bei der Körperfarbe von dem nicht sichtbaren Körper im Häuschen? Und kann der Fuß eine andere Farbe haben, als der Körper?
      Entschuldigt die vielen Fragen, aber das sind meine ersten PHS und ich bin fasziniert...
      Leider hab ich kein besseres Bild, da die sehr scheu, bzw. zu schnell sind, bis ich mit der Kamera parat bin.
      Bilder
      • DSC01578 klein.JPG

        124,05 kB, 1.733×1.153, 36 mal angesehen
    • Hei herzlich willkommen :huhu:
      Die Schnecke hat ganzschön Gehäuseschäden.
      Drücke Dir die Daumen, das es in Deinem Becken mit den Jungen besser wird.
      Die weißen Gehäuse überdecken die blaue Farbe.
      Wenn der Fuß nicht dunkel, sondern rötlich ist, sind es spalterbige blaue PHS.
      Sie können blaue, kristallblaue und rosa Junge bekommen.
      Du kannst sie gerne zusammenlassen, wenn Du sie gut findest oder zb. die dunklen, mit dunklem Fuß zusammen in einen Einhängekasten setzen damit die sich dort verpaaren. Dann werden die Dunklen immer mehr und nehmen hoffnungsvollerweise die Überhand.
      Die Spalterbigen Kristallblauen und Rosanen kannst Du abgeben.
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Danke Mowa für deine Antwort.
      ja, dass ist mir schon aufgefallen, dass das Häuschen nicht gut ausschaut. Da ich härteres Wasser habe, hoffe ich, dass sie sich etwas erholen kann. Eine Calcium-Tablette hab ich auch schon ins Wasser gegeben.
      Dann lass ich mich mal überraschen, was bei den Jungen rauskommt. Und die Idee mit dem Einhängekasten behalte ich mal im Hinterkopf.
    • Hei, den Schnecken direkt wird das nichts mehr helfen, aber die Jungen wachsen hoffnungsvollerweise dann gesund herran. Probier es doch erstmal aus, ohne Calciumtabletten.
      Das hilft nämlich erstmal garnix, wenn andere Komponenten des Beckens nicht stimmen.
      Und bringt Dir nur die Chemie durcheinander (Calcium/Magnesiumverhältnis)
      Wenn Dein Wasser schon hart ist, sollte das ausreichen.
      Wie lange läuft das Becken?
      Wenn es nicht zuviele Phosphatdepots hat, sollte das mit den Gehäusen klappen...
      Das geht nach dem Motto:
      Was war zuerst da, das Huhn oder das Ei...übersetzt...
      Ist wird zu wenig Calcium zugeführt?, oder raubt irgendwer das ausreichende Calcium?
      Weil in letzterem Fall nützt es nix, mehr zuzuführen...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!