GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Saugwurm oder doch etwas anderes?

    • Saugwurm oder doch etwas anderes?

      Hallo, ich bin ganz frisch hier und auch neu in dem Bereich Garnelen...

      Seit ein paar Tagen habe ich nun Red Fire Garnelen, 20 Stück. Heute habe ich bei einer ein Wurmartiges Tier gesehen. Erst hing es an der Seite, dann hat die Garnele gezuckt und es ist über den Rücken bis zum Kopf gekrabbelt. Dabei hat es mit seinem Körper ständig nach rechts und links gezuckt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
      Wenn es ein Saugwurm ist, dann sind die anderen bestimmt auch betroffen.
      Der Körper des Tieres ist ganz schön lang.

      Lg Diuri
      Bilder
      • 20190130_143859.jpg

        853,81 kB, 2.259×1.271, 58 mal angesehen
      • 20190130_143945.jpg

        442,6 kB, 1.484×962, 43 mal angesehen
    • hallo Diuri :) ,

      herzlich willkommen mit Deinen Wirbellosen hier
      bei den vielen Wirbellotsen mit ihren noch viel mehr Wirbellosen.

      Da sind 2 Bilder.
      Meinst Du dass Gewürm auf dem linken Bild vorne um die Fühlerhalter ?
      Oder ist das verbogen der 4. Fühler ?
      Auf dem rechten Bild ist über der Garnele ein weißer Punkt.
      Meinst Du den ?
      Ist sehr unscharf, also mehr zum raten.
      Wenn dieser rumgezuckt hat, könnte es auch ein ganz frisches Garnelenbaby sein. :)
      Hatte diese oder eine andere Garnele Eier unter dem Hinterkörper ?

      Die große Garnele auf dem Bild gut im Auge behalten.
      Der dunkle Hinterkörper sieht mir nicht gut aus. :(
      Falls sie stirbt schnell raus damit.
      Viele Grüße
      Barbara
      mit U-wa-Welt

      Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
      solange müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.
    • Huhu,
      Ich meine das um die Fühler an der Nasenspitze (oder wie man das nennt). Habe versucht noch ein Foto zu machen. Da ist es auf dem Rücken. Vielleicht erkennt man da mehr... Es wandert. Keine Garnele hatte Eier. Hab sie erst seit letzten Donnerstag. Deutet der dunkele Hinterleib auf eine Krankheit hin?

      Lg Diuri
      Bilder
      • 20190130_172336.jpg

        933,94 kB, 1.181×1.346, 46 mal angesehen
    • Huhu, für einen Saugwurm ist mir das fast ein bisschen zu groß, das könnte auch ein Holtodrilus sein. Die sind reine Aufsitzer ohne den Verdacht auf Parasitentum. Sie sitzen nur auf den Garnelen und fressen das Gebrösel, das die Garnelen so hinterlassen.
      Ich sitz grade an einem Wiki-Artikel über diese Würmers, bin aber noch nicht ganz fertig damit ... Wenn du noch einen oder zwei Tage wartest, hab ich ihn aber :).
      LG Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Hallöchen,
      Ich habe nun eine Lupe gekauft, allerdings seh ich nun nix mehr... Im 360 Liter Becken ist das echt schwierig. Alle Garnelen die in der Nähe der Frontscheibe war, habe ich kontrolliert. Keine Auffälligkeiten. Man sieht auch keine weißen Punkte an den Kiemen, daher würde ich Saugwürmer nun auch ausschliessen. Auch wie Ulli sagte, das Tier war recht lang. Würde mich über den Artikel sehr freuen. Man lernt ja nie aus. Wie wahrscheinlich ist es, dass es nichts schlimmes war bzw ist? Mach mir doch irgendwie Sorgen um die kleinen. Ich werde weiterhin scharf beobachten und hoffe das es nichts schlimmes oder ansteckende ist.

      Lg Diuri
    • Hi Leute,
      heute hab ich es wieder entdeckt. Habe die Garnele erstmal in ein anderes Gefäß gepackt, um ein Foto zu machen. Leider hält die nicht still... Man kann es jedenfalls nicht mit einem Wattestäbchen abstreifen. Vielleicht könnt ihr nun mehr erkennen. Ich versuche noch ein bessetes zu machen.

      Lg Diuri
      Bilder
      • 20190201_150850.jpg

        946,62 kB, 1.332×1.332, 35 mal angesehen
      • 20190201_150556.jpg

        581,12 kB, 1.049×1.049, 38 mal angesehen
    • Hi,
      wenn noch eine zweite Garnele betroffen ist, liegt es nahe doch das Becken zu behandeln.
      Meiner Meinung ist es ein parasitärer Befall.
      Leider kann man wirklich nicht genau nach den Bildern bestimmen, eher nach dem Ausschlussverfahren.
      Ich würde mal vermuten es handelt sich um Ankerwürmer oder Kiemenwürmer ( eigentlich Kiemenkrebse da sie zu den Krebstieren gezählt werden).
      Um eine genaue Bestimmung zu erhalten müsste das Ding unter ein Mikroskop, bestenfalls zu einem Tierarzt, der sich damit auskennt.
      Das Becken behandeln käme aber nur dann in Frage wenn Du genau weist, wogegen und mit welcher Maßnahme.
      Gruß Conni

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maja ()

    • Hi,
      leider ist nun Wochenende und einen geeigneten Tierarzt muss ich wohl auch erst suchen. Ich Nerv euch sicherlich schon. Sorry...

      Lg Diuri
      Bilder
      • 20190202_182313.jpg

        952,43 kB, 1.501×1.340, 28 mal angesehen
      • 20190202_182313.jpg

        952,43 kB, 1.501×1.340, 26 mal angesehen
      • 20190202_182055.jpg

        646,43 kB, 1.138×1.138, 26 mal angesehen
      • 20190202_182313.jpg

        952,43 kB, 1.501×1.340, 27 mal angesehen
    • Definitiv Holtodrilus - und damit ein harmloser Aufsitzer.
      Das Becken zu behandeln kannst du dir sparen, gegen die Tierchen helfen die üblichen Mittel leider nicht, das sind Ringelwürmer. Da sie keinen Schaden anrichten, ist das aber nicht weiter dramatisch :).
      Ankerwürmer sind Fischparasiten, die gehen nicht an Garnelen.
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"