GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Neuling braucht Hilfe

    • Neu

      vielen Dank.
      Roberta ist so im Eiweißrausch, dass er sogar versucht zu schwimmen um auf den oben im Aquarium angebrachten Ast zu kommen, wo die letzten beiden (buuuhuuu und eine davon ist unsere Stammgarnele) Garnelen hocken.
      Ich hoffe das Lebendfutter und die neuen Tabletten kommen schnell an. An die "alten" geht der Krebs nun garnicht mehr :(
      Liebe Grüße aus Mainz
    • Neu

      Hei, dann setz die restlichen Garnelen doch mal in einen geräumigen Einhängekasten...Breedingbox oder so...
      So ein CPO lebt auch nicht ewig, oder mach ihnen eine Vase mit ca. 5 LIter und setz noch paar andere CPO dazu...
      Die Kombi is einfach frustrierend...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Neu

      Hi,
      hallo erst mal!
      Ein paar Herbstlaubblätter, oder alternativ Seemandelbaumblätter können einem helfen etwas mehr
      Verstecke anzubieten, wenn das Becken ansonsten noch recht frisch daher kommt.
      Blätter sollten sowieso in jedem Krebs und Garnelenbecken angeboten werden.
      Das macht das Wasser zwar etwas gelblicher durch wertvolle Huminstoffe, gefällt den Tierchen aber umso besser.
      Ein paar Posthornschnecken ( PHS ), oder Blasenschnecken als Frischfleisch Lieferanten einzusetzen wäre eine weitere Alternative.
      Wie Moni schon oben erwähnt hat, solltest Du Dich längerfristig entweder für Garnelen oder " Robertas" :rolleyes: entscheiden.
      Gruß Conni
    • Neu

      Hallo Maja, hallo Monika,

      vielen Dank für euren tollen Rat. In der Zwischenzeit gab es Daphnien, Enchytraen und Bachrohrwürmer zu futtern und jede Menge Pflanzen für das Aquarium.
      Bei der Pflanzaktion wurde Roberta mehr oder weniger als unschuldig entlarvt.
      Es gibt doch noch 7 Garnelchen plus unsere dicke blaue Heroturtle-Garnele namens Gosi.
      Inzwischen sind auch 4 Endlerguppys eingezogen. 2 Mädels und 2 Jungs.

      Ich freue mich wie bekloppt, nun jetzt, wo es so viel Tarnmaterial gibt, ständig kleine gelbe Garnelen herumwuseln zu sehen.

      Ich habe ein Foto des Beckens im heutigen Zustand für euch gemacht. Der "hässliche" Kristall im Vordergrund, dient zum vorübergehenden beschweren der Matte die mit auf ihr gewachsenen gewachsenen Bodendeckern versehen ist, damit Roberta nicht drunter schlüpft.
      Ich bin ganzschön stolz auf meine Gärtnerei muss ich sagen.

      Jetzt hoffe ich dass nun alles gut geht - so viele Moneten wie ich inzwischen in das Becken gesteckt habe. Mein Mann schüttelt nur noch den Kopf - aber was soll man machen? Hat man ein Tierchen adoptiert, muss man sein bestes für es tun <3

      Ich habe Feigenblätter und Seemandelbaumblätter da und bisher war das Feigenblatt (ein Stückchen) im Wasser.
      Die lebenden Futtertiere wurden besonders gut von den Endlern angenommen. Roberta hat auch mal zugeschlagen bei den Bachrohrwürmern. Die stinken ja wie verrückt die Teile - puh.

      Auf Dauer würde ich mich auf jeden Fall für die Garnelen entscheiden. Aber nun ist Roberta da und wirklich liebenswert, wie er jeden Tag herumstackst.

      Ich frage mich trotzdem ob ich mich nach einem älteres Weibchen(damit sie nicht ewig länger lebt als Roberta) für Roberta umschauen soll..!? Was meint ihr?

      Liebe Grüße aus Mainz, sendet Anni
    • Neu

      Hi,
      nun Du schreibst ja, das Du Dich hier angemeldet hast um etwaige Fehler nicht mehr zu machen.
      Jetzt sind da Fische drin, zu denen hier wahrscheinlich niemand geraten hätte.
      Wer hat Dich da beraten?
      a) Becken zu klein für die Endler ( für Endler mind. 54 Liter ) .
      b) Der Endler frisst kleine Baby-Garnelen
      Ansonsten hübsches Becken , noch hübscher wäre eine Rückwand als Hintergrund von außen.
      Dann sieht man nicht mehr die Tapete.
      Gruß Conni