GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

The Rauros Falls

    • The Rauros Falls

      Endlich habe ich ein AQ, das sich mit einiger Fantasie "Scape" schimpfen kann. Wer sich in Mittelerde auskennt, wird Parallelen zum Rauros finden können: Die Insel Zinnenfels nahe der Emyn Muil, wo sich der See Nen Hithoel brüllend den Tol Brandir herunterstürzt.

      Das Becken:
      12l Standardbecken
      Aquael Leddy Smart 2 "Sunny"
      Blau Nano Hangon FM120
      Glimmer Rock
      Lavagranulat & Siporax
      Bucephalandra "Mini Catherine", "Mini Neadle Leaf", "Mini Coin Melawi", "Pink Biblis"
      Froschbiss (für die Einlaufphase)



      Nun fehlt noch etwas Milchglasfolie o.ä. für die Rückwand. Vielleicht lasse ich in den Bäumchen noch Moos wachsen. Gedüngt wird mit EI, ich nutze reines Leitungswasser (KH 2-3, GH 7, LW 190ppm). Über den Besatz habe ich mir noch nicht viele Gedanken gemacht. Schnecken werden mit den Bucen eh eingezogen sein. Viel mehr kommt da nicht rein, aber ich lasse die Zeit für mich entscheiden, vielleicht habe ich ja noch Ideen.
      Beste Grüße, Biene
    • Ein kurzes Update:
      Auf die Idee von Freunden hin, die ebenfalls im Tolkien-Universum heimisch sind, ist ein kleines, entscheidendes Detail hinzugekommen. :whistling:



      So schauts nun im Gesamtbild aus. Ein paar Bäume wurden gerodet, der Rest wird nach und nach ebenfalls abgeholzt, für mich sieht es baumlos stimmiger aus. Die Bucen entwickeln sich prächtig. Einen Nitritpeak habe ich noch nicht beobachten können, vielleicht kommt ja auch gar keiner.

      Beste Grüße, Biene
    • Ja das ist geklebt. Auf einer Grundplatte die mit Epoxidharz (?) überzogen ist. Die genauen Details kann ich nicht sagen, da ich das Scape als Maßanfertigung bestellt und gekauft habe. Ich selbst bin ja was das Scapen angeht, absolut talentfrei. Also überlasse ich es denen, die es können, und zahle dafür. ;) Dafür wirbt die Herstellerin jetzt mit meinem Bild auf ihrer Fb-Seite, eine Hand wäscht die andere.

      Hinter den Felsen habe ich mit Lava aufgeschüttet und mit Siporax die kleineren Lücken gefüllt. Davon erhoffe ich mir zusätzliche Besiedlungsfläche für Mikrofauna, der kleine Hangon alleine ist ja recht eingeschränkt in der Bestückung mit Filtermaterialien. Einige Bucen wachsen auf Lavabrocken und konnten direkt platziert werden, andere habe ich aufgeklebt oder in Ritzen geklemmt.
      Beste Grüße, Biene
    • Neu

      Die Bucen machen sich sehr anständig. Die meisten haben schon auf der Lava gewurzelt, und überall treibt es neue Blätter. Die PHS sind äußerst fleißig und putzen alles blank, denn die Steine bekommen eine zarte grüne Patina. Ich finde, dadurch sieht es noch etwas natürlicher aus.
      Die Bäume habe ich komplett gerodet. So gefällt es mir besser.

      Wenn alles klappt, ziehen diese Woche die neuen Bewohner ein.

      Beste Grüße, Biene