GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Würmer oder Egel? Plagegeister oder nicht?

    • N'abend,

      ich habe heute früh das größte bisher gesichtete Tier rausgefischt und konnte nochmal ein Bild machen.
      Ich fasse nochmal meine bisherigen Beobachtungen zusammen:
      - hinten eckig, vorne rund
      - man sieht Verästelungen (Darm? ?( ) und einen hellen Fleck mittig
      - sie sind lichtscheu (zumindest weichen sie aus, wenn sie angeleuchtet werden)
      - es gibt diese Art Augen aber auch eine weiße Zeichnung am Ende (diese sieht leuchtend aus, wenn man sie anleuchtet)
      - Bewegungen unter Wasser sind gleitend wie bei Schnecken
      - außerhalb des Wassers müssen sie sich aktiv voran ziehen, dann ähnelt es einer Raupe
      - das größte gefischte Würmchen, was ich richtig angeschaut habe ist ca. 8 mm lang und 3 mm breit, wenn es kriecht
      - bleiben die sitzen sind sie fast quadratisch
      - sie produzieren Eier (sieht man auch im Bild, festgeklemmt unterm letzten Drittel) lassen diese aber auch los (zumindest im Quarantäne-Glas)

      Ich habe alle möglichen Würmer recherchiert und finde bloß Ähnlichkeiten zu Bildern in anderen Foren, aber auch ohne klare Zuordnung.

      Ich beobachte und recherchiere weiter...
      Bilder
      • 20190627_133037.jpg

        673,43 kB, 1.483×1.036, 49 mal angesehen
    • Das ist eine Planarie, die keine Planarie ist ... jedenfalls nicht vom Verhalten her. Die Merkmale (geästelter Darm, Schlundfleck in Körpermitte, Augenflecken) sind zwar da, aber vom Verhalten passt das Tierchen nicht ins Schema.

      Ich bin grade an einem Wissenschaftler dran, der uns da vielleicht helfen kann - dürfte ich ihm dein Foto weiterleiten?

      LG Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Hallo Ulli,

      oh ja :saint: bitte - sehr gerne! :thumbup:
      Ich hatte auch schon mal alle meine Kontakte versucht, aber es konnte bei der Bestimmung keiner helfen.
      Habe erneut versucht Tiere mit einer Falle zu ködern, aber auch diesmal ohne Erfolg. Ich fische derzeit einfach alle raus, wenn ich davor sitze und welche sehe, somit könnte ich sogar welche zum näheren betrachten/bestimmen anbieten - aktuell sammele ich sie im Marmeladenglas :/
      Ich sehe nach wie vor keine rasante Vermehrung dieser Würmer. Ich füttere allerdings auch verhaltener als vor drei Wochen, als die Würmer das erste mal auffällig größer wurden, weshalb ich sogar denke, dass besonders die Blasenschecken sich nicht extrem vermehren oder sogar von den Posthornschnecken verdrängt werden, von denen kommt auch nicht so explosionsartig nach. Vor drei Wochen hatte ich durch Pflanzen aus meinem anderen Becken nämlich unbeabsichtigt Perlhuhnbärblingslarven eingebracht und diese dann entsprechend mit Futter aufgepäppelt...und zack war wohl das Gleichgewicht verschoben.

      Also gerne einfach Bescheid geben, falls ich noch was tun kann.
      Danke und viele Grüße
      Angela
    • Hallo,

      ich wollte mal berichten, was ich heute gesehen habe :o
      Da ich in meinem "Außenbecken" einiges an Blasenschneckennachwuchs hatte, habe ich ein paar winzige Schneckis in mein Garnelen-Schnecken-AQ gesetzt. Offensichtlich sind noch ausreichend dieser Würmer vorhanden, obwohl sie vorher selten bis gar nicht und nur sehr winzige zu sehen waren. Nach 10 Minuten musste ich sehen, wie so ein Wurm eine der Winzlinge "überfahren" und sie mit dem "Bauch" leer gesaugt hat ;( Also ganz klar, was mit dem Nachwuchs passiert ist. Keine natürliche Regulation aufgrund von weniger Futterzugabe sondern durch diese Würmer.
      Sie lassen sich nach wie vor nicht ködern - keine TK Garnele, kein Hähnchen lockt sie an wie offensichtlich der Schneckennachwuchs.

      Auf einmal sind heute extrem viele sichtbar gewesen und ich habe fleißig abgesammelt, aber das ist - befürchte ich - nur ein Tropfen auf den heißen Stein... :(