GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Spielwiese...

    • Spielwiese...

      Neu

      ... Achtung, ich komme :happy:

      Hallo zusammen!
      Nachdem sich unsere Wohnsituation ändert (Schwager und Schwägerin ziehen aus WG aus) wird jetzt unter anderm ein Raum frei, der Gäste-, Büro- und AQUARIUMzimmer werden wird. Kann sich nur noch um Wochen handeln :rolleyes:
      Aber planen kann man ja schon mal :D
      Mir wird voraussichtlich eine Wandfläche von 2,60m zur Verfügung stehen.
      Plan bis jetzt: da ja Aquarien etwas Gewicht haben, es aber trotzdem ein Wohnraum ist, sollte das ganze eine gewisse Ästhetik haben und einger maßen ruhig (wegen Schlafmöglichkeit). Dadurch fallen so Schwerlastregale einfach raus. Ich denke, ich werde mir ne einfache, günstige Küchenzeile kaufen, über die komplette Breite. Die ist schön Tief und so eine dicke Arbeitsplatte ist robust, wasserfest und verteilt gut das Gewicht.

      Drüber sollen dann Hängeschränke. Erstmal ist die Arbeitsplatte für Aquarien angedacht, aber mal schauen, wie lange die Schränke als reine Lagerfläche dienen ;)
      Als Beleuchtung sollen so flache, flächige LED Lampen dienen, da gibt es welche, die Spektrumbezogen gut passen. Die werden an die Hängeschränke montiert, so kann ich beliebig Becken stellen. Die Becken sind folglich erstmal alle ohne Abdeckung gedacht, bei Bedarf kann ja dann einfach ne Glasscheibe drauf.
      Ich werde mich auch an eine neue Filtertechnik wagen. Da es mehrer Becken in unterschiedlicher Größe werden sollen und ich flexibel bleiben möchte, werden es Luftheber mit Membranpumpe und Druckdose. Die Druckdose soll quer unter die Hängeschränke, so kann ich die Becken flexibel, ohne lange Schläuche versorgen und brauch kein Rückschlagventil. Die Pumpe folglich in nen Hängeschrank.

      Wenn ich mich richtig eingelesen habe kann dann also z.B. ein 112l Becken neben 30l, 12l und 60l stehen, korrekt?

      Mit wie viel Liter ich rechnen werde, weiß ich noch nicht genau. Im Moment warten gerade genannte Beckengrößen auf ihren Einsatz, Erweiterung oder Änderung noch möglich/wahrscheinlich :/
      Vorallem kleine Becken sollen evtl noch dazu, zur Fisch- und Garnelenaufzucht. Diese dann vll nur mit Sprudelsteinen.

      Besatz sollen querbeet Garnelen, kleine Fische und evtl Zwergkrallenfrösche, die fand ich schon als Kind süß, werden :whistling:

      Ihr seht, mein Kopf schwirrt und ich kanns kaum noch erwarten.
      Ich halte euch auf dem laufenden Stand der Entwicklung und werde mit ziemlicher Sicherheit mit der ein oder anderen Frage auf euch zu kommen :whistling:

      Bis bald und schönen Abend noch
      Lisa
    • Neu

      Hei..freu mich total für Dich :happy:
      Aber ich glaub ich würd doch lieber Regale stellen...sonst is der schöne Platz weg und man möchte evt. doch noch expandieren :S
      Für mich wäre ein Traum, ein Raum mit Schwarzem Regal/gebrauchte Verkaufsanlage,, wo man von hinten pflegen kann, also von vorne alles sauber., der Verhau (Eimer, Lebendfutter, Leiter, Waschbecken blahblah) versteckt..
      Schwarzen Boden und eine Rote Couch <3 So das die Aquarien grün leuchten :S
      Und ne kleine Caputchinomaschine daneben 8o
      Vielleicht sollte ich dochmal den einen Kellerraum anfangen aufzuräumen X/
      Aber das Ok krieg ich niemals ;(
      Und die kleinen Becken würd ich lieber gleich Blumentopffilter mit Luft nehmen...
      Wenns eh schon blubbert..das gibt zusätzliche Sicherheit...
      Ich mag auch sehr gerne diese weißen Minifilter für eins fuffzich..
      Besonders in Gefäßen, wo die Tierchen erstmal nicht gefiltert haben möchten..wie zb. Daniobabys.
      Bei Garnelen möcht ich nichtmehr ohne Filter..und selbst wenn ein winziger ist...weil die werden sonst sehr gerne von Glockentierchen befallen...
      VG Monika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Neu

      Hi!
      Ja, ich schau mir bei ebay auch immer so Anlagen an, wenn die jemand irgendwo verkauft 8o
      Mir ist bei dem Hobby eben auch eine gewisse Ästhetik wichtig.
      Ja, stimmt schon, is wirklich fast egal, ob man da nen Minifilter bastelt oder nicht. Und Sicherheit steht natürlich an vorderster Stelle!
      Ich möchte halt bei den größeren Becken mit rauswachsenden Pflanzen, Landteil oder evtl auch Wasserlauf experimentieren, deswegen brauch ich ne gewisse Arbeitshöhe und Platz unter der Lampe.
      Vll mach ich auch ne Kombi, hmm is vll gar keine schlechte Idee... Die kleinen an der Seite in ein Regal, die größeren nebeneinander auf die Arbeitsplatte
      Danke für den Denkanstoß :drink:
      Bis bald
      Lisa