GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Mein persönliches Schneckenproblem und ich ;-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Hei, ja..Schwarze Mückenkarven hab ich dieses Jahr auch schon super viele verfüttert :thumbup: in allen Größen.
      Daphina Magna :thanks:
      Was fütterst Du denen?
      Klar..auch bei denen dauert es bis sie Größe erreichen..oder es sind Pulex mit drin ?(
      Die sind bei mir auch recht unterschiedlich.
      Am besten laufen immernoch die großen Moina von Dir und die kleinen Moina.
      Die Daphina pulex hatte ich mit neuecaus Tütchen im Laden gezogen...weil.meine andern Algen hatten..meine Güte..was sich in den Gläsern alles entwickelt hat :bomb:
      Das erste waren weiße Mückenlarvenm die sich gleichmal über die Daphinen hergemacht haben. Dann diverses Gewürm und verschiedene Arten Muschelkrebse...auch die großen getupften
      Absolut unbrauchbar für Elassoma und Darios :cursing:
      Jetzt nehm ich halt doch wieder die aus den veralgten Pötten
      VgvMonika
      Leben ist in der kleinsten Pfütze!
    • Neu

      Ich geh da mittlerweile andere Wege: ein wenig Biotoplehm mit ein wenig Schilflaub bringt die Mikrorganismen zum brummen, ist ja auch so eine art Heuaufguss, und diese Mikroorganisman fütter ich mit Welstabs. Von dem ganzen kleinstzeug ernähren sich dann die Daphnien. In dem Becher sind viel mehr als man glaubt, da kann täglich draus verfüttert werden, es sind die magnas:

      wirklich spannend in dem Becher sind die kleinen Punkte, das sind Attheyella, Ruderfußkrebse in Pantoffelgröße:


      Mowa schrieb:

      ..meine Güte..was sich in den Gläsern alles entwickelt hat
      du sagst es, das ist mein momentaner Lieblingsbecher, auch mit Biotoplehm und Schilf und eigentlich auch mit Rotatorien, nur gepflanzt habe ich nichts, alles von selbst gekommen:


      Gruß, Helmut