GARNELENHAUS - ONLINESHOP
GLASGARTEN - Environment Aquarium Soil
AQUA DESIGN AMANO (ADA)

Marisa im Krabbenbecken ...

    • Marisa im Krabbenbecken ...

      Huhu zusammen,

      meine Mangrovenkrabben (Neosarmatium meinerti und eine unbekannte Art, die möglicherweise auch zum Genus Neosarmatium gehören könnte und auch in etwa so groß wird die ersteren) haben in ihrem Aquaterri ein ausgewachsenes 54-l-Becken als Wasserteil. Eigentlich könnte man dort drin doch ein Pärchen Marisa einsetzen ... oder?

      Toll find ich die nämlich schon, aber im Gesellschaftsaquarium sind sie mir doch ein wenig zu rasenmäherisch unterwegs ... und im Krabbenbecken wuchert eh nix, an dem mein Herz hängt. Die machen ja mit jeglichem Grünzeug kurzen Prozess.

      Plus, eventuelle Jungtiere wären eine willkommene Dauerfutter-Quelle ... Posthornschnecken überleben da drin nicht sehr lang. Jetzt ist nur die Frage - gingen die Krabben an die Altschnecks, oder sind ihnen die zu groß?

      Cheers
      Ulli
      "Dunkel die andere Seite ist ..." - "Yoda, halt die Klappe und iss endlich deinen Toast!"
    • Re: Marisa im Krabbenbecken ...

      Hi,

      ....austesten. Bei mir lebt diese Rennschnecke seit mindestens 4 Jahren in einem Krebsbecken (Ch. holthuisi)





      Das weiß ich deswegen so genau, weil ich in meinem ganzen Leben nur eine einzige Rennschnecke erworben habe.
      Bilder
      • rennsch.gif

        102,47 kB, 427×320, 498 mal angesehen
      mfg Hans
    • Re: Marisa im Krabbenbecken ...

      ...also die Marisa tun den Krabben nix, die waren bei mir ständig nur am Poppen ;)


      ....ich würde es auch austesten, die Marisa sind hart im Nehmen und ich kann mir nicht vorstellen dass die ollen Krabben die knacken sollten
      Bilder
      • DSC03085.jpg

        63,65 kB, 800×600, 492 mal angesehen
      ...thanks for all the Shrimps
      bis dann....... Harald